21.10.09 15:22 Uhr
 7.732
 

Planung einer Weltregierung unter dem Deckmantel des Klimaschutzes?

Lord Christopher Monckton ist ehemaliger Berater der Thatcher-Regierung und warnt davor, dass Ende diesen Jahres bei der Klimaschutzkonferenz in Kopenhagen ein Abkommen unterzeichnet werden soll, das in eine Weltregierung münden werde.

Er habe bereits den Vertrag gelesen, der drei Kernpunkte enthalten soll. Das wäre die Erschaffung einer Art Welt-Regierung zur Durchsetzung von Klimazielen, der Transfer von Wohlstand in Dritte-Welt-Länder zur Wiedergutmachung von "Klimaschulden" und die Durchsetzung des Vertrages.

Lord Monckton geht davon aus, dass es keine demokratischen Abstimmungen über diese Beschlüsse geben wird, da sie in dem Vertragswerk nicht vorgesehen sind. Die Unterzeichnung der USA hält er für problemlos möglich, da der Präsident Sympathien für solche Ideologien habe.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Regierung, Plan, Berater, Klimaschutz, Deckmantel
Quelle: www.readers-edition.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

66 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2009 15:28 Uhr von hertle
 
+18 | -59
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2009 15:29 Uhr von Draw
 
+20 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2009 15:39 Uhr von :raven:
 
+38 | -12
 
ANZEIGEN
Zu irgend etwas wird die CO2-Lüge schon da sein. Ansonsten hätten unsere Politiker sie nicht so sehr im Fokus.
Es gibt bereits so viele wirtschaftliche Abkommen zwischen den "G-Staaten", dass eine übergeordnete Instanz der nächste logische Schritt sein könnte.
Mal sehen, wie lange es dauert, bis Europäer zumindest eine Ahnung davon bekommen, wie sehr ihre Staaten ihre Souveranität aufgegeben haben. Inländische Politiker werden mit dem EU-Vertrag zu EuropaBeamte de luxe und haben nur noch Umsetzungscharakter.
Kommentar ansehen
21.10.2009 15:52 Uhr von Urrn
 
+13 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2009 15:53 Uhr von memo81
 
+56 | -13
 
ANZEIGEN
@hertle @Draw @Urrn: Oh oh, das wird ein böses Erwachen für die schlafenden Schafe geben wenn ich eure Kommentare lese...

All die Lügen der Politiker der letzten Jahrzehnte ("Es wird niemals eine Mauer geben", "Die Wirtschaft kann nicht zusammenkrachen") sind für viele immer noch Peanuts und Zufälle. Unsere lieben Politiker haben noch schöne Sachen mit uns vor, wartet´s nur ab.

In diesem Sinne:

Määäääääähhhhhh!!!!

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
21.10.2009 15:56 Uhr von Killa007
 
+27 | -10
 
ANZEIGEN
@hertle @Draw
Habt Ihr euch genauer informiert, oder warum zieht Ihr die Meldung so durch den Dreck?
Ihr glaubt auch an die globale Erwärmung aufgrund von CO² richtig?
Schön die grüne Umweltplakette drauf und alles wird gut, CO² kann nämlich die Schilder Lesen, stoppt sofor und umschwebt die Umweltzonen in den Städten................
Kommentar ansehen
21.10.2009 15:57 Uhr von Draw
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2009 16:03 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht unter dem Deckmantel: des Klimaschutzes, sondern unter dem Deckmantel des Terrors, der Finanzmärkte!

Im Moment schreit ja jeder gerade förmlich nach zentralen Kontrollmechanismen. Sei es im Kampf gegen den Terror und um die Finanzmärkte zu regulieren.

