18.10.09 14:30 Uhr
 2.530
 

NRW: Nach Bundestagswahlschlappe treten immer mehr Menschen der SPD bei

Nach dem schlechtesten Ergebnis der SPD bei einer Bundestagswahl zeichnet sich für die SPD in Nordrhein-Westfalen eine überraschende Zunahme der Mitglieder ab.

So zählt die SPD in NRW seit dem 27. September rund 950 neue Mitglieder und laufend kommen neue Beitritte dazu. Die nordrhein-westfälischen Sozialdemokraten stellen den größten Landesverband mit rund 138.000 Mitgliedern.

Nach Angaben der SPD wären vor allem junge Menschen und Frauen der Partei nun beigetreten. Für die SPD spricht das für einen "Jetzt erst recht"-Effekt für die Landtagswahlen am 9. Mai 2010.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, SPD, Partei, Mitglied, Beitritt
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2009 14:24 Uhr von W.Marvel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dies ist schon ein wenig überraschen, da die SPD in den letzten Jahren über regelmäßige Austrittswellen (Dank Agenda 2010, Hartz-IV, Afghanistan-Einsatz etc.) zu klagen hatte.
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:33 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+20 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:33 Uhr von EyeOfTheDark
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut: dass mehr junge Menschen in die Pl
olitik gehen.
Egal ob CDU oder SPD denn nur sie können zukünftig was ändern!
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:37 Uhr von W.Marvel
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
@Canoa-Quebreda: junge Menschen - junge Frauen und Männer

Frauen - junge und alte Menschen weiblichen Geschlechts

Aber Du hast bestimmt eine nicht "so selten dämliche Formulierung" anzubieten. Dann lass mal hören.
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:39 Uhr von Copak
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Canoa: Da steht junge(!) Menschen, nicht jede Frau ist jung
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:48 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:51 Uhr von quade34
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Eintritte in die SPD: Es wird bald wieder Austritte geben, weil die neuen Mitglieder dann erkannt haben, dass sie in einer total verkusteten alten Gesellschaft von machtgeilen Opportunisten gelandet sind. Eine Chance zur Mitarbeit bieten immerhin noch die Grünen, obwohl dort auch ähnliche Tendenzen zu erkennen sind. Ausserdem bewirken solche Eintritte garnichts für das Wahlverhalten, denn die Neuen haben sicher diese Partei gewählt.
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:54 Uhr von Darth Stassen
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist das erste mal, dass ich davon höre, dass Ratten das sinkende Schiff betreten.^^
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:57 Uhr von W.Marvel
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Canoa-Quebrada: sorry, aber es ist nur dann missverständlich, wenn man es missverständlich lesen will.

Nichts für ungut, aber Deine Formulierung,
"junge Menschen, besonders Frauen aller Alterklassen"
würde bedeuten, dass Frauen aller Altersklassen junge Menschen wären - eine wirklich clevere Formulierung.
Kommentar ansehen
18.10.2009 15:31 Uhr von azru-ino
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
canoa: geh mal richtig deutsch lernen und bitte keinen billigen crashkurs
Kommentar ansehen
18.10.2009 15:32 Uhr von kommentator3
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt haben wir bald: 2 Parteien am linken Rand mit vermutlich jeweils 10-15 %.
Für ne Regierung wirds nicht reichen.
Da braucht man auch die Mitte.

[ nachträglich editiert von kommentator3 ]
Kommentar ansehen
18.10.2009 15:33 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
unglaubwürdig die story: lol*
Kommentar ansehen
18.10.2009 15:39 Uhr von dr.b
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja als Oppositionspartei treten die Leute wieder bei, denn der Schaden hält sich ja in Grenzen: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.10.2009 15:48 Uhr von Anya
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hmm ob das wirklich stimmt?
Kommentar ansehen
18.10.2009 17:10 Uhr von Holzgewehr
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und? Was soll sich jetzt ändern wenn immer noch so einer wie Müntefering an der Spitze steht?
Der würde doch seine Mutter verkaufen und ihr noch davor versprechen das sie bei ihm einziehen kann um dort ihren Lebensabend zu verbringen!
SPD = Sozialer Abstieg - Per - Demokratie
Kommentar ansehen
18.10.2009 18:24 Uhr von napster1989
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ich werde: Pirat.

Wie kann man denn diese Großen parteien noch unterstützen?

Die haben doch alles verbockt. Warum merkt das denn nur ein bruchteil der Bevölkerung?

Gehirnwäsche? ^^ ...
Kommentar ansehen
18.10.2009 18:24 Uhr von datenfehler
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ja nun... jetzt erst Recht! " Für die SPD spricht das für einen "Jetzt erst recht"-Effekt für die Landtagswahlen am 9. Mai 2010. "

Jetzt erst Recht! Das Volk (zumindestens die, die betreten) wünschen sich, dass Deutschland jetzt erst richtig in den Boden gestampft wird... (finanziell, sozial etc...)
Kommentar ansehen
18.10.2009 21:29 Uhr von bluecoat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
....noch immer fliegen spd-parteibücher zu hauf!!! die fluchrate liegt bei knapp 2000 stück mitglieder pro monat!

die beitrittsrate ist nicht nennenswert!



[ nachträglich editiert von bluecoat ]
Kommentar ansehen
18.10.2009 23:01 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
apropo deppen: http://www.youtube.com/...

von hundert meter entfernung kann man ihn schon erkennen, den blindenstrassengucker, und den immergutezeitenwähler.

p. s.
den NRW-wählern darf man an der stelle nicht zuviel zumuten, lösten sie sich doch bereits erstmals mit rüttgers wahl vom alten spd-joch.

nicht das das wirklich einen unterschied machen würde, nur die illusion muss ja irgendwie aufrechterhalten bleiben, von der "demokratie".
Kommentar ansehen
19.10.2009 00:56 Uhr von Bibi66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
SPD: *LOL*

Noch lächerlicher als der ganze Rest...

Traurig, aber wahr.....

PS: Das mit der Editfunktion is gut
Muss ich SN mal loben *applaus*

[ nachträglich editiert von Bibi66 ]
Kommentar ansehen
20.10.2009 12:56 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer hat uns verraten? die sozialdemokraten.
wer war mit dabei?
die grüne partei.
Kommentar ansehen
26.10.2009 10:19 Uhr von Sensei Dirk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann sich