19.10.09 18:19 Uhr
 2.096
 

Halle: 4.000 Jahre alte Skelette beim Bau der ICE-Strecke gefunden

Dank des Baus der ICE-Strecke zwischen Erfurt und Halle ist es Archäologen möglich, eine 22 Kilometer lange Schneise, die durch eines der wichtigsten Siedlungsregionen in der Mitte Deutschlands führt, zu untersuchen.

Dabei haben die Wissenschaftler nun Skelette aus der Bronzezeit gefunden, die rund 4.000 Jahre alt sein sollen. Die Toten wurden übereinander begraben.

Inzwischen haben die Forscher während ihrer einjährigen Grabung eine Fläche von rund 75 Hektar untersucht. Dabei wurden bereits mehr als 55.000 Funde entdeckt.


WebReporter: maf86
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Halle, Archäologie, Erfurt, Skelett, Grabung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 20:44 Uhr von Spafi
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
hat aber einer lange auf die Bahn gewartet
Kommentar ansehen
19.10.2009 21:54 Uhr von Moppsi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man einen Fund entdecken? Oder anders gefragt: kann man eine Entdeckung finden?
Kommentar ansehen
20.10.2009 10:51 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol@Spafi naja fuer mich auch ein Zeichen, dass die Bahn mal umdenken sollte....

Man hoert immer nur von neuen ICE-Strecken, wer faehrt denn mit diesen ueberfuellten unpuenktlichen Dingern?
Die sollten mal lieber die Regionalstrecken fuer die Pendler ausbauen. Wenn da wieder der Verkehr vernuenftig laeuft, fahren auch wieder mehr Leute mit der Bahn...Fuer mich wuerd das ja auch bedeuten...weniger Aufwand mehr Kohle...aber anscheinend nich bei der Bahn...


..naja zur News...da wird dann der ICE wohl Schrittgeschwindigkeit an der Stelle fahen muessen, damit deren Ruhe nicht gestoert wird...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?