Und der dumme Bürger schluckts.....autsch....
Kommentar ansehen
21.10.2009 16:04 Uhr von hoster
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2009 16:04 Uhr von Killa007
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
alles ist möglich: Vor vielen Jahren hätte sich auch keiner den Euro vorstellen können oder die EU. Das sind erste Schritte zu einer Weltreigierung man schafft Grenzen ab, man führt eine gemeinsame Währung ein, wir sind schon mittendrin!
Als nächstes kommt eine gemeinsame Währung für die nordamerikanischen Staaten (Amero) und dann die NAU.
Wir werden von Vorne bis Hinten beschissen, wann begreift ihr das endlich?
Kommentar ansehen
21.10.2009 16:05 Uhr von Ned_Flanders
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
bald sehr bald wird es nur noch 3 Regierungen auf dieser Erde geben.
Auf der Erde herrscht dann die totale Überwachung.
Wer nicht mitmacht oder sich diesem System nicht fügt, hat schlechte Karten zu überleben.
Wer heute darüber lacht, was morgen alles laut der Verschwörungstheoretiker passieren wird, wird bald merken wie sehr alles "eigentlich" vorhersehbar war...

Ich möchte keinen Krieg anzetteln, aber wenn´s passiert, dann sollten wir zumindest den Grund für den neuen Krieg kennen.
Die, die heute eine Bedrohung darstellen, werden womöglich morgen unsere einzige Hoffnung sein.
Kommentar ansehen
21.10.2009 16:13 Uhr von HerrFroehlich
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2009 16:16 Uhr von Killa007
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
An alle Spinner: Wir sind alle Spinner, zum Glück werden wir jeden Tag mehr........
Kommentar ansehen
21.10.2009 16:19 Uhr von Draw
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2009 16:25 Uhr von kidneybohne
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
oha: Weltregierung...ich bezweifel das so viele zustimmen werden und über andere entschieden wäre mehr egoistisch als alles andere. Zu dem...wie wollen die denn so einen Wohlstand Transfer gestalten? Soll man sich mal überlegen wie viele Warlords es gibt.
Kommentar ansehen
21.10.2009 16:30 Uhr von fuxxa
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2009 16:59 Uhr von meisterthomas
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Die Welt ist nicht schwarz-weis sondern bunt -: mischt man gar alle Farben gleichmäßig so kommt weis heraus und auch nur dann.

Zwischen dem totale Zerfall unserer Kultur und der totalen Versklavung durch eine Weltregierung liegt unsere nahe Zukunft.
Mit Herr der Fliegen (Sir William Golding) und Schöne Neue Welt (Aldous Huxley) ist dies gar literarisch beschrieben und verfilmt.

Wichtig ist doch, daß wir weder in der einen, noch anderen Ecke landen und aber dazu müssen wir auch beide Seiten sehen und zwischen diesen unsere Verantwortung entwickeln.
Kommentar ansehen
21.10.2009 17:41 Uhr von Slippy01
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
@Killa007: >>"Vor vielen Jahren hätte sich auch keiner den Euro vorstellen können oder die EU. Das sind erste Schritte zu einer Weltreigierung man schafft Grenzen ab, man führt eine gemeinsame Währung ein, wir sind schon mittendrin!"

Allerdings sind die Länder in Europa ziemlich homogen. Pick man sich doch mal ein Land aus Südamerika, eins aus Nordamerika, eins aus Asien, die haben nix gemeinsam. Irgendwann ist sowas bestimmt möglich. Aber in den nächsten 30-40 Jahren wohl ehr nicht.

>>"Als nächstes kommt eine gemeinsame Währung für die nordamerikanischen Staaten (Amero) und dann die NAU."

Auf den Amero warte ich allerdings schon recht lange. Seit über 10 Jahren geistert dieses Gerücht schon im Internet rum.
Ich glaube, dass Wort "Märchen" trifft es recht gut.... ;)
Kommentar ansehen
21.10.2009 17:48 Uhr von SRN3m3SiS
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Vorsicht dumme Frage: kann mich einer aufklären was an einer Weltregierung so schlecht ist ?
Danke ;-)
Kommentar ansehen
21.10.2009 17:49 Uhr von memo81
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@Slippy: "Auf den Amero warte ich allerdings schon recht lange. Seit über 10 Jahren geistert dieses Gerücht schon im Internet rum."

Jaaa, bis vor kurzem dieses Gerücht offiziell in den News vorgestellt wurde: http://www.shortnews.de/...
Oder hier: http://www.shortnews.de/...

