21.10.09 19:08 Uhr
 399
 

Insolvente Firmen: Verbraucherschützer fordern besseren Schutz für Konsumenten

Obwohl das seit 1999 geltende neue Insolvenzrecht Endverbraucher mit Lieferanten und Großkunden gleichstellt, benachteiligen die Vorschriften in der Praxis Verbraucher mit Vorkassenzahlungen. Bei Insolvenz der Händler gehen die geleisteten Anzahlungen meist verloren.

In der Praxis werden bei Möbel- und Autohändlern oder bei Bestellungen im Internet Anzahlungen oder Vorkasse vereinbart. Damit die Konsumenten bei Insolvenz von Firmen nicht leer ausgehen, fordern Verbraucherschutzzentralen einen besseren Schutz für die Kunden.

In der Tourismusbranche wurde das Problem bei Insolvenz eines Reiseveranstalters durch die Ausstellung eines Sicherungsscheins bereits gelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma, Schutz, Insolvenz, Quelle, Verbraucherschützer, Konsument
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2009 21:35 Uhr von chip303
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jo....Garantie ist da auch noch so eine Sache Waschmaschine und Trockner von Quelle, 4 Monate alt, extra mit 4 !!! Jahren Garantie gekauft (und bezahlt!!). Quelle ist durch, der Garantieanspruch damit übrigens auch.....wurde heute bei einem Radiosender gesagt...
Kommentar ansehen
21.10.2009 23:38 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@chip303: In diesem Fall ist Quelle der Händler der für die zweijährige Gewährleistung zuständig gewesen wäre.
Die Garantie ist Sache des Herstellers, deren Ansprüche mit der Insolvenz des Händlers natürlich nicht erlöschen.
Kommentar ansehen
21.10.2009 23:49 Uhr von chip303
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Johnny Cache Hersteller ist... wie könnte es anders sein: Privileg... Quelle - eigene Firma....
Kommentar ansehen
22.10.2009 00:13 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@chip303: Ok, das ist natürlich auch eine selten blöde Konstellation. In dem Fall hilft eigentlich nur beten daß die Dinger nicht verrecken.
Aber nichts ist ein Fehler wenn man etwas daraus lernt. Also niemals eine Eigenmarke des Händlers kaufen.
Kommentar ansehen
22.10.2009 07:41 Uhr von Jensmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chip303: gleiches Problem hab ich auch....mit Herd und Waschmaschine...
für Waschmaschine vor 2 Jahren auch extra ne Garantieverlängerung mitbestellt.....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?