21.10.09 18:33 Uhr
 9.850
 

Vater besorgt Umzugskartons für Tochter - Kündigung

Wieder einmal wird einem Mitarbeiter wegen eines Bagatelldelikts gekündigt. Das Arbeitsgericht Villingen-Schwenningen bearbeitet einen Fall, bei dem ein Arbeitnehmer die gebrauchten Kartons seiner Firma für den Umzug seiner Tochter mitnahm.

Der 50-jährige Angestellte, der 27 Jahre in dem Betrieb arbeitete, wurde von einer Überwachungskamera bei seinem Kartondiebstahl gefilmt, die Firma zog daraufhin vor Gericht. Er ging davon aus, dass die Kartons nicht mehr gebraucht werden.

Das Gericht stellte klar, dass nicht die Höhe des Diebstahls von Belang ist, sondern die Tat an sich. Das Unternehmen sehe einen Vertrauensbruch in dem Verhalten des 50-Jährigen. Bei dem Vergleich einigten sich die beiden Parteien auf die Kündigung mit einer Abfindung.


WebReporter: seeinfos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Tochter, Kündigung, Umzug, Rausschmiss, Karton, Bagatelle
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2009 18:53 Uhr von Hoschman
 
+42 | -34
 
ANZEIGEN
er ging davon aus das die nicht mehr gebraucht würden..

nunja ich gehe auch davon aus, das mein nachbar seinen benz nicht mehr braucht, jetzt wo er nen maybach hat.
also klau ich mir mal den benz....

man man man...

geht das in die köppe der menschen nicht rein das klauen, klauen ist?
scheissegal ob bonbon oder flugzeugträger!

alle die ein bisschen klauen ok finden, klicken jetzt auf minus
Kommentar ansehen
21.10.2009 19:00 Uhr von smutjie
 
+43 | -9
 
ANZEIGEN
Bei meinem: Arbeitgeber ist es in aller Regel kein Problem etwas mit zu nehmen!
Sofern vorher gefragt wird!

Das gebietet doch der gesunde Menschenverstand und der (hoffentlich) anerzogene bzw natürliche Anstand!!!!

Ich habe mit diesen Leuten kein Mitleid....
Kommentar ansehen
21.10.2009 19:06 Uhr von fuxxa
 
+14 | -23
 
ANZEIGEN
Und was macht die Tochter jetzt? Hat mal einer daran gedacht? Soll sie jetzt ihre Sachen einzeln transportieren? Armes Kind.
Kommentar ansehen
21.10.2009 19:07 Uhr von jsbach
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde da anders: titeln: Villingen: Wegen Mitnahme gebrauchter Kartons wurde Mann gekündigt - Abfindung (78 Zeichen).

http://www.tz-online.de/...

6.000 Euro Abfindung hat er laut SWR zugesprochen bekommen.

Es wird immer absdruser diese vorgeschobenen Gründe. Mal bei meinen Discountern nachfragen, ob die gebrauchte Kartons mitnehmen dürfen oder ob diese in der Papierpresse landen...

[ nachträglich editiert von jsbach ]
Kommentar ansehen
21.10.2009 19:12 Uhr von wordbux
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Kündigung: Langsam habe ich das Gefühl da steckt System hinter, entweder von den Firmen um einen "Alten" zu entlassen , oder von den Arbeitnehmern um eine Abfindung zu kassieren.
Kommentar ansehen
21.10.2009 19:21 Uhr von newschecker85
 
+10 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2009 19:38 Uhr von goBear
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Auffällig, ist, dass diese Angestellten und Arbeiter/innen
1. immer schon ziehmlich alt sind und daher keine Chancen mehr auf dem Arbeitsmarkt haben und
2. schon seit Jahrzehnten in ihrer Firma arbeiten?

