19.10.09 12:27 Uhr
 976
 

EA-Sports-Boss: Industrie setzt noch zehn Jahre auf physische Datenträger

Einer aktuellen Aussage von Peter Moore, Boss von EA Sports, zufolge, würde die Spiele-Industrie noch zehn Jahre auf physische Datenträger setzen.

Außerdem sei er der Meinung, dass man sich vielmehr die Frage stellen sollte, wie eine Next-Generation-Konsole überhaupt aussehen sollte.

Als erster großer Konsolen-Hersteller beschränkt sich Sony mit seiner neuen PSPgo ausschließlich auf die Distribution von Software und Spielen über das Internet.


WebReporter: rondomol
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Jahr, Game, Konsole, Industrie, EA
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 13:33 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
er möge mir: erstmal zeigen, was ein nicht-"physischer" datenträger ist hehe xD
Kommentar ansehen
19.10.2009 13:48 Uhr von dinexr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
10 Jahre ? Scheint mir schon etwas lang angesetzt.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass man ab der nächsten Konsolengeneration zumindest alles, was es auf physischen Datenträgern zu kaufen sein wird, auch digital anbieten wird.

Mal abwarten.
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:26 Uhr von Iruc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Mann mag Geschäftsmann sein: aber Ahnung von der Computer-Evolution hat er nicht.

wie sah der Computer bzw Datenträgermarkt vor 10 Jahren aus ? die nächsten 10 Jahre wird sich das vll nicht so extrem weiterentwickeln, aber es wir sind trotzdem deutlich ändern.

Ich glaube er war mit den 10 Jahren etwas voreilig. Steam macht es vor wie man alle Spiele über das Internet beziehen kann. Und meine Güte nach anfänglichen Problemen vor Jahren, hat läuft Steam jetzt stabil und funktioniert.

Viele Spiele müssen online ativiert werden. Der MArkt geht immer weiter weg von physischen datensträgern und immer weiter hin zu lizenzkäufe.
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:32 Uhr von Thingol
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Werd ich noch weniger kaufen: Wenn ich etwas kaufe, dann will ich es BESITZEN und nicht auf die Gnade der Industrie hoffen, dass mir nicht sofort mein Nutzungsrecht gekappt wird, wenn ich mal etwas mache, was den Bossen nicht gefällt.
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:37 Uhr von DerRazor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja EAs und Sonys wunschdenken: Ja super mister EA. Sony hat doch jetzt schon einen "scheiss" ruf für seine neue Console....

Wer will spiele downloaden die er nach dem Spielen nicht weiterverkaufen darf? Niemand. Wer will Bluerays online kaufen und downloaden damit man sie später nicht verkaufen kann? Niemand.

Das schlimme an dem Download Kram ist wie auch bei gamesload man spart sich die Verpackung und die CD/DVD sowie transport der Kunde muss aber trotzdem den vollen Preis zahlen. Na danke auch. Maximaler gewinn bei minimalem Einsatz. Bescheiden schöne Zukunft. Wenn dann Spiele auch nur noch 1/3 kosten würden, würder der Absatz auch stimmen.
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:55 Uhr von John2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will keine: online only Spiele. Ich bin nicht bereit für die totale Einschränkung Geld zu bezahlen. Ich glaube die bekommen bloß langsam bammel vor den neuen Datenträgern.
In Zukunft wird man wahrscheinlich ein ganzes Spielesammelsorium auf einem USB-Stick ähnlichem Objekt archivieren können und dann sieht es düster aus für die, wenn es noch möglich ist unverschlüsselte, unathentifizierte Geräte anzuschließen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?