19.10.09 19:32 Uhr
 8.223
 

Gehört Tetris bald zur Ausrüstung von Rettungskräften?

Seit seiner Entwicklung vor 25 Jahren ging das Spiel nun über 30 Millionen Mal über die Ladentheke. SN berichtete bereits, dass das Spielen von Tetris zu einer Vermehrung von Nervenzellen in der Hirnrinde führe. Nun hat eine Wissenschaftlerin der Universität Oxford eine neue Theorie aufgestellt.

Die Expertin für Neurologie, Emily Holmes, behauptet, dass das Spielen von Tetris posttraumatische Flashbacks, zum Beispiel von Überlebenden einer Katastrophe, verhindern kann. Als Beweis ließ sie Testpersonen einen sehr gewalttätigen Film ansehen. Ein Teil von ihnen spielte im Anschluss Tetris.

Diese erinnerten sich später seltener an den Film. Da solche Flashbacks vor allem in Hirnregionen abgelegt werden, in denen räumliche Eindrücke gespeichert werden, verhindert Tetris nach Meinung von Holmes somit, dass solche Traumata entstehen. Sie wären somit als Ausrüstung für Ersthelfer geeignet.


WebReporter: maf86
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rettung, Kraft, Trauma, Ausrüstung, Tetris, Flashback
Quelle: www.pm-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 19:28 Uhr von maf86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Trotz der überzeugenden Argumentation der Wissenschaftlerin sind doch einige Experten sehr skeptisch. Hauptgrund dafür ist vor allem die Ansicht, dass der 12-minütige Film nicht für Flashbacks ausreichen würde.
Kommentar ansehen
19.10.2009 20:08 Uhr von ExEmbrEm
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Schwerer Unfall, Eltern sterben , das Kind überlebt. So nun kommen die Ersthelfer mit einem Gameboy , "da zock mal ne Runde dann gehts dir besser" ?
Denk ich weniger.
Kommentar ansehen
19.10.2009 20:37 Uhr von DerN1cK
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
So viel: zum Vergessen. Und was ist mit Aufarbeiten des Geschehenen? Dann wird Soldier of Fortune gespielt?
Kommentar ansehen
19.10.2009 20:54 Uhr von saila
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ ExEmbrEm: hmm.. denke nicht dass es so gemeint war ..

zum beispielt wenn einer von der ersten hilfe was gesehen hat was traumatisch ist dass er es leiter vergisst .. immerhin werden sie tagtäglich mit sowas konfrontiert
Kommentar ansehen
19.10.2009 21:14 Uhr von buzz_lightyear
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
krass: hätt ich nicht gedacht das unser gehirn so einfach auszutricksen ist :)
Kommentar ansehen
19.10.2009 21:28 Uhr von xXTraitorXx
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@buzz_lightyear: Ja, deins vielleicht, meins auf jedenfall nich ;) Das ist einfach nur deswegen weil die, die Tetris gespielt haben, nicht mehr an den Film gedacht haben. Das wäre bei jedem anderen Spiel auch. Außer bei Killerspiele natürlich... Das ist wie bei Vokablen, wenn du die lernst und danach zoggst vergisst man die schnell wieder, wenn man aber danach nochma im Kopf durchgeht bleibe se meistens drin. Schülererfahrung :P
Kommentar ansehen
19.10.2009 23:15 Uhr von XvT0x
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
yeee: für mich als tetris süchtler natürlich ne seeehr gute news ;D

für alle die mal ein paar nervenzellen in der gehirnrinde vermehren wollen: http://cultris.ath.cx
ein high-speed-tetris clon :)
nur zu empfehlen...
Kommentar ansehen
20.10.2009 09:28 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nur 30mio mal verkauft? sind die sicher? - ich mein die gefühlte zahl an tetris spielen ist 10mal so hoch
Kommentar ansehen
20.10.2009 09:51 Uhr von buzz_lightyear
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
traitor: wenn ich lese was du so schreibst bist du sowas von ausgetrickst :-))))

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?