19.10.09 16:21 Uhr
 896
 

Konkurrenz für das iPhone

Das iPhone ist seit seinem erscheinen das Maß aller Dinge, wenn es um Smartphones geht.

Jetzt produzierte der Erfinder des stiftgesteuerten PDAs Palm einen potenziellen Nachfolger. Das Palm Pre kommt laut der persönlichen Meinung von CHIP-Testredakteur Martin Jäger mit Funktionen, die dem iPhone noch fehlen.

Darüber hinaus macht es auch optisch etwas her, hat ein vernünftiges Betriebssystem und bietet, ähnlich wie das iPhone, Entwicklern umfangreiche Möglichkeiten, Anwendungen für das Smartphone zu schreiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seneka
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Konkurrenz, Palm Pre
Quelle: www.zehn.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 16:33 Uhr von scorpion919
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
News kann man das wirklich nicht nennen. Das Pre gibt’s schon was länger ;)
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:55 Uhr von Compolero
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tzz Also ich musste über den ersten Absatz echt lachen.
Das sich jeder von der PR Aktion oder inkompetenten Meinung eines X Beliebigen so beeinflussen lässt ist schon lustig.
Das Iphone war eigentlich nur für eine recht kurze Zeit "das Maß aller Dinge" aber Hey.. da steht Apple drauf dann wirds wohl nichts besseres geben.
Kommentar ansehen
19.10.2009 17:24 Uhr von diddydieexe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich ahbe zwar ein iPhone aber das Pre <3 ist wirklich was feines :D
Kommentar ansehen
19.10.2009 17:45 Uhr von fighter_62
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
habe zwar beides xD: aber an iPHone kommt dieser scheiß nicth ran NIEEE

allein, zu sagen, dass man ein iPhone 3GS in der hand hält macht einen anderen eindruck als einen Palm Pre in der hand zu halten.

Imagesache und iPHone bzw Apple hat nen guten ruf was das anbelangt :D
Kommentar ansehen
19.10.2009 18:46 Uhr von br666
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das I-phone: als Maß aller Dinge? Das ich nicht lache. Dann schaut euch mal das neue HTC_HD2 an!
DAS nenn ich "Maß aller Dinge".
Den i-Phone-Schrott brauch keiner. Nur zur Info: Mein Chef hat das seit kurzem (neuestes 3G), aber auch nur weil er es für einen € bekommen hat, wegen seinem Umsatz. ich hab das mal ausprobiert: Vergesst es. Z.B.: beim Forografieren muss man sich den Finger verrenken, damit man nicht über der mies angebrachten Linse landet und das Bild verdeckt. Gibt noch andere lustige Details, aber das sollte reichen.
Kommentar ansehen
19.10.2009 18:58 Uhr von Ravenheart76
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe: ein Iphone (3G) und bin damit voll zufrieden. Das mit der Kamera kann ich nicht nachvollziehen. Zumindest ich habe damit keine Schwierigkeiten. :)
Das Iphone setzt in Sachen Haptik und Optik das Maß. Nicht technisch! Seit ich das Iphone habe, will ich einfach kein anderes mehr. Und ich habe genug andere in der Hand, man will sich ja schließlich bilden. ^^ Und jedesmal bin ich froh, wenn ich danach meins wieder in die Hand nehmen kann.
Kommentar ansehen
20.10.2009 12:59 Uhr von Dizzy4Prez
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es stimmt schon, spastisch behinderte können manchmal probleme haben, mit dem iphone zu photographieren.

geistig behinderte finden 10 gründe, warum man sich kein iphone kaufen sollte.

armen leuten reicht ein grund...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?