20.10.09 09:25 Uhr
 1.242
 

Fußball/Premier-League: FA-Ermittlungen gegen Robert Huth laufen

Erhält Robert Huth in England eine längere Sperre? Die FA ermittelt gegen den ehemaligen Nationalspieler.

Huth soll im Punktspiel gegen West Ham United seinen Gegenspieler Matthew Upson ins Gesicht geschlagen haben.

Schiedsrichter Martin Atkinson hatte die Aktion, bei der sich die beiden Kontrahenten im Strafraum befanden, nicht mitbekommen.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schiedsrichter, Ermittlung, West Ham United, Strafraum
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2009 10:59 Uhr von Ov3ron
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gestern Nacht kam bei DSF, dass es vermutlich 3 Wochen gibt.
@Autor:
"soll ... ins Gesicht geschlagen haben:"
Der hat seinem Gegenspieler deefinitiv ins Gesicht geschlagen. Bleibt nur von der FA zu bewerten wie schlimm und in wie weit es absichtlich war.
Kommentar ansehen
20.10.2009 14:41 Uhr von dastii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achsoo: Unabsichtlich Schlagen? Wie geht das? :)
Kommentar ansehen
20.10.2009 16:01 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dastii: es passiert zum beispiel des öfteren bei kopfballduellen. manche nehmen da die arme mit hoch und treffen dedn gegenspieler damit. das kann, muss aber nicht absicht sein. genauso geht es bei gewissen drehbewegungen. man dreht sich, sieht einen gegenspieler hinter sich/neben sich nicht, fährt aber automatisch den arm aus und trifft den gegenspieler. wie gesagt, es kann, muss aber nicht unbedingt absicht vorliegen.
im falle huth sieht es für mich allerdings stark nach absicht aus.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?