19.10.09 16:31 Uhr
 1.365
 

Zweijähriger Junge Cigerxwin staatenlos wegen "untürkischer" Buchstaben im Namen

Das türkische Generalkonsulat in Berlin akzeptiert den Namen des zweijährigen Cigerxwin, der aus dem Kurdischen stammt und in seiner deutschen Geburtsurkunde steht, nicht an.

Die Buchstaben "Q", "W" und "X" sind im türkischen Alphabet verboten, seit Kemal Atatürk 1920 die lateinische Schrift einführte.

Der Vater des Jungen hat mittlerweile ein Hilfegesuch bei der Ausländerbehörde eingereicht, um einen vorläufigen Pass für seinen Sohn zu bekommen, damit der kleine Cigerxwin nicht wegen zwei "untürkischen" Buchstaben im Namen staatenlos bleibt.


WebReporter: Kaddimaus
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Junge, Name, Türkisch, Pass, Kurde, Konsulat
Quelle: www.az-web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 16:23 Uhr von Kaddimaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Länder, andere Sitten. Aber ich finds trotzdem ziemlich verbohrt vom türkischen Generalkonsulat, wegen zweier Buchstaben den Pass zu verweigern!!!
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:40 Uhr von Mui_Gufer
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
hey kaddimaus in der quelle steht nix von verboten, das ist einzig und allein deine interpretation.
selbst die beschreibung "nicht erlaubt" wäre schon zu übertrieben...

[ nachträglich editiert von Mui_Gufer ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:41 Uhr von star_toaster
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: ziemlich sinnlos.... in zeiten wo eltern ihre kindern namen von trojanern und viren geben.

mein sohn wird übrigens

010001011110110100100101 heissen :D
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:46 Uhr von KaddiMaus
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Hey Mui_Gufer ! Hättest dir den Quelltext mal vollständig durchlesen sollen.

Im 3. Absatz steht:"Im türkischen Alphabet gibt es die Buchstaben Q, W und X nicht. Sie sind verboten, seit Staatsgründer Kemal Atatürk in den 1920er Jahren in der Türkei die lateinische Schrift einführte." (Zitat Originalquelle).

...soviel zum Thema meine Interpretation...

Aber trotzdem Danke für die Kritik.

[ nachträglich editiert von KaddiMaus ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:50 Uhr von Mui_Gufer
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
na dann ist die quelle für´n arsch.
verboten ist totaler blödsinn. es ist einfach nicht gebräuchlich.

der redakteur hat wohl nen knall
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:52 Uhr von midnight_express
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Man, Man: Echt lächerlich!
Genauso, wenn sie einen Kriminellen in Deutschland nicht zurück nehmen und ihn mal kurzerhand für Tod erklären.
(ShortNews hat darüber berichtet)

Fast täglich gibts hier solche kuriosen Meldungen über dieses Land.

^^

[ nachträglich editiert von midnight_express ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 17:01 Uhr von fighter_62
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
naja, tyüisch türkisch: typisch sinnlos. alles was sie machen hat meistens null sinn. die türken haben whs ncith mal selbst nen plan was sie eigentlich da tun. Wegen einem NAMEN kriegt der keinen staat. und REIN zufällig ist das ein KURDISCHER NAME. was sicherlich nichts damit zu tun hat...........NIEEE MALS xD

Ich schäme mich für die türkei als mensch :´(

man kann in deutschland sein kind auch

sdofhiperhfwerfnp nennen ;)

[ nachträglich editiert von fighter_62 ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 17:23 Uhr von fannyyy
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Großartige Idee! Wenn der Asyl in Deutschland beantragt, kann er nicht abgeschoben, weil er erwiesenermaßen staatenlos ist.

Der Name Cigerxwin dürfte sehr populär werden.
Kommentar ansehen
19.10.2009 18:24 Uhr von Faceried
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
man man man: "Die Buchstaben "Q", "W" und "X" sind im türkischen Alphabet verboten."

