19.10.09 13:56 Uhr
 1.638
 

Ein Drittel aller Döner-Imbisse weist Hygienemängel auf

Am heutigen Montag wurde der Jahresbericht der staatlichen Lebensmittelüberwachung veröffentlicht. Danach hatte ein Drittel der überprüften 875 Döner-Imbisse Hygienemängel. In jedem zweiten Betrieb zur Herstellung von Dönerspießen traten Reinigungs- und Desinfektionsmängel auf.

Auch bei der Überprüfung von Obst auf Schadstoffe, Pflanzenschutzmittel und Tierarzneien stellten sich Mängel heraus. Die Proben waren zwischen 76 bis 90 Prozent mit messbaren Rückständen belastet. Allerdings wären die Rückstände nicht gesundheitsgefährdend.

Im Jahr 2008 seien insgesamt in 126.000 von 540.000 überprüften Betrieben Mängel festgestellt worden. Dabei sei die Zahl der Überprüfungen im Vergleich zum Vorjahr, von rund 1.000.000 auf 935.000, gesunken.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Döner, Imbiss, Lebensmittelkontrolle
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 13:58 Uhr von Martyvdg
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht: Das wundert mich nicht wirklich. Teilweise braucht man sich den Laden ja nur anzusehen und weiß sofort das es da nicht so sauber zu geht.
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:03 Uhr von Haruhi-Chan
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Nichts Neues! [edit; shroomlock] Es gibt nur wenige Dönerbuden die sowohl äußerlich gut aussehen als auch einen guten schmackhaften Döner machen. Ich habe solch einen in meinem Raum gefunden, dort geh ich ganz gerne hin, die restlichen 327 Dönerbuden in meinem kleinen Vorort werde ich für immer meiden...

[ nachträglich editiert von Haruhi-Chan ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:12 Uhr von Mancman22
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Welch Überraschung Seit man in meiner kleinen Heimatstadt, vor ungefähr 10 Jahren (lt. Zeitungsberichten) Spermaspuren in der Knoblauchsauce (speziell für Einheimische) gefunden hat, verzichte ich auch schweren Herzens auf diese Delikatesse...mmmmmmhhhhh
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:15 Uhr von bingegenalles
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
mancam: du kommst nicht zufällig aus dem raum nürnberg ? da gab nämlich bei uns einen selben fall.

da bekommt das wort spezialsoße mit hand gemacht ganze neue bedeutung

ich esse schon lange kein döner mehr aus PROTEST !!
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:42 Uhr von Mancman22
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@bingegenalles: Nein tu ich nicht, obwohl ich btw eure Icetigers ganz symphatisch finde...

Es soll aber wohl, speziell in Mittel- und Nordeuropa des öfteren vorkommen, dass gewisse, nennen wir es, Ressentiments seitens der Herren und Damen Dönerbudenbesitzer gegenüber den "Eingeborenen" gepflegt werden...

Da hilft für mich nur boykottieren, außerdem schmeckt Schweinefleisch sowieso besser...
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:55 Uhr von Suppenhund
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Lieber etwas teuerer, als Billigfraß: Die ersten Dönerbuden haben die Spieße noch selber gemacht und haben auch dementsprechend gut geschmeckt.

Heute muss man gute Döner suchen.
Kommentar ansehen
19.10.2009 15:12 Uhr von CroNeo
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, viele wollen eine Dönertasche für 2,00€ haben, wundern sich dann aber über die Qualität.
Kommentar ansehen
19.10.2009 15:36 Uhr von Angraget
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Pizza, Kebab: Letztens habe ich einen Kebab gegessen. Es war Knoblauch in der Source und kein normales Knoblauch, sondern so ein Extrakt (irgend ein Pulver). Danach ging es mir zwei Tage nicht gut.
Was das Fleisch betrifft, wird oft derselbe Spieß am morgen angeboten, die von gestern. Dies ist von Gesetz verboten, denn das Fleisch wird verdorben. Ihr müsst nur morgens mal an Kebabbudde vorbei fahren und sehen einen halben Spieß.

(Es juckt aber den Behörden nicht, weil alle machen so und es funktioniert)
Das selbe mit Pizza. Wir haben bei Pakistaner oder Inder Pizza mit Schinken bestellt. An stelle Schinken, war irgendein Fleisch und es ist schon mulmig sowas zu essen.

Das war es, ab jetzt bestelle ich nichts mehr so.. denn ich habe bedenken.
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:24 Uhr von napster1989
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lieber einen: Döner mal selber machen, schmeckt mindestens genau so gut udn man weiss garantiert was drin ist. Okay.. das F´leisch sollte möglichst kein gammelfleisch sein ^^....
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:43 Uhr von xenonatal
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@mancman22: Gähn - wär ja auch ein Wunder wenn die Urbane-Legende mit dem Sperma nicht erwähnt würde.

Natürlich gibt es viele Drecksdönerbuden - aber man sollte nicht
vergessen das es auch genausoviele Dreckspommesbuden usw. gibt.

Oder ist heute Dönerbashingwoche ?
Hatten wir nicht grade Menschenfleisch im Kebab ?
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:49 Uhr von Bluti666
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Also in meinem Lieblingsdöner sind die ständig am putzen, wenn mal nicht soviel los ist. Ausserdem schaffen es gute Dönerbuden mit der Zeit die Spießgröße so gut zu berechnen, das dieser auch genau für 1 Tag reicht, zumindest bei meinem Dönermanm ist abends wirklich nur noch ein kläglicher Rest drauf und nächsten morgen garantiert ein neuer.

