19.10.09 10:05 Uhr
 4.652
 

Geringer Erfolg trotz Großaufgebot der Polizei bei Razzia gegen Rocker

Ein Unterstützer-Verein des Rockerclubs "Bandidos" hatte zu einer Geburtstagsparty geladen und auch die Polizei war vor Ort.

Mit einem Großaufgebot und Nagelbandsperren riegelte die Polizei alle Zufahrtswege zum Vereinsheim der Rocker ab

An die einhundert Rocker wurden kontrolliert. Aber auch der Einsatz von Drogenspürhunden brachte nicht mehr als ein einziges Messer zutage.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Erfolg, Razzia, Rocker, Banditos
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 10:13 Uhr von Haruhi-Chan
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Die Leutchen waren halt cleaner als erwartet, was?
Ja, auch Menschen die böse aussehen müssen nicht immer kriminell sein!
Da konnte die Polizei für ihre eigenen Drogenexzesse nichts einkassieren xD

Oder aber die Rocker waren bereits vorbereitet und haben sowieso nichts mitgenommen.

So oder so: Langweilig xP
Kommentar ansehen
19.10.2009 10:20 Uhr von Styleen
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
pff: ist doch ganz normal, ihr glaubt doch nicht im ernst das alle Polizisten sauber sind. Mit genügend Schmiergeld werden die Jungs schon vorzeitig gewarnt. Korruption ist doch in Deutschland mittlerweile an der Tagesordnung *gähn*
Kommentar ansehen
19.10.2009 10:27 Uhr von Yoma
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Huch? "Aber auch der Einsatz von Drogenspürhunden brachte nicht mehr als ein einziges Messer zutage."

...die Hunde können mittlerweile sogar Metall erschnüffeln?

Dann habe ich schlechte Karten, wenn die mal bei mir durch die Wohnung rennen. Ich habe jede Menge Messer in der Küche!

Brotmesser, Buttermesser usw....
Mein übler Käsehobel nicht zu vergessen!

Die sollten dann mal über einen Trödelmarkt gehen - alles voller Dealer! *lach*
Kommentar ansehen
19.10.2009 10:39 Uhr von rubberduck09
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Nagelsperren + Geburtstagsparty: Gehts noch?

Die können noch so viel vermuten, aber wenn die Nagelsperren auslegen hat das irgendwie den Rahmen gesprengt.

Egal wie ´böse´ jemand aussieht, das geht einfach nicht.
Kommentar ansehen
19.10.2009 10:43 Uhr von Faxendicke
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Tatsächlich? hamm wohl von den Türken und Arabern gelernt?
Kommentar ansehen
19.10.2009 10:47 Uhr von Skyman
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
die Polizei: sollte mal lieber "andere" Geb.Parties kontrollieren, oder man ne Razzia in einer Disko nach 0:00 machen.
Da werden die viel Erfolg haben mit Minderjährigen kiddies die um die Wette saufen.

Außerdem wird so ein Aufmarsch der Polizei im vorhinein "geplant", daher wussten die Banditos, dass die Polizei kommt bevor die Polizei überhaupt darüber nachgedacht hat den Einsatz da zu machen.
Die Banditos haben auch ihre "spitzel" bei der Polizei.

Wie blöd kann die Polizei eigentlich sein?
Großaufgebot....und die dachten wirklich die werden was finden? *lach*.
Ich hätte einen "kleinen" 5-Mann trupp geschickt und zwar ganz "spontan" ohne großes "tam tam".
Natrürlich das SEK auf "Abruf" bereit, denn bei 100 Banditos und 5 Polizeikräften könnte es ja auch gefährlich werden.
Aber 5-Mann trupp ala "SEK" mit gezogener Waffe rein und dann das SEK und der Rest der Truppe, und schon hätten die was gefunden...

So machen es die Cops in den USA und diese "Taktik" ist auch richtig.
Wenn man alles "ankündigt" oder erst Personal aus anderen Gebieten holen muss etc etc...dann gelangt die Info 101% auch an die Banditos.
Kommentar ansehen
19.10.2009 11:00 Uhr von Mancman22
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt für mich eher dannach als wäre die Razzia für die Bandidos nicht ganz überraschend gekommen...
Kommentar ansehen
19.10.2009 11:03 Uhr von br666
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Haha, ich lach mich kaputt. Als ob die Biker das nicht gwußt hätten!

Hat sich ja voll gelohnt der Einsatz, und die Bullen haben sich mal wieder zu den Deppen gemacht (bitte nicht zensieren, ist keine Beleidigung sondern eine Tatsache!).