Ist natürlich immer noch eine Verschwörung, wie damals Anfang Neunziger, als das Gerücht um den Euro im Internet herumgeisterte und alle es für Schwachsinn hielten, und nach der Einführung keiner mehr was sagte und die genannten Gründe der lieben Politiker gerne angenommen wurden.

Wenn es soweit ist, wirst du auch sagen "OK, hat ja auch was Gutes", weil es dir die Bild und die lieben Politiker so eingetrichtert haben.

Wie immer und immer und immer wieder, the Show goes on.

P.S.: In Zeitgeist wurde schon bereits gewarnt, dass das alles kommen wird und man darauf hinarbeitet, eine "Situation" zu schaffen, um dies durchzusetzen... und die Filme wurden allesamt VOR der Finanzkrise erstellt.

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
21.10.2009 18:00 Uhr von Killa007
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Slippy01: Du siehst was momentan abgeht, wird nicht mehr lange dauern.

99 Banken sind in den USA dieses Jahr vor die Hunde gegangen, wetten die 100 schaffen sie dieses Jahr noch.

http://www.rp-online.de/...

Auf den Amero wartest du schon 10 Jahre dann kannst Du Dich ja wohl noch ein wenig gedulden ;)

[ nachträglich editiert von Killa007 ]
Kommentar ansehen
21.10.2009 18:05 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
gute idee: lol*
Kommentar ansehen
21.10.2009 18:08 Uhr von fuxxa
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@SRN3m3SiS: Weil es bei einer Wahl immer einen chinesischen Präsidenten geben würde, da die Chinesen das Einwohnerstärkste Volk sind. Danach würde es zum Kommunismus kommen und es wäre die letzte Wahl gewesen XD



Sry dumme Frage --> dumme Antwort
Kommentar ansehen
21.10.2009 18:11 Uhr von Slippy01
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@memo81: Zu deinem ersten Link hab ich damals schon gesagt, dass es immer noch schwachsinn ist. Und bei deinem zweiten Link gibt es nicht wirklich einen der sowas behauptet hat, bis auf einen Unbekannten Beobachter dem wohl den Blog gehört.

Da hast du schon recht dass es immer noch eine Verschwörung ist.

Beim Euro und der EU gab es eine stetige Entwicklung, wie z.B. eine Währungsunion und eine fiktive Währung wie die ECUs (Damals gab da schon irgendwie son PC-Spiel dazu... *g*). Naja, der Knackpunkt ist jedenfalls die ganzen Vorstufen. Bis es den Euro gab wie wir ihn kennen, sind über 20 Jahre vergangen, von den ersten Vereinbarungen gerechnet.

Beim Amero, sollen die Scheine und Münze schon längst existieren. Was ist denn mit den ganzen Vorstufen? Die braucht eine USA nicht? Wo der Dollar doch so wichtig ist... Denn genau deshalb kann sich die USA das nicht leisten alles im geheimen zu erarbeiten. Denn dann bei Veröffentlichung würden alle plötzlich zu den Euro flüchten. Die plötzliche Kurzreaktion würde bei langsamer Entwicklung ausbleiben.

Es gibt einfach zu viel Sachen die gegen sowas sprechen. Für die Zukunft will ich es ja gar nicht mal komplett ausschließen, aber für die nahe Zukunft.
Kommentar ansehen
21.10.2009 18:12 Uhr von Schwertträger
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Wieso eigentlich immer "DIE Politiker" ??? Was ist das für eine blöde Kleinkindersicht??

Die bösen Politiker haben mit uns das und das vor. Soso.
Wer sind denn eigentlich "DIE Politiker"?

Ist es nicht viel mehr so, dass die Wirtschaft die Strippen zieht? Die Politik doch wohl eher nicht, wie wir ja immer wieder gesehen haben.
Und wenn wir bei der Wirtschaft genauer hinsehen, haben plötzlichganz schön viele Normalbürger ihre Hände mit im Spiel, wenn es um die Beeinflussung von Polotik geht.

Ein schön sauber getrenntes "die" und "wir" gibt es jedenfalls nicht.

Das nur mal so als Denkanstoß.

Refresh |<-- <-   1-25/66   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?