Und an alle Döberboykottierer, wisst ihr was in dem Essen ausm Supermarkt oder McDoof und Co. drinne ist?
Kommentar ansehen
19.10.2009 18:08 Uhr von ingo1610
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei: uns wurde neulich einer dicht gemacht, weil der das Fleisch vom Samstag am Montag weiter verkauft hat.

Jetzt gegen alle Dönerbuden zu schimpfen ist aber auch nicht richtig, da es genau soviele deutsche Imbiße gibt, wo es nicht sauber ist.
Kommentar ansehen
19.10.2009 18:09 Uhr von Clemens1991
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Zusammenhang?!? "Ein Drittel aller Döner-Imbisse weist Hygienemängel auf"

Mindestens 1/3 der Döner-Imbisse wird von Türken geführt.

Und ich sage: NEIN!!! Da gibt es KEINEN Zusammenhang!
Kommentar ansehen
19.10.2009 18:25 Uhr von ingo1610
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Clemens: So ziemlich jeder Dönerimbiss wird von einem Türken geführt, weil nur sie wissen wie man einen richtigen Döner macht. Sowas kriegen wir Deutschen nicht hin.
Kommentar ansehen
19.10.2009 18:46 Uhr von ASCII-ASI
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch egal: Haupsache die Betreiber waschen sich täglich.
Kommentar ansehen
19.10.2009 19:03 Uhr von Arschgeweih0815
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was einen nicht umbringt: mach einen nur stärker.
Und solange wie das mit der Engländerin im Döner ein Einzelfall bleibt..
Kommentar ansehen
19.10.2009 20:40 Uhr von cpt. spaulding
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ xenonatal: manche haben halt noch ein sehr ausgeprägtes revierverhalten und und müssen die besatzer schlecht machen wo´s nur geht. kann schon als kleine giftgasfabriken sehen diese dönerbuden :)
Kommentar ansehen
19.10.2009 21:03 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie war das nochmal: islam u. hygiene ? wenn die döner-imbiss+-buden betreiber auch noch schön brav zum moschee gehen um ihren freitagsgebet oder ramadanpflicht nachzugehen, aber in sachen lebensmittelhygiene keinen erfurcht erweisen, tja, wie sieht da wohl bei denen zuhause in der küche aus usw.
Kommentar ansehen
20.10.2009 02:52 Uhr von Wanne85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Nach der Sache mit dem Mädchen im Döner musste jetzt einfach jemand noch mal einen drauf legen und den Döner schlechter reden. Und keiner kann das besser als die BILD =)

Man kann nicht sagen das die Dönerbuden unhygienisch sind zumal dort im minuten takt gearbeitet wird da ist es normal das es verschmutzt wird. Zumal alle Dönerbuden das Fleisch geliefert bekommen. Da man seit längerer Zeit in Deutschland den Döner nur unter strengen Auflagen selber dranmachen darf.

Und wie die Dönerfirmen das Fleisch verarbeiten da ist nicht der Dönerbuden Besitzer dran schuld.

Aber wie gesagt, Typisch BILD =)
Kommentar ansehen
20.10.2009 14:20 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht das deutsche Imbissbuden besser wären: aber über die kann man sich anscheinend nicht halb so gut echauffieren XD

http://www.youtube.com/...

@ xenonatal
Du sagst es, aber wie sagten schon die Ärzte: "lasse reden" ;)

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
20.10.2009 14:36 Uhr von munasef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wunderts. Oftmals haben Leute die einen Gastronomiebetrieb eröffnen keinerlei Erfahrung (das gilt nicht nur für Dönerläden).

Ich kenne es aus unserem Kaff, Onkel Yusuf hat die Idee, spannt einen Bruder und seinen Sohn mit ein und der Laden wird eröffnet. 0 Plan von Vorschriften, es wird halt irgendwie gemacht. Gesundheitsamt? Passt schon. Bevor es hier jetz minuse hagelt : natürlich gibt es genug gute Läden, und da merkt man es meistens an den langen Schlangen davor und der guten Ausstattung. In meinem Nachbarort gibt es gleich 2 richtig gute Dönerläden (der Döner wird übrigens mit dem richtigen Fleisch gemacht und nicht mit der Billig Variante), wohingegen ich hier im heimischen Kabuff nicht mal eine Pommes essen würde.

[ nachträglich editiert von munasef ]
Kommentar ansehen
21.10.2009 00:22 Uhr von Wanne85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jemand der einen Imbiss aufmacht wird aufgefordert sich ein Gesundheitszeugnis zuholen. Und wenn jemand von 0 anfängt (so wie bei dem Betrieb wo ich bin) wird komplett alles von anfang an ganz sauber geführt.

Wer es gerne mal beobachten will kann ruhig kommen nach Wanne Eickel =)
Kommentar ansehen
24.10.2009 23:02 Uhr von Krebstante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Statt die Anzahl der Untersuchungen zu senken, sollten diese eher gesteigert werden bei solchen Zuständen und das in allen Bereichen, die Lebensmittel verarbeiten und an den Endverbraucher verkaufen. Irgendwas kann doch nicht stimmen, gerade im Lebensmittelbereich sollte doch nicht gespart werden, weil essen muss jeder Mensch, deswegen passiert da auch am meisten. Dönerbuden wurden hier wahrscheinlich herausgegriffen, da sie sehr beliebt und weit verbreitet sind.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?