19.10.09 12:15 Uhr
 131
 

Trechwitz: Lärmschutz nicht genehmigt - Warten auf die neuen Autobahnbeläge

Der Krach der A 2 ist nahezu ohrenbetäubend. Ein Ehepaar baute daher in Trechwitz einen Wintergarten als Lärmschutz.

Doch ein Nachbar meldete den nicht genehmigten Bau bei der städtischen Verwaltung. Die pocht daher auf den Abbau des Lärmschutzes "Marke Eigenbau".

Seit sieben Jahren kämpfen die Eheleute für den Erhalt ihres Lärmschutzes. Vielleicht erübrigt sich der Kampf aber schon bald, denn die neue Bundesregierung will demnächst leisere Beläge für Autobahnen durchsetzen.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Bundesregierung, Lärmschutz, Trechwitz
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 22:01 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leisere Beläge: "...Vielleicht erübrigt sich der Kampf aber schon bald, denn die neue Bundesregierung will demnächst leisere Beläge für Autobahnen durchsetzen..." <-- So wie sich das in der Quelle anhört kann das aber noch länger dauern bis dann auf dem betreffenden Autobahnstück leisere Beläge existieren. Selbst wenn es, im besten Falle, nur noch zwei Jahre dauert! Zwei Jahre mit Autobahnlärm können verdammt lange sein.
Die Herrschaften die da über einen Rückbau des Wintergartens entschieden haben und die, die es versäumt haben die Anwohner der ausgebauten Autobahn durch Lärmschutzmaßnahmen zu schützen, müssen ja auch nicht damit leben und haben leicht reden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?