20.10.09 16:53 Uhr
 617
 

Ati Radeon HD 5750: Günstige DX11-Karte im Test

Mit der Ati Radeon HD 5750 stellt AMD den zunächst letzten Spross seiner DirectX-11-Grafikkarten vor. Sie bildet bei Preis und Leistung das untere Ende des Angebots und basiert auf der Juniper-GPU - einem abgespeckten Cypress-Chip der großen Modelle Radeon HD 5870 und HD 5850.

Im Vergleich zur großen Schwester, der Ati Radeon HD 5770, muss die HD 5750 mit geringeren Taktraten auskommen: 700 MHz GPU (850 MHz) und 2.300 MHz VRAM (2.400 MHz), von dem sie 1.024 MB GDDR5 besitzt. Zur Kostensenkung verschlankt AMD das Platinenlayout und verzichtet auf einige teure Komponenten.

Im Test muss sich die HD 5750 in zahlreichen Benchmarks beweisen und kann vor allem bei Leistungsaufnahme und Temperatur überzeugen, auch wenn sie dabei etwas lauter zu Werke geht. Die Karte kann im Test überzeugen und braucht sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken. Der Preis ist noch zu hoch.


WebReporter: hwg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Vergleich, Hardware, HD, Grafikkarte, Nvidia, Radeon
Quelle: www.pcgameshardware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2009 19:45 Uhr von Sir-Pumperlot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man nur von der leistung ausgeht sind die 5700er karten leider noch etwas schlechter als die 4800er aber durch die neue unterstützung von directx11 und anderen feinen sachen seh ich da schon die zukunft.
hab mir zu meinem neuen rechner, den ich mir jjetzt geholt hab auch die 5770 bestellt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?