Die werden doch nur auf diesem weg rausgedrückt (oder besser weggeschmissen) um beim altersbedingten ausscheiden die Abfindung und alles andere an zusätzlich fälligen Geld zu sparen, denn bei weitem nicht alle denen so was passiert oder passiert ist wehren sich. Und Kartons die augenscheinlich Abfall sind, im wert von vielleicht 50cent, für einen Umzug sollen ein Vertrauensbruch sein? Und Manager die eine Firma nach der anderen breit Lächelnd und nickend in den Ruin führen genießen immer wieder das vertrauen des Staates (so das sie es würdig sind Kredite vom Staat noch zu kassieren, die sie mit ins Nirvaner des Finanzwesens zu reißen) und der Betriebsräte? Da läuft was mehr als einfach nur falsch.
Kommentar ansehen
21.10.2009 19:50 Uhr von Marvin_Berlin
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Die neueste Masche Anzeige bei der Polizei mit fristloser Kündigung, statt kompliziertem Hin und Her einer ´normalen´ Kündigung. Wenn das weiter um sich greift, brauchen Arbeitnehmer bald Rechtsanwälte, die sich mit Strafrecht statt Arbeitsrecht auskennen.
Kommentar ansehen
21.10.2009 19:57 Uhr von Leon2004
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch ganz klar wer schon lange in der Firma ist, bekommt eine hohe Abfindung und um dem aus den weg zu gehen suchen die halt solche kleine Dinge um Sie loszuwerden,
Kommentar ansehen
21.10.2009 20:05 Uhr von GaiusBaltar
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@newschecker85: Mag zwar stimmen, aber umgangssprachlich ist das halt ein Karton. Genauso wie jede Nuss-Nougat-Creme Nutella und jedes Papiertaschentuch ein Tempo ist.
Kommentar ansehen
21.10.2009 20:20 Uhr von U.R.Wankers
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
wie wär´s mit FRAGEN? anstatt "er dachte die Kartons werden nicht mehr benötigt"

wieso sich die Leute teilweise so kreuzblöd anstellen müssen
Kommentar ansehen
21.10.2009 20:33 Uhr von Schreiraupe
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Ja kommt hackt alle auf dem gebeutelten Mann rum!!! -.-..schon mal was von einer Abmahnung gehört?...Sowas würde in so einem Fall auch als Denkzettel ausreichen!!!

Natürlich brauch man nich weiter drüber diskutieren das wohl in den meisten fällen "nur" ein kleiner grund gesucht wurde um mitarbeiter problemlos loszukriegen..

Meine fresse es geht hier um Kartons..der mitarbeiter wird das gute in seinem chef gesehn ham un gedacht haben ..der wird das schon nicht so wilde sehn..un nja hat er sich halt doch verschätzt...

Macht ihr in euren leben immer alles perfekt un richtig un denkt vorher jedes mal vernünftig nach bevor ihr etwas tut??

[ nachträglich editiert von Schreiraupe ]
Kommentar ansehen
21.10.2009 20:54 Uhr von rolf.w
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@Schreiraupe: Du haste völlig Recht !!! Meiner Meinung nach sollten die Richter, die solche Urteile fällen ohne Umwege auf die Straße gesetzt werden. Solche angeblich unabhängigen Richter stützen durch ihr Handeln ein durch und durch korruptes System anstatt Recht zu sprechen.
Wo ist denn da plötzlich die Unabhängigkeit, die Weitsicht und der Spielraum, den jeder Richter haben sollte?
Alles nur "billige" Vasallen.
Kommentar ansehen
21.10.2009 21:17 Uhr von worliwurm
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Der Richter: der das Urteil unterschrieb, hat den Amtskugelschreiber mit nach Hause genommen.

Ist das nun eine Leihgabe?

ciao
ww
Kommentar ansehen
21.10.2009 21:18 Uhr von fruchteis
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist alles Diebstahl? Es ist auch Diebstahl, wenn man Papier aus Paipiercontainern, Flaschen aus Glascontainern, Nahrungsmittel aus Biotonnen oder Klamotten aus Altkleidercontainern nimmt. Mit dem Einwerfen durch die Bürger geht das Weggeworfene in das Eigentum des Containerbesitzers über. Wenn sich also die Kartons auf dem Gelände des Unternehmens befunden haben, gehören sie (noch) zum Eigentum des Unternehmens. Somit ist es Diebstahl, wobei ich bei diesem Bagatellschaden eine schriftliche Abmahnung gegeben hätte.
Kommentar ansehen
21.10.2009 21:20 Uhr von Hebalo10
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@newschecker85, vielleicht hättest Du besser recherchieren sollen, Karton ist nicht nur das Material, sondern auch:

"Dünnwandiger rechteckigen Behälter aus dem oben genannten Material; umgangssprachliche Bezeichnung von Verpackung aus Karton, Vollpappe oder Wellpappe (Kartonschachtel, Kartonbox, Pappschachtel u.ä. werden einfach Karton genannt)" http://de.wikipedia.org/...

Wenn schon KLUGSCHEISSEN, dann wenigstens mit Format und vor allem da, wo es wirklich wichtig ist!

