19.10.09 10:00 Uhr
 602
 

Fußball: Wird Manchester United-Trainer Ferguson wegen Schiedsrichterkritik gesperrt?

Nach dem Match von Manchester United gegen den FC Sunderland (2:2) hatte Sir Alex Ferguson nicht mit Kritik an den Unparteiischen gespart. Er hatte in seiner Kritik geäußert, dass die Schiedrichter nicht genug Kondition für die Premier-League haben.

Auch wenn der Startrainer sich schon für seine Äußerungen entschuldigt hat, wird die FA über eine Verfahrenseinleitung beraten.

Ferguson ist Wiederholungstäter. 2003 und 2007 wurde er wegen ähnlicher Vergehen jeweils für zwei Matches suspendiert. Nun könnte er mit einer Sperre von fünf Spielen belegt werden. Morgen ist mit einer Entscheidung zu rechnen.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Sperre, Schiedsrichter, Manchester United
Quelle: goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben
Fußball: Real Madrid gewinnt den Supercup gegen Manchester United
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2009 10:25 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest nach der Info @shortnews: Sehe ich da nix, weswegen man jemanden ´sperren´ sollte.

Wenn jemand meint, daß ein Schiri zu wenig Puste hat, dann soll der das auch sagen dürfen. Kommt immer auf den Rahmen an, in dem das geschieht, auf das geht aber mcbeer wohl nicht ein.
Kommentar ansehen
19.10.2009 11:08 Uhr von Faxendicke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum? Ist doch hier in D dasselbe. Jeder der damit zu tun hat (aktiv) muss die Fresse halten. Jeder sieht welchen mist die da zusammenpfeiffen, aber alle halten die Klappe. Das schlimme daran ist, die pfeiffen Psychlogisch. Sie entscheiden Spiele durch Pfiffe die keinen Sinn geben, die Mannschaft regt sich tierisch auf und kassiert ein Tor.

Das trifft nicht nur auf den Fussball zu. HB ist jetzt komisch, nicht Heiner Brand, sondern Handball, aber jeder Sportbegeisterte weiss welches Szenarium gemeint ist.

[ nachträglich editiert von Faxendicke ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben
Fußball: Real Madrid gewinnt den Supercup gegen Manchester United
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?