20.10.09 13:05 Uhr
 294
 

Österreich: Nach Arbeitsunfall - Mann hatte Nagel im Hals

Am Montagvormittag wurde ein Zimmermann bei Reparaturarbeiten auf einem Dach durch einen Nagel mit mehreren Zentimetern Länge verletzt.

Gemeinsam mit seinem Gehilfen war er dabei Windläden am Giebel anzubringen. Dabei glitt der 33-Jährige auf einem feuchten Brett aus und betätigte versehentlich den Auslöser des Nagelschussgeräts. Der abgefeuerte Nagel bohrte sich in die linke Halsseite des Mannes.

"Das Projektil hat die Halsschlagader nur um Millimeter verfehlt, " sagte ein Polizist. Nach der Erstversorgung vor Ort, brachte man ihn per Hubschrauber in das Landeskrankenhaus Salzburg.


WebReporter: baerliner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Hals, Arbeitsunfall, Nagel, Zimmermann, Schlagader
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2009 13:01 Uhr von baerliner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat der Mann mächtig viel Glück gehabt,das der Nagel die Halsschlagader verfehlt hat.Wenn man sich das Röntgenbild anschaut,so sieht das ziemlich übel aus.
Kommentar ansehen
20.10.2009 13:08 Uhr von Baerliner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Röntgenbild kann man sich in der Quelle ansehen.

[ nachträglich editiert von Baerliner ]
Kommentar ansehen
20.10.2009 13:43 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt!!! Hoffentlich verliert er jetzt nicht seinen Job wegen Diebstahl.Oder Piercen während der Arbeitszeit.

OK ist nur Spass.

Hoffentlich ist er bald wieder Einsatz fähig.
Kommentar ansehen
20.10.2009 13:55 Uhr von Gothicfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krone = Bild-Niveau: -

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?