[ nachträglich editiert von Hebalo10 ]
Kommentar ansehen
21.10.2009 21:23 Uhr von Sir-Pumperlot
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
ganz schlimm find ich das solche sachen erst jetzt inden medien thematisiert werden....
da hat doch die politik wieder was im schilde. kann doch nicht sein, dass die häufigkeit sich jetzt zufällig so stark erhöht hat.
Kommentar ansehen
21.10.2009 21:36 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Eigentlich dumm von ihm: in dieser Zeit so gedankenlos zu handeln.
Er weiß doch aus den Medien, dass für Taten wie diese Kündigungen ausgesprochen werden. Ich hab auch bei total verblödeten Sachen gefragt, ob ich die haben darf - wobei ich wusste, dass die eh in Müll kommen.
Kommentar ansehen
21.10.2009 21:44 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Sir-Pumperlot: ja is schon irgendwie komisch. das is nicht nur in diesen fällen so, das passiert bei vielen sachen. (ich erinnere mich an die dächer von häusern die alle plötzlich nicht mehr stark genug waren den schnee zu tragen, aber nur in einem winter danach die jahre wars wieder ok).

ich finds auf der einen seite auch was lächerlich, jemandem dafür zu kündigen. andererseits verstehe ich die angestellten nicht, die den firmen (und das nachdem schon soviel passiert ist in letzter zeit) immer wieder so einfach angriffsziele geben für sowas. ich frag einfach für alles nach und entweder es is ok oder nicht. einfacher kann man sich nicht absichern.
Kommentar ansehen
21.10.2009 21:46 Uhr von Schreiraupe
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@fruchteis das is nicht ganz richtig..wenn ich meinen leichtstoff müll rausbringe...geb ich mein eigentum für diese sache auf ..und mir ist es egal was damit passiert weil ich die sachen nicht mehr haben möchte... weiß nicht ob das auf einem betriebsgelände vielleicht anders is..

Auch mit Sperrmüll is es so..wenn jemand sich ein stück für den privaten nutzen mitnimmt un sich das in die wohung stellt is das erlaubt..
Kommentar ansehen
21.10.2009 22:22 Uhr von Perisecor
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@ Schreiraupe: Keine Ahnung woher du dein Wissen beziehst, aber auch beim Sperrmüll etc. ist das Zeug noch immer im Eigentum der Person, die das hingestellt hat. Lediglich der Besitz wird freiwillig aufgegeben.

Aufgrund der Tatsache, dass Sperrmüll wohl tatsächlich weggeworfen werden soll, wird halt meistens nicht gegen Leute ermittelt, die sich da bedienen.

@ all

Wer fordert, den Richter rauszuwerfen, hat wohl überhaupt keine Ahnung von deutschem Recht. In einer solchen Situation gibt es auch nichts abzuwägen - Diebstahl ist Grund für eine fristlose Kündigung. Und Diebstahl erlaubt keine Toleranzgrenze - also kann man sich auch nicht von wegen Centbeträgen etc. rausreden.
Kommentar ansehen
21.10.2009 22:35 Uhr von Schreiraupe
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"beim Sperrmüll etc. ist das Zeug noch immer im Eigentum der Person, die das hingestellt hat".

"Lediglich der Besitz wird freiwillig aufgegeben."

Möcht ja ni klugscheißern..aber merkst du deinen wiederspruch..?

Nein es is halt nimmer eigentum der person..weil die es auf de straße geschmissen hat un es sich selber überlässt un der person egal is was damit passiert..also gibt man seinen eigentum an der sache ab..
Kommentar ansehen
21.10.2009 22:40 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Schreiraupe: das ist kein widerspruch. zumindest rechtlich gesehen nicht.

wenn ich dein handy in die hand nehme, bin ich der besitzer aber du der eigentümer. ich glaube so kann man das ganz gut verstehen.
Kommentar ansehen
21.10.2009 22:40 Uhr von Perisecor
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Schreiraupe: Eigentum und Besitz sind rechtlich zwei verschiedene Dinge.

Und nein, man gibt das Eigentum an der Sache eben nicht wirklich auf. Wenn du dein Auto an der Straße abgestellst - ist es dann geparkt? Oder auch weggeworfen?
Kommentar ansehen
21.10.2009 22:51 Uhr von Schreiraupe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich weiß, was der Unterschied zwischen Eigentum und Besitz ist..-.-

Aber das kann man doch nicht mit Auto parken vergleichen..>.<..aaach ich will mich jetz nich weiterrumstreiten...am besten nächste woche nomma Wirtschaftsleher fragen..:)

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?