19.10.09 12:07 Uhr
 14.367
 

Telekom plant im Februar 2010 die Einführung von maximal schnellem DSL

Der T-Home-Sprecher Ralf Sauerzapf hat sich in einem Interview zu der Produkteinführung des "Rate Adaptive Mode" (RAM) geäußert.

Durch RAM wird den Kunden die reale Bandbreite zur Verfügung gestellt. Da keine Reserven, wie bei einer gewöhnlichen "Fixed Rate", kalkuliert werden, werden die Bandbreiten vor allem im Upload deutlich größer sein.

Durch die Umstellung können sich T-Home-Kunden auf Upload-Zuwächse von bis zu 300 kBit/s freuen.


WebReporter: Tel_Pacino
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Telekom, DSL, 2010, RAM, Bandbreite, Upload
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 12:09 Uhr von Martyvdg
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Cool: Das hört sich ja viel versprechend an. Keine künstliche Bremse mehr. Mal sehen was danach kommt. Ich denke das nach oben noch keine Grenze in Sicht ist.
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:21 Uhr von Dennis112
 
+15 | -14
 
ANZEIGEN
Naja: T DSL ist sowieso beschiss. Die Bandbreiten müssen auch erst mal am PC ankommen. Ich habe Jahrelang für einen 6000er Anschluss bezahlt den ich nur mit 2000 nutzen konnte. Der Kommentar der Telekom: Sie bekommen ja nur bis zu 6000. Seit 4 Monaten hab ich DSL über meinen Kabelnetzbetreiber und da bekomme ich auch die Bandbbreite für die ich bezahle.
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:31 Uhr von madasa
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
@Dennis112: Manch Kunde wäre vermutlich einfach auf das günstigere DSL 2000 umgestiegen, wenn das die maximal verfügbare Geschwindigkeit an dem Wohnort gewesen wäre.
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:34 Uhr von Slingshot
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@ madasa: Das hilft aber nichts. Denn dann bekommt man nicht die 2000 sondern nur 500 oder so. Hatten wir schon oft genug.

Hört sich unglaubwürdig an, ist aber tatsächlich so.
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:46 Uhr von namronbilly
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
WOW bis zu (also noch nicht mal immer und überall) 300 kBit oder 0,3 MBit mehr pro Sekunde. gääähn
Eine echte Sensation wäre es, wenn die Telekom es hinkriegen würde das zu liefern was ihre Kunden bestellt haben. Ich denke das würde die Telekomkunden glücklicher machen als sone Ente.
Kommentar ansehen
19.10.2009 13:10 Uhr von Dukemasta
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
also: ich bin selber Telekomiker und kenne das Leid vieler Kunden. Kann das natürlich nicht für gut heissen.
Der Verein sollte mal lieber zusehen, dass man Angebote für Kunden zuschneidet die weniger DSL bekommen. Aber sowas ist wohl nicht zu erwarten.
Die Städte werden immer weiter ausgebaut; DSL 50.000 und mehr, während die ländlichen Gemeinden in die Röhre gucken.
Aus Gründen der wirtschaftlichkeit, Argumentiert T-Com.
Seltsam nur, dass es in anderen Ländern auch geht...

Nobody knows...
Kommentar ansehen
19.10.2009 13:12 Uhr von applebenny
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
endlich!!! @ Halma: Auf dem Land ist es glückssache, wir bekommen "nur" 1500 kbit/s, ein kaff weiter nur 384, ein anderes kaff bekommt die vollen 16000 weil dort eben die Vermittlungsstelle steht. es ist einfach pech, wenn nicht mehr geht, wer mehr will, muss umziehn. Es ist für die Betreiber nicht wirtschaftlich, teure Geräte auf dem Land zu verbauen, wo sich kaum kunden befinden. Hier ist es dann aufgabe vom Staat, die Betreiber finanziell zu unterstützen was durch das Konjunkturpaket ja realisiert werden soll.

@ Slingshot: Das ist absoluter schwachsinn. Wenn 6000 bestellt wurde und nur 2000 geht, dann geht nur 2000.. wenn man 2000 bestellt geht ebenso 2000.