Die Buchstaben gibt es halt im Alphabet nicht. Aber sie sind in der Türkei nicht verboten. Es gibt genug Zeitschriftverläge, Werbefirmen in der Türkei, die die Buchstaben "Q", "W", "X" benutzen.

Und wie gesagt würde jemanden mit den Buchstaben "Ç", "?", "?" beim deutschen Konsulat ankommen dann würden die das selbe sagen.

Ausserdem wieso beantragt der Vater nicht einfach die deutsche Staatsangehörigkeit? Das Kind hat eine deutsche Geburtsurkunde.
Kommentar ansehen
19.10.2009 19:24 Uhr von Noseman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Faceried: Die "deutsche Geburtskunde" besagt nur, dass die Geburt in Deutschland von deutschen Behörden dokumentiert wurde.

Das Kind ausländischer Eltern kann jedoch erst Deutscher werden, wenn eines seiner Eltern schon 8 Jahre rechtmäßig in Deutschland wohnt.

Wie in der Quelle zu lesen ist, ist sein Vater aber erst seit 6 Jahren hier. Falls seine Mutter also nicht schon Känger im Land ist, dann müsste der Kleine noch 2 Jahre warten.
Kommentar ansehen
20.10.2009 06:12 Uhr von Wanne85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@fighter_62: Darf man in Deutschland auch sein Kind "AdolfHitler" oder "Göbel" nennen ? Ich weiß sind zwar nur Nachnamen aber in der Türkei gilt das gleiche. Kurdische Namen sind Verboten in der Türkei sowie in Deutschland auch ! Also ist der Verbot nicht nur in der Türkei sondern auch in Deutschland


P.S: Ciger bedeutet auf Türkisch "Leber" und das xwin am ende hört sich so an wie WinXp xD sorry ich wollt mich nicht darüber Lustig machen aber wenn man drauf achtet kommt es so rüber =)

[ nachträglich editiert von Wanne85 ]
Kommentar ansehen
20.10.2009 11:11 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso staatnlos? Wieso ist der Junge den bitte Staatenlos? Er hat nur keinen Pass, zumindest noch nciht. Ich denke auch nach türkischem Recht, ist jemand Türke, wenn seine Eltern die türkische Staatsangehörigkeit zum Zeitpunkt der Geburt besessen haben.

Evtl. haben die türkischen Konsulate eine alte software, die eben keine im türkischen nciht vorkommen Buchstaben erstellen kann.

Aber diesen Namen wird es doch in der Tprkei auch geben, die kurden dort haben doch auch türkische Pässe, oder heiten die da alle Ciger_in? Wohl kaum!

@faceried
Also das wäre mir neu. In Schweden weis ich, dass man zum Beispiel das schwedische A mit Ring obendrauf in den Reisepass ganz normal eintragen kann.

Auch ein C-Cedil dürfte kein Problem sein, mann muss das nur dem Passausteller klarmachen. Oder die haben das schlicht vergessen.

@wanne85
In wiefern sollen den kurdische Namen in Deutschland verboten sein. Blödsinn.

Du darfst dein Kind natürlich Adolf nenne. Aber nicht Hitler oder Goebbels, weil das eiben Nachnamen sind.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
20.10.2009 12:22 Uhr von easye
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sollen sie das kind halt cigeriksvin nennen: das geht nämlich. wenn die buchstaben nicht vorhanden sind, sind sie eben nicht vorhanden.

hier kann sich auch nicht jeder dahergelaufene chinese "@^^1" nennen. der heißt dann halt WU oder KEKE und fertig.

namen anpassen und gut ist.
wir konnten meine schwester auch nicht melissa nennen, aber sehr wohl melisa :D
Kommentar ansehen
21.10.2009 00:32 Uhr von Wanne85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@psycoman: Geh mal bei dir zum Standesamt und frag nach ob man Kurdische Namen in Deutschland benutzen darf.

Die Standesämte haben "Internationalen Handbuch der Vornamen" wo die das kontrollieren können. Wenn es zu keinem Land zugefügt werden kann darf man auch nicht diesen Namen nehmen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?