20.10.09 17:50 Uhr
 425
 

Turnen: Bronzemedaillengewinner Juri Rijasanow stirbt bei einem Autounfall

Vor knapp einer Woche errang der russische Turner Juri Rijasanow bei den Kunstturn-Weltmeisterschaften im Mehrkampf die Bronzemedaille. Jetzt kam er bei einem Verkehrsunfall ums Leben.

Ein Sprecher des russischen Verbandes erklärte, dass der 22-Jährige auf den Weg in seine Heimatstadt Wladimir war. Auf der Autobahn prallte er auf ein anderes Fahrzeug, welches ihm entgegen kam.

Die russische Kunstturnhoffnung war sofort tot.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Autobahn, Medaille, Turner
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?