Naja, sind ja nur unsere Steuergelder die da verschwendet werden.
Kommentar ansehen
19.10.2009 11:20 Uhr von fortimbras
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
und so sieht dass dann aus: wenn die Polizei jemandem was anhängen will.
Die Leute waren ja grundsätzlich schwerkriminell, weil Sie Rocker sind und dass man ihnen nichts anhängen konnte, wird als misserfolg gewertet.
Kommentar ansehen
19.10.2009 11:29 Uhr von Jensmann
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wir hatten Samstag ein ähnliches Problem:

Wir haben am Samstag ein Metal Konzert organisiert, dummerweise hatten die Hell´s Angels in der selben Straße eine Party, so dass sich die Polizei dazu entschloss mit einem Großeinsatz vor Ort zu sein.
Anfangs wurden noch alle Personen kontrolliert und durchgelassen, aber nach ner Stunde hat man dann beschlossen die Straße ganz zu sperren.....was natürlich für uns als organisator eines Konzertes nicht ganz so prickelnd war.....
werden wohl ordentlich minus gemacht haben....
Kommentar ansehen
19.10.2009 11:33 Uhr von Armes_Deutschland
 
+0 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:04 Uhr von Copykill*
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Lieber 10 Bandidos die mir auf der Strasse entgegen kommen,
als 10 Evolutionsbremsen mit Migrations Hintergrund.

Bei den Bandidos oder Hells Angels, kann ich mir zu annährend 100 % sicher sein, das kein Stress zu erwarten ist.
Bei den 10 Evolutionsbremsen kann ich zu 90% davon ausgehen das es Stress gibt.

Die Polizei sollte mal lieber die Versammlungen von Asis ohne Rockerhintergrund auf Spielplätzen und in Parkanlagen auf Waffen und Drogen kontrollieren
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:42 Uhr von PhantomX318
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bandidos: Also ich hab in Amsterdam mal auf einer Strand-Party durch
Zufall die Jungs kennengelernt, und die waren sehr korrekt
drauf. Man sollte nicht alle sofort als Kriminelle betiteln.
Was mir sehr gefallen hat bei den Bandidos war die Ehrlichkeit.
Kenne durch meinen Lebenswandel einige aus diesen Kreisen,
und bei den "Rockern" gibt es noch eine Ehrlichkeit, die stehen zu dem was sie taten und tun. Ausserdem gibt es bei denen Grenzen. Und Sie verabscheuen Kinderschänder.
Kommentar ansehen
19.10.2009 12:57 Uhr von Mancman22
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Sauna_club: Wow, kannte ich gar nicht..ganz schön heftig!

Hier noch mal ein Link...

http://blogtom.myblog.de/...
Kommentar ansehen
19.10.2009 13:59 Uhr von Thomas-27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Image? Na, ob die Bandidos dieses "Saubermann-Image" auf sich sitzen lassen wollen? ;-)
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:33 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder beliebt bei Randgruppen rumzuschnüffeln - bevorzugt, weil man damit so schon von Ungeheuerlichkeiten in Behörden und der Politik ablenken kann...

Schade nur, wenn dabei -mal wieder- nichts Belastendes festgestellt wird.

Rausgeschmissenes Geld für sinnfreie Beschäftigung unserer Ordnungshüter; aber wir haben`s ja.
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:36 Uhr von Dark_Apollo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schubladendenken: Es reichen lange Haare, paar sichtbare Tattoos zu haben und am besten auch noch eine Wollmütze auf den Kopf ... und schon bist du Mode bei den Herren in Uniform. Der Drogenhund ist da immer mit bei. Man verkauft ja schließlich Drogen. Aber nicht nur bei den Kollegen in Deutschland. Ganz scharf ist der schwedische Zoll auf meine "Drogenlieferungen". Die können dann nicht verstehen warum der Hund auch beim der 2. Suche nichts weiter findet als meine Salamistullen.
Kommentar ansehen
19.10.2009 14:37 Uhr von MOTO-MOTO
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne einige Banditos: Auch habe ich schon Mitglieder der "Hells Angels" kennen gelernt.

Mit Mitgliedern beider Gruppen kann man ganz entspannt sein Bierchen trinken. Auch als NIchtrocker oder Nicht-Zweiradfahrer.

Vieles wird in der Presse dramatisiert. Wobei ich nicht ausschließen will, dass nicht andernorts oder andere Mitglieder beider Gruppierungen nicht so "clean" sind, wie sich meine Bekannten präsentiert haben.

Ich befürchte, dass man vor Razzien in "Problemvierteln" von deutschlands Städten abstand nimmt, weil es im Vergleich zu einer Razzia in nem Motorraclub viel zu gefährlich wäre. . . . . eben weil da tatsächlich illegale Waffen sein könnten.

[ nachträglich editiert von MOTO-MOTO ]
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:05 Uhr von Azrael_666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Armes Deutschland: Du meinst vermutlich die Jungs von der "volksdümmlichen Hitparade" ... oder??
Kommentar ansehen
19.10.2009 16:54 Uhr von Armes_Deutschland
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
nein ich meine: Heavy Metal Lotentoni Assis
Kommentar ansehen
19.10.2009 17:09 Uhr von sodaspace
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
glaubt ihr: ernsthaft das die sonst bewaffnet durch die gegend laufen oder fahren??
Kommentar ansehen
19.10.2009 17:20 Uhr von Azrael_666
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@armes Deutschland: ah so.. Du hast ein Rad ab. Verstehe :-)
Kommentar ansehen
20.10.2009 09:07 Uhr von bull1nator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
....juhu: wir haben noch 600.000 € übrig, komm wir machen mal ne Razzia, vielleicht finden wir ja nen Sprengsatz im Blinker oder einer hat vergessen seine MG42 aus der Seitentasche zu nehemen. ;)

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?