19.10.09 11:19 Uhr
 117
 

Wirtschaftsangleichung Ostdeutschlands erst in 50 Jahren?

Im Vergleich zur Wirtschaftsstärke Westdeutschlands ist Ostdeutschland im Rückstand. Womöglich ist eine Wirtschaftsangleichung Ostdeutschlands erst in 50 Jahren zu erwarten.

Durchschnittlich um ein Prozent erhöht sich die Wirtschaftsstärke Ostdeutschlands gegenüber der von Westdeutschland pro Jahr.

Laut Udo Ludwig, dem IWH-Ost-Experten, sei das Vorhaben von Union und FDP, das eine Angleichung des Lebensstandards Ostdeutschlands bis 2019 vorsieht, völlig realitätsfern.


WebReporter: herehotnews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, DDR, Ostdeutschland, BRD
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 12:55 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heißt das, dass wir noch mindestens 50 Jahre den "Solidaritätszuschlag" zahlen müssen? Ich krieg das kotzen. Welcher Idiot kam nochmal gleich auf die Idee die DDR in so kurzer Zeit komplett in die BRD einzugliedern? Keine Frage, moralisch absolut vertretbar aber wirtschaftlich gesehen eine absolute Katastrophe.
Kommentar ansehen
19.10.2009 15:02 Uhr von xjv8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: zu derzeit in der DDR nicht die ganze Wirtschaft platt gemacht worden wäre und man hätte die Betriebe nicht nicht über die Treuhand für kleines Geld verscherbelt, ginge es uns heute sicher besser. Im Westen hatte keiner Interesse die Betriebe zu erhalten, klar, war ja Konkurrenz. Das hat die Birne in seiner gewohnten Inkompetenz ganz klar vermasselt.
In seiner 16 jährigen Zeit als Kanzler hat er einmal was gemacht und das ging zumindest im wirtschaftlichen Sektor in die Hose.
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:05 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: In 50 Jahren ist zwischenzeitlich mindestens ein Krieg über die BRD hinweggezogen und falls diese dann überhaupt noch als Staat existieren sollte, siehts überall gleich pleitemässig beschissen oder wirtschaftswunderlich gut aus.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?