Ich hoffe einfach nur, dass die Telekom es auch wirklich endlich umsetzt, es ist nur eine verdammte kleine Option die bei der Schaltung der Leitung aktiviert werden muss, und es wurde schon so oft verschoben -.- Grad bei Reichweitenopfern kann eine viel höhere Geschwindigkeit erreicht werden. Bestes Beispiel beim Kumpel, Telekom: 3 mbit, Vodafone: RAM-Schaltung mit 14 Mbit, gleich Entfernung, gleiche Leitung... Unterschied: bei der RAM-Schaltung wird das maximale aus der Leitung geholt, falls das signal einmal zu schlecht ist, wird die geschwindigkeit einfach wieder ein stück zurückgedreht, aber man erreicht auf jedenfall mehr als mit der veralteten fixen schaltung

[ nachträglich editiert von applebenny ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 13:55 Uhr von djchrisnet
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
wow, 0.3 mbit mehr im upload: daumen hoch, ich hab jetzt schon 2mbit up und 32 down und die sind konstant und nicht abhängig von den launen der 0,25 mm breiten drähte, inet über coax kabel ist top abgeschirmt und störungsunanfällig

und vor allem krieg ich das was ich bezahle und das zum spotpreis!! 23€ inet und telefonflat bei max. bandbreite, da kann niemand meckern!
Kommentar ansehen
19.10.2009 13:59 Uhr von WTMReaper
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
YES! einige wissen halt nicht das hier auf einigen dörfern max. dsl "light" gibt... 46kb/s ist echt frustrierend... und das wird hier nochmal durch 3 rechner geteilt!
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:00 Uhr von Yamii
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
na wow: ich wär schon zufrieden wenn ich wenigstens dsl 6000 bekommen würde

aber neee, ich gurke ja immer noch bei 2000 rum
das is deprimierend wenn man weiß wieviel mehr noch geht ...
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:24 Uhr von Hingucker
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Tja: dann sollten alle so sozial eingestellt sein, das alle zur Telecom gehen. Denn die muss das Leitung legen bezahlen und diese nichts nutzigen Billiganbieter reiben sich die Hände. Leitung liegt und wir verkaufen unsere günstigen Angebote.

Sollen die Billigochsen doch selber buddeln.
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:48 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@djchrisnet: öhm, also bei mir sind 300kBit fast 3MBit^^
und wenn man die letzten Jahre die Uploads anschaut, ist das schon nen Sprung von teilweise 300%
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:59 Uhr von namronbilly
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also 1 MBit sind 1.024 kBit dann sind 300 kBit nur 0,3 MBit Gerundet :)
Kommentar ansehen
19.10.2009 15:13 Uhr von tobe2006
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schoen: uppload bis zu 300kb wenn ich grad mal 350kb download hab...
die sollten lieber mal die leitungen ausbauen oder was auch immer...
Kommentar ansehen
19.10.2009 15:19 Uhr von Matthis.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Tzvi_Nussbaum: Dann ist es bei dir aber falsch.

300 kBit ^= 0,3 MBit
Denn Mega ist 10^6 und nicht 10^5 wie in deiner Rechnung.

MfG Matthis
Kommentar ansehen
19.10.2009 15:23 Uhr von Thrasher-Virus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade "Einführung von maximal schnellem DSL" (was sowieso grammatikalisch seltsam klingt) klang für mich nach "Vom Verteiler bis zum Anschlusskasten ab sofort nur noch LWL"... aber solange da immernoch nur Kupfer liegt, werde ich selbst mit VDSL100k oder was auch immer nicht über meine ~11k kommen...
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:37 Uhr von Petaa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da ist der Haken: 1. Es wird wohl 2 Stufen geben max. 2000 und max. 6000

--> Also "maximal" ist was anderes.

2. Es ist ca. 5 Jahre zu spät und ADSL1

--> Bei anderen Providern wird die RA Schaltung seit Jahren schon über ADSL2+ mit deutlich besserem Potential geschaltet. Wenn ein heutiger Telekom DSL 6000@3000 Nutzer bei einem anderen Provider RA mit ADSL2+ bucht, so kann er mit bis zu 16 MBit rechnen (je nach Leitungszustand) Bei der Telekom ist mit dem "neuen" RA bei 6000 Schluss und auch hier werden viele nur 4000 bis 5000 erreichen wegen der veralteten Technik!

3. Grund für die Umstellung sehr fadenscheinig

Natürlich resultiert die Umstellung auf RA in einem erhöhten Upstream, da die unteren Frequenzen weniger stark gedämpft werden und somit höher Datenraten ausgehandelt werden können. Das ist schön aber hat einen "tollen" Haken. Die Telekom will ihre Festnetzleitungen los werden und billiges VoIP verkaufen. VoIP benötigt einen hohen Upstream und ist ab 192 kBit/s erst wirklich qualitativ annehmbar ohne die Leitung für andere Verbindungen zu verstopfen.

