19.10.09 23:00 Uhr
 661
 

München: 21-Jähriger in U-Bahnstation mit Bierflasche niedergeschlagen

Drei Jugendliche haben in einer U-Bahnstation in München einen Mann angegriffen und zusammengeschlagen.

Das Opfer soll zuvor mit den Tätern in Streit geraten sein, als die Täter von hinten eine Bierflasche auf dem Kopf des Opfers zerschlugen. Die Tat passierte am frühen Sonntagmorgen, als das 21-jährige Opfer nach Hause fahren wollte.

Die Täter sind auf der Flucht. Das Opfer erlitt eine Platzwunde.


WebReporter: SNd87
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, München, Jugendliche, Gewalt, Flasche, Platzwunde
Quelle: www.abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 23:17 Uhr von darkdaddy09
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.10.2009 23:22 Uhr von the-doc
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Und morgen: darf man wieder hören dass die bösen bösen Killerspiele dran schuld sind. Danke liebe CDU.
Kommentar ansehen
19.10.2009 23:22 Uhr von hofn4rr
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
was ein pech das opfer wurde wohl bereits wenige tage zuvor auch schon von irgendwelchen chaoten verprügelt.

das die täterbeschreibung nichts näheres hergibt
ist natürlich wieder mal verdächtig..
Kommentar ansehen
19.10.2009 23:37 Uhr von darkdaddy09
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
die Politiker sind doch die Killer: Wegen ihnen ist jeder so aggressiv.
Kommentar ansehen
20.10.2009 00:44 Uhr von Babykeks
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Geschwind mal alle Kommentare durchgehn * WARUM HAT DA KEINER EINGEGRIFFEN?! Also ich, Captain CapsLock, hätte genug Zivilcourage gehabt, wenn ich nicht den ganzen Tag im Keller vorm PC hocken würde... ;)


* <Hier Nazi-Vergleich einfügen. Braunes Gesocks. Blablabla...>


* Warum steht immer und überall eine Täterbeschreibung - ausser wenns um Migrationshintergründler geht? <Hier viele Minus-Bewertungen vorstellen>


Den Apfel mit Birnen Vergleichskommentar kann ich mir sparen, den hat darkdaddy09 mit seiner Zuneigung zu Kinderschändern schon gebracht...
Kommentar ansehen
20.10.2009 03:34 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@darkdaddy09 alkohol, killer-spiele, nationalität? verursachen alkohol, killer-spiele oder die nationalität usw. die vorfälle in u-bahnstationen? wo liegen die ursachen?
Kommentar ansehen
20.10.2009 05:37 Uhr von mueppl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz1008: Du fragst wo die Ursachen liegen?

Deiner Argumentation folgend, komme ich zu dem Schluss, dass sie ganz klar an den U-Bahnen liegen.
Schafft die U-Bahnen ab und somit gibt es auch keine U-Bahn Kriminalität.
Kommentar ansehen
20.10.2009 08:30 Uhr von Milkcuts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Wenn man sich die News über die Münchner U-Bahnen anschaut, kann der 21-jährige wohl froh drüber sein, noch zu leben. Scheint ja nicht so häufig vorzukommen, dass man nach einer Attacke in der Münchner U-Bahn noch lebend Zuhause ankommt....
Kommentar ansehen
20.10.2009 08:53 Uhr von dose89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
München dort scheint es ja (seit der Tot-Treterei) nur noch schlimm zu sein.

Seltsamerweise ist jedes Gewaltdelikt in der Münchener S-/ oder U-Bahn gleich einen großen Artikel wert, während solche Ereignisse in Berlin (leider) schon längst dem Alltag angehören, genauso in Hamburg, Rhein-Ruhr und Rhein-Main.

Nur berichtet wird darüber selten / nie.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?