20.10.09 22:46 Uhr
 711
 

Erstmals im Video-Beweis: In unter 20 Sekunden auf Tempo 300 im Nissan GT-R P800

Statt der normalerweise in einem Nissan GT-R üblichen 485 PS mobilisiert der P800 von US-Tuner Switzer stramme 800 PS aus dem 3,6-Liter-V6 unter der Haube.

Diese extreme Power reicht dem Allradler, um in 2,9 Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen und in weniger als 20 Sekunden auf Tempo 300 zu kommen. Damit kann der Japaner alle "Großen", sie es Ferrari, Lamborghini oder Porsche, ärgern.

In einem ersten Video beweist der Tuner nun die Kraft seines P800 genannten Supersportlers. Über ein zusätzliches Messgerät ermittelt der Pilot die Fahrleistungen - und das auf öffentlichen Straßen.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Video, PS, 300, Nissan, Beweis, Tempo
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2009 23:11 Uhr von GaiusBaltar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Cooles Auto! Wenn ich genug Kohle hätte, würde ich den Nissan jedem Porsche, Ferrari und Co vorziehen.
Kommentar ansehen
21.10.2009 02:01 Uhr von miffi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow 0,4 sekunden langsamer von 0-100 als der Veyron... Alle Achtung

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?