21.10.09 11:17 Uhr
 546
 

Deutsche Post: Logistikkonzern DHL drohen Entlassungen wegen Quelle-Aus

Der Post-Tochter DHL drohen Entlassungen.

Ein Postsprecher teilte mit, dass viele Stellen in der Lagerhaltung gestrichen werden müssten. Wie viele Stellen von den Streichungen bedroht sind, konnte der Sprecher am Dienstag in Bonn nicht mitteilen. Der Grund für die Stellenstreichungen ist das Aus von Quelle.

Klären müsse man, wie viel Bestand auf Lager sei und wie viele Auslieferungen von Produkten noch bevor stehen, so der Postsprecher weiter. Keine Stellenstreichungen erwartet der Postsprecher bei der Leistung der DHL für Karstadt.


WebReporter: SNd87
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Post, Kündigung, Personal, Quelle, DHL
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2009 11:38 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Lagerhaltung bei DHL? Bins ich oder kommt das auch anderen komisch vor?

Da könnt ich doch gleich bei dhl.de meinen Kühlschrank bestellen - wozu Quelle zwischenschalten?
Kommentar ansehen
21.10.2009 11:58 Uhr von Hingucker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die tollen: Manager sollte man jetzt in Regress nehmen. Und einem Bericht im Fernsehen zu Folge ist es mit der Quelle abwärts gegangen als sie an die Börse gegangen ist.

Die Post hat jetzt einen Grund Leute zu entlassen. Ein schöneres "Geschenk" hätte man denen nicht machen können.

Traurig für die Menschen bei Quelle und der Post, doch es war schon immer so, das der kleine Arbeiter für die Sünden der Obrigkeit bezahlt hat.

[ nachträglich editiert von Hingucker ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?