20.10.09 17:50 Uhr
 218
 

Bayern: Gammelfleisch-Metzger erhält Bewährungsstrafe

Im Prozess gegen den Metzgermeister, der bei Gammelfleischexporten ins Ausland erwischt wurde, wurde nun vom Landgericht Deggendorf eine Bewährungsstrafe und eine Geldstrafe in Höhe von 9.000 Euro verhängt.

In hunderten Fällen soll der Metzger verdorbenes Fleisch exportiert haben. Auch diverse Betrugsvorwürfe liegen vor. "Die Russen fressen sowieso alles", soll der Geschäftsmann gesagt haben.

Laut Anwalt des Verurteilten habe dieser das verdorbene Fleisch aus finanziellen Gründen unter die frische Ware gemischt. Ans Licht kamen die Umstände nur, weil ein Mann beim Pilze sammeln einen Aktenkoffer mit brisanten Unterlagen gefunden hatte.


WebReporter: s8R
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Bewährung, Metzger, Gammelfleisch
Quelle: www.onlineticker.de.tc

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2009 17:19 Uhr von s8R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde eine Bewährungsstrafe schon arg lasch für so ein vergehen. Immerhin könnten Tausende Leute Produkte des Mannes gegessen haben!
Kommentar ansehen
20.10.2009 18:02 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
gammelfleisch-urteil vs. filesharing-urteile: für das eine gibt es bewährungsstrafe + geringere geldstrafen, für das andere mind. fünf jahre und noch mehr + weitaus höhere geldstrafen usw.
Kommentar ansehen
20.10.2009 18:25 Uhr von kommentator3
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Deniz: hast du schon mal von einem konkreten Fall gehört, wo ein normaler Filesharer tatsächlich in den Knast musste?

Nein?

Dann komm nicht mit so nem Schwachsinn von wegen mindestens 5 Jahre Knast.
Kommentar ansehen
20.10.2009 18:27 Uhr von anderschd
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Muß eigentlich bei jedem: Urteil die Raubkopierkeule geschwungen werden? Das ist ja schon krankhafter Wahn. Verbrechen werden nicht verglichen. Und Gesetzkonformer werden sie auch nicht durch unwahre falsche Aussagen seitens der Filesharer.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
20.10.2009 18:27 Uhr von Zycill
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann die Strafe echt nicht nachvollziehen!!
Vorallem wenn er auch noch solch abfällige Bemerkung macht!
...ich versteh das deutsche Justizsystem schon lange nicht mehr...
Kommentar ansehen
20.10.2009 18:29 Uhr von darkdaddy09
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kommentator3: siehe Verkäufer von Raubkopien bei ebay. Da haben einige mehrere Jahre Knast erhalten!

Ich hoffe, dass Schäuble und Merkel auch mal Giftfleisch ins Maul bekommen!
Kommentar ansehen
20.10.2009 18:36 Uhr von kommentator3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@darkdaddy09: Verkäufer bei Ebay sind keine Filesharer.

Bist du der Meinung dass sowas nicht bestraft werden sollte?
Kommentar ansehen
20.10.2009 18:41 Uhr von s8R
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leute: Es geht hier aber nicht um Raubkopien ;)
Das hat damit nix zu tun.
Auch absolut, nicvht nur relativ ist die Strafe zu niedrig!
Kommentar ansehen
20.10.2009 19:41 Uhr von napster1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Strafe sollte er mal 1 mon in den: knast gehen. und ratet mal was es zu essen gibt :-)
Kommentar ansehen
20.10.2009 20:01 Uhr von s8R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Strafmaß..-: Ich finde 3 Jahre Gefängnis wären angebracht. Aber da das den Steuerzahler auch enorm viel kostet, wären 90.000 statt 9000 Geldstrafe wohl die beste Strafe. der Schaden der entstanden ist beläuft sich schliesslich auf um die 80.000
Kommentar ansehen
20.10.2009 21:15 Uhr von fuxxa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte ihm: das Gammelfleisch in den A.... stecken, damit er sich schonmal an den Knast gewöhnt. 9.000 € hat er doch locker vorher durch seine Geschäfte eingenommen...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?