19.10.09 12:02 Uhr
 830
 

Kann man mit Discokugeln Radarfallen austricksen? Mythos aufgeklärt

Eine Website beschäftigt sich mit bekannten Technik-Mythen und hat unter anderem nun aufgeklärt, ob es tatsächlich möglich ist, Radarfallen mit einer kleinen Discokugel am Spiegel auszutricksen.

Laut der Quelle ist es weder mit einer Discokugel noch mit einer CD am Spiegel möglich, Radarfallen zu täuschen. Man läuft in manchen Fällen sogar eher Gefahr, sich bei einer eventuellen Sichtbehinderung strafbar zu machen.

Unter den weiteren Technik-Mythen befinden sich unter anderem auch der Mythos um Datenlöschung mit Magneten und die angebliche Virensicherheit von Apple Macs.


WebReporter: GodChi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Apple, Daten, Technik, Viren, Mythos, Radarfalle, Discokugel
Quelle: www.sftlive.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 11:56 Uhr von GodChi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf der Quelle sind alle angesprochenen Mythen geklärt. Ich hätte tatsächlich gedacht, dass die Radarfallen-Täuschung mit einem möglichst stark reflektierenden Gegenstand am Spiegel funktionieren könnte. Okay, wieder was gelernt. Auch die Sache mit den Viren bei Macs hat mir die Augen geöffnet. Das mit der angeblichen Datenlöschung per Magnet wusste ich allerdings schon.
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:05 Uhr von Martyvdg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: Habe dazu auch mal eine Reportage gesehen. Das geht wirklich alles nicht mit den Radarfallentricks. Auch der angebliche Trick mit dem Haarspray auf demm Kennzeichen ist Unsinn. Sollte man jemanden z.b. mit einer CD die am Spiegel baumelt blenden kann es teuer werden....

[ nachträglich editiert von Martyvdg ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:24 Uhr von Dennis112
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Super: Die Jungs von SFT sind ja noch lahmer als Galileo. Das das mit der CD und der Spiegelkugel nicht geht ist doch schon seit Jahren bekannt.
Als nächstes kommt die SFT News: Die Welt ist doch keine Scheibe.
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:34 Uhr von BeaconHamster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach: ne Runde im Schlamm drehen und schon erkennt keiner mehr was. :)
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:49 Uhr von jpanse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also: Mythbusters, Galileo und die Polizei selber haben es schon x-mal bestätigt das es NICHT möglich ist Radarfallen auszutricksen...Ausser du bist verdammt schnell.

Nichts neues...

Die Erde ist keine Scheibe und Nachts ist es kälter als draußen...
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:01 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: News stammt noch aus der Zeit, als das Internet noch mechanisch und mit Dampfkraft funktioniert hat.

Myhtos Apple

Marktanteil 1%

LOL

Die waren im Feb 2009 schon bei 10%

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?