19.10.09 11:54 Uhr
 2.408
 

Kampagne gegen Jack Wolfskin wird von Mitgliedern der Linux-Gemeinde unterstützt

Aktuell mahnt der Outdoor-Waren-Hersteller Jack Wolfskin jeden Unternehmer ab, der auch nur ansatzweise eine wie auch immer gestaltete Pfote auf den angebotenen Produkten vorzuweisen hat (ShortNews berichtete).

Die Welle der Empörung über die Abmahn-Welle hat nun auch die Linux-Gemeinde erreicht. Diese hat auf einer Seite nun offen Position gegen Jack Wolfskin bezogen.

Dabei wird darauf hingewiesen, dass die Kleidung, welche von der Marke Jack Wolfskin mit dem Logo von Linux an die Supporter oder Kundenbetreuer gesendet wurde, wieder eingesammelt und vernichtet werden soll. Man wolle auch in Zukunft auf Produkte des Herstellers mit der Wolfstatze verzichten.


WebReporter: MOTO-MOTO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Linux, Kampagne, Wolfskin
Quelle: www.blog.ip-profis.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 11:31 Uhr von MOTO-MOTO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Welle der Empörung hat in Teilen schon hier bei SN Einzug gehalten. Es ist aber schon interessant, dass sogar namhafte Software-Hersteller (oder -Gruppen) sich nun gegen Jack Wolfskin wenden.
Erste englischsprachige Blogger u. a. auch bei Twitter und Facebook haben das Thema schon aufgegriffen.
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:01 Uhr von jpanse
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn das Problem aus der Welt geschafft ist: hat die gesamte Menschheit nichts mehr zu tun, der Weltfriede ist wiederhergestellt, Hunger und Seuchen wurden bekämpft, einzig die Wolfstatze hält und noch vom entgültigen Frieden ab.

Alle noch lebenden Wölfe verklagen...

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:07 Uhr von hasi3009
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Firma: ist mir ab sofort sehr unsympathisch. Ich kaufe nix mehr von denen. Liebe Zeit, heute darf man ja nicht mehr ein Buchstaben in den Schnee pinkeln ohne eine Abmahnung befürchten zu müssen. ********laden * = Platzhalter für Kraftausdruck Deiner Wahl.

[ nachträglich editiert von hasi3009 ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:08 Uhr von MOTO-MOTO
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@jpanse: Klar ist das nicht DAS Problem für einige.

Für die betroffnen ist dies aber i. d. R. direkt n Weltuntergang, da sie als kleines UInternehmen oftmals nicht genug Geld haben, um die Abmahngebühren ohne Kredit bezahlen zu können.

Oft entscheidet so ein Verhalten von Konzernen über Arbeit (Selbstständigkeit) oder ALG2.
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:14 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben bestimmt Umsatzeinbrüche: und versuchen jetzt mit Abmahnungen Geld zu erschleichen.
Warum sollten die erst jetzt auf den Trichter kommen das man so auch zu was kommen kann.

Und wirklich jucken tut die das auch nicht, oder meint jemand die ganze Welt kauf jetzt nicht mehr bei den Wolfhäutern?

Mich wundert das die mit sowas durchkommen, ich meine, so eine Wolfstatze ist doch nicht gleich Wolfstatze...

Kleiner Tipp noch: Es gibt Menschen die sollen sowas als Tattoo haben...gleich verklagen^^
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:18 Uhr von Suppenhund
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll´s: Die Marke ist eh peinlich.
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:38 Uhr von MOTO-MOTO
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Gebt mal bei google "Jack Wolfskin" ein: Unter den ersten 5 Einträgen direkt 2 Stück mit einer Abmahn-Überschrift.

Die Marke dürfte daran deutlich zu knabbern haben.

[ nachträglich editiert von MOTO-MOTO ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:45 Uhr von -darkwing-
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe einen Rucksack: der bestimmt schon seit 10 Jahren hält. (mal von kleinen Blessuren und Dreck abgesehen :P)
Kein Eastpack könnte da mit halten.


Allerdings werde ich diese Firma von nun an auch boykottieren, bis sie sich angemessen entschuldigt hat.
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:50 Uhr von MOTO-MOTO
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Danke: für euer Interesse.

Jeder der diesen Artiekel liest ist einer, der diese News weitererzählen kann bzw. beim nächsten Einkauf bei JW daran denken dürfte, was die so für n Unsinn verzapfen.
Kommentar ansehen
19.10.2009 13:04 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schön zu sehen, daß unsere Gemeinde sich auch gegen Jack Wolfskin stellt.
Da macht man doch gerne mit. Ist schließlich für einen guten Zweck.

Waren von dieser Firma kommen mir auch nicht mehr ins Haus. Wenn noch mehr an diesem Boykott teilnehmen, wird JW den Umsatzeinbruch bald massiv zu spüren bekommen.
Kommentar ansehen
19.10.2009 13:10 Uhr von midnight_express
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Will Jack Wolfskin nicht in Schutz nehmen: Aber eine Sache sollte auch bedacht werden.
Als zufriedener Kunde und Besitzer mehrerer Klamotten von denen, sollten sie ganz schnell handeln. Andernfalls hätten sie einen Kunden weniger.

Jedoch vermute ich, dass die "Abmahnanwälte" für Jack Wolfskin, im Augenblick übers Ziel hinaus schießen.
Knapp 1000 Euro werden verlangt. Vermutlich bekommt Wolfskin ca. 50 Euro und der Rest stecken die "Abmahnanwälte" für (intensive Recherche und Arbeitsaufwand) ein.
Ich rechne ganz stark damit, dass Wolfskin sich bald offiziell äußern wird und den Anwälten das Mandat entzieht.
Kommentar ansehen
19.10.2009 13:17 Uhr von MOTO-MOTO
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@midnight_express: Laut einer inofiziellen Anfrage bei der Pressesprecherin von JW wissen die von den Aktionen der Anwälte bescheid.

Leider.

Mal schauen, ob sie sich jetzt, nachdem das ganze so hochkocht, trotzdem noch von den Anwälten distanzieren.
Kommentar ansehen
19.10.2009 13:39 Uhr von lina-i
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mal gespannt, wann JW Disney abmahnt Die Pfoten der 101 Dalmatiner sind immer noch auf vielen Produkten zu finden, die aber in Lizenz hergestellt werden.
Immerhin sehen die abgemahnten Pfoten auch den Hundepfoten sehr viel ähnlicher als dem Wolfspfoten-Logo.

[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 17:25 Uhr von wyatt.cx
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
NEWS FALSCH: Wer oder was ist Linux ??
Der Name einer Sammlung von Betriebssysteme die auf demselben Kern beruhen.
Hier tut eine Seite, die auch was mit Linux zu tun hat, etwas gegen JW.
Ich zweifel nicht an, dass diese Aktion gut ist, aber die News ansich ist komplett verzerrt und falsch wiedergegeben.

[ nachträglich editiert von wyatt.cx ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 23:55 Uhr von menschenhasser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
soviel wirbel sollte JW auch mal qualität fürs geld bringen und nicht son überteuerten scheiß, ich selber habe jedenfalls mehrmals schlechte erfahrungen mit dieser firma gemacht und bei reklamationen ist man an jedem defekt natürlich selber schuld und hat dann einfach mal viel geld fürn gulli ausgegeben. seit dem ich auf the north face umgestiegen bin weiß ich endlich wieder was qualität ist.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?