20.10.09 17:32 Uhr
 279
 

Setzt Microsoft künftig vermehrt auf die Xbox und weniger auf den PC?

Geht das Zeitalter der PC-Spiele seinem Ende zu? Zumindest glaubt das offenbar der Analyst Michael Pachter von Wedbush Securities. Der Schuldige: Microsoft.

Der Konzern würde den PC-Spielebereich vernachlässigen, weil mit seinem Onlinedienst Xbox Live wesentlich mehr Geld zu verdienen ist. Auf der Xbox 360 zahlen Gold-Account-Mitglieder immerhin 60 Euro im Jahr für Multiplayerspiele über das Internet.

Bei den Aussagen von Pachter gilt es zu beachten, dass die USA eine besondere Rolle spielt. Dort sind Konsolen traditionell stärker.


WebReporter: techmaus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, PC, Game, Konsole
Quelle: www.pcgameshardware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2009 16:58 Uhr von techmaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu passend sind die beiden in der News verlinkten Artikel zu Force Unleashed und Modern Warfare 2 zu sehen. Die "Konsolisierung" der PC-Spieler geht weiter voran.
Kommentar ansehen
20.10.2009 19:08 Uhr von dinexr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach: Microsoft schert sich nid um die PC-Spieler ?
Um sowas festzustellen, muss ich kein Analyst sein.

G4W 4tl !

Edit : (JUHU EDIT !)

@nIkOnX
Ich hoffe du hast Recht. Müsst ich mich entscheiden, würd ich in jedem Fall den PC wählen, bislang herscht aber eine friedliche Koexistenz zwischen Konsole und PC :-)

[ nachträglich editiert von dinexr ]
Kommentar ansehen
20.10.2009 20:22 Uhr von Sobel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Konsoleros ordentlich mit einem PC umgehen könnten, würden sie auch umsteigen ;)
Kommentar ansehen
21.10.2009 00:12 Uhr von Son_of_onE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zur Hölle ist dieser Michael Pachter und warum lese ich seit ein paar Tagen ständig News in denen er irgendwas analysiert hat?
Ist er eine Persönlichkeit auf diesem Gebiet, sodass man ihn kennen muss, oder wieder nur irgendein Hans-Wurst über den die Redakteure von PC Zeitschriften auch in anderen Foren schreiben um auf ihre Seite hinzuweisen?
Mich hätte an der News jedenfalls fundierte Tatsachen wie schwindende Produktionszahlen etc. interessiert, und nicht die Meinung eines dahergelaufenen Statistikers.
Kommentar ansehen
21.10.2009 08:11 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dinexr: Ich kenne keine andere Website, bei der man sich so über eine Edit-Funktion freut wie hier. :D

G4WL ist ein guter Ansatz, aber es lässt sich noch viel verbessern. Anfangen könnte man bei der Tastenbelegung, Pos1 ist einfach bescheiden gewählt. =/

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?