Mit diesem Trick kann die Telekom die "hohe" Bandbreite mit schönen "neuen" VoIP Tarifen verkaufen und das eigentlich sogar den DSL Light Opfern mit heute 384 kBit/s.

Wer also weiterhin eine gute Leitung möchte, sollte unbedingt drauf achten nicht in die VoIP Falle zu tappen wenn auf RA umgestellt wird. Außerdem genau schauen wie viele Monate Mindestvertragslaufzeit dazu kommen ;-)

Bevor ihr euch also bindet nochmal genau prüfen ob nicht ein Konkurrent etwas auf ADSL2+ zu bieten hat...

ps.

Ich war beim Pilot zu dem Telekom RAM angemeldet und eine Menge Wahrheiten und noch mehr Gerüchte mitbekommen. Ich bin allerdings kein Telekom Kunde mehr!
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:41 Uhr von Bierinfanterist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nutze RAM bereits seit start der testphase bei der telekom. aus meiner 3mbit leitung wurden knapp 6. also das was die leitung maximal hergibt. mittlerweile haben die die beschreibungen richtig gestellt, als der test startete klangen die versprechungen noch anders und es wurden teilweise komplett andre geschwindigkeitssphären angekündigt.. aber was solls, im großen und ganzen ein faires entgegenkommen, dem kunden gegenüber!
Kommentar ansehen
19.10.2009 17:03 Uhr von dogdog
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
seit kurzem surf ich mit VDSL 50.. und hab da etwas über 10mbit upload...

Wer die Möglichkeit hat, sollte wechseln.. Ich hatte nur probs mit den "fremdanbietern" wie Alice und 1und1...
Kommentar ansehen
19.10.2009 17:05 Uhr von Moogle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Bierinfanterist: Bei KabelBW oder KabelDeutschland bekommst du zum selben geld (49,90) eine 100Mbits Leitung, mit 2.5Mbit/s Upload, die auch voll erreicht werden, machen täglich mehrere Speedtests da unsere Kunden uns das nicht abnehmen, das die Bandbreite voll zur verfügung steht.
Kommentar ansehen
19.10.2009 18:24 Uhr von Radio-Saturn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
T-DSL 6000 habe ich Jahrelang bezahlt bei den Telekomikern ...
... bekommen habe ich allerdings nur 3000 (ging angeblich nicht schneller)
... nun habe ich zu Vodafone gewechselt und am gleichen Anschluss fehlerfreie ungedrosselte 6000 ... es geht also doch ...
... komischerweise hatte ich bei der T-Com eine "Texas Instruments" Gegenstelle ... und nun eine "Broadcom" ...
Fazit: ein Anbieterwechsel brachte mir nicht nur eine Ersparnis von fast 50% , sondern auch gleich doppelten Speed ...
Kommentar ansehen
19.10.2009 19:31 Uhr von bOOsta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das: heisst doch nichts weiter, das die uns die ganze Zeit beschissen haben mit "NUR 2000 ist da verfügbar" oder "nur 6000 verfügbar", wenn die Leitungen doch mehr können.
Aufeinmal soll im halben Jahr maximales DSL verfügbar sein -> interessant.

Naja mit der Telekom hab ich sowieso fertig, da sie mich um Geld betrogen haben.
Kommentar ansehen
19.10.2009 20:11 Uhr von Schnupfenfarben
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bOOsta: um welches geld haben wir Dich betrogen ?
Kommentar ansehen
19.10.2009 21:17 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Moogle: Krieg ich bei Kabel Deutschland auch Telefon über Festnetz oder nur den VOIP Dreck?

Ich denke die Frage beantwortet sich von selber. Und trotz aller beteuerungen der super technik habe ich bei Kabelkunden oft ein Hall oder ähnliches drin. Dazu kommt das man bei der Kabeltechnik mit mehreren an einer Leitung hängt und ich wette das man in Ballungsgebieten zumindest bei KD auf manchen Ports gedrosselt wird und nicht seinen vollen Speed kriegt weil eben viele Teilnehmer an einer strippe hängen.

Ich bleibe bei "richtigen" Telefonanbietern und warte bis VDSL hier ausgebaut ist.
Kommentar ansehen
19.10.2009 22:07 Uhr von Autospieler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
DSL auf dem Lande: Wir in 99759 Sollstedt ( Thüringen ) sind nicht mehr auf die Telekom angewiesen.
Bei uns wird DSL 25000 ausgebaut.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?