20.10.09 19:49 Uhr
 2.263
 

Thailand: Schmerzhafte spirituelle Rituale beim Vegetarier-Festival

Beim jährlich stattfindenden Vegetarier-Festival auf der Insel Phuket wollen die Teilnehmer mit Schmerz-Ritualen den Körper reinigen, das Böse vertreiben und Glück finden.

Dabei durchbohren einige Teilnehmer ihre Wangen mit Messern und Drahtseilen, andere gehen barfuß über glühende Kohlen oder steigen auf Leitern, die mit messerscharfen Klingen gespickt sind.

Der Festival-Termin richtet sich nach dem chinesischen Kalender und findet immer im neunten Mondmonat statt.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schmerz, Fest, Vegetarier, Reinigung, Ritus
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2009 19:58 Uhr von lina-i
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist denn an diesen Feierlichkeiten neu? Ich vermisse hier die News in dieser Nachricht.
Kommentar ansehen
20.10.2009 20:33 Uhr von niveaupolizei
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nein!! Is ja n Dingen Und hier ist auch jedes Jahr Weihnachten.

Super Gähn-News...
Kommentar ansehen
20.10.2009 22:18 Uhr von Noseman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem ist die Gleichsetzung falsch: Das ist kein "Vegetarier"-Festival, sondern ein "vegetarisches Festival", das einen gewissen religiösen Background hat, der unter vielen anderen Aspekten mehr auch einen vegetarischen Aspekt beinhaltet.

Die (meisten der, nicht mal alle) Teilnehmer sind Vegetarier.

Aber nicht alle Vegetarier = Leute, die sich mit dem Quatsch identifizieren.

Es ist ja auch nicht jeder Weizentrinker FC-Bayern-Fan, beispielsweise (oder umgekehrt).
Kommentar ansehen
21.10.2009 06:25 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Vegetarier ? Ich mag dieses Wort nicht :)

Ich bezweifle, das es in Thailand das Vokabel "Vegetarier" überhaubt gibt.
Für die Menschen dort ist es einfach Nahrung und hat mit dem unatürlichen Wohlstands-Schicki-Micki-Gehabe des Westens nichts zu tun !

Ich esse auch sehr gerne "ohne Fleisch" .... aber ich mache kein Dogma daraus, sondern beisse auch gerne mal in ein Schnitzel

Naja :) und "Freude durch Schmerz" nennt sich in Europa dann wohl "Sado-masoschismus" ;)
Kommentar ansehen
21.10.2009 11:04 Uhr von Acidflyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, man beachte die Quelle ... da gibts immer die aktuellsten News *Ironie off*

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?