19.10.09 18:00 Uhr
 398
 

Österreich: Lehrer sollen für Fehlverhalten bestraft werden können

Eine Lehrergewerkschaft in Österreich hat verlangt, dass zur Sanktionierung von Schülern gesetzliche Handhabungen eingeführt werden sollen. "Die Hemmschwelle bei Schülern ist dramatisch gesunken, Lehrer müssen Grenzen setzen dürfen", lautet die Begründung (SN berichtete).

Neben der Bundesschulvertreterin, und den Wiener Grünen äußern sich auch Eltern zu dem Thema. Eine Mutter meint dazu, dass es nicht nur die Schüler, sondern ebenso für das Lehrpersonal bei falschem Umgang mit den Lernenden Strafen geben müsse.

Der Vertreter der Pflichtschullehrer denkt, dass das Disziplinarrecht, nach dem der Dienstgeber sich richten kann, ausreichend sei. "Ich kann als Verkehrsteilnehmer ja auch nicht den Polizisten bestrafen", argumentiert er dagegen.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schüler, Strafe, Lehrer
Quelle: www.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PISA-Studie: Deutsche Schüler außergewöhnlich gut in Team-Arbeit
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 18:03 Uhr von mueppl
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
war wohl nichts mit der antiautoritären Erziehungswelle.
Kommentar ansehen
19.10.2009 19:15 Uhr von XvT0x
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sinnvoll: wäre es auf jeden fall, hätte es das vor 4 jahren gegeben, hätte:
- mein alkoholkranker physik lehrer seine tests nicht total betrunken korrigiert und alle eine faire note bekommen
- meine englisch lehrerin ( welche in ner sekte ist ) nicht allen eine schlechte note gegeben die dunkle kleidung anhatten


finde es manchmal durchaus sinnvoll wenn sich die schüler etwas mehr wehren könnten, allerdings sollten klare grenzen festgelegt werden.
Kommentar ansehen
20.10.2009 17:05 Uhr von fg91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: man kann lehrer zwar nur schwer für das fehlverhalten schulintern belangen...wohl aber eher strafrechtlich
z.b. handy einziehen, obwohl man sich strikt weigert, ist und bleibt diebstahl bzw raub...schulinterne maßname könnte aber trotzdem auf einen zukommen als schüler

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?