21.10.09 18:29 Uhr
 148
 

Österreich: Im letzten Jahr wurden 37.000 Rehe von Autofahrern getötet

Von April 2008 bis März 2009 starben auf Österreichs Straßen 37.000 Rehe durch Zusammenstöße mit Autos. Der Autofahrerklub von Österreich ermahnte die Fahrer zu Vorsicht und erinnerte das Wildunfälle meldepflichtig sind.

Der Jagdverband Österreichs nimmt an, dass die Dunkelziffer von Wildunfällen wesentlich höher ist. Laut einer Statistik gab es mit 14.767 Zusammenstößen die meisten Unfälle in Niederösterreich. Die wenigsten Unfälle gab es in Wien (81).

Die Juristin des ÖAMTC, Silvia Winklhamer, sagte, wer ein Tier anfährt, muss es der Polizei melden oder einem Jäger. Wer ein Wild mitnimmt, macht sich der Wilderei schuldig.


WebReporter: _Calimero_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Unfall, Autofahrer, Tier, Wild, Reh, Wildwechsel
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2009 18:37 Uhr von Nethyae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon krass Das sind ja gut 100 Rehe, die da am Tag umgenietet werden.
Aber lässt sich auch schlecht ändern... Außer vielleicht etwas besser auf die Straße zu achten, aber ich denk mal, die wenigsten werden das mit Absicht machen.
Kommentar ansehen
21.10.2009 20:36 Uhr von FranzBernhard
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Vernunft kommt erst ab 30. und bis dahin wir nachts gerast, was die Karre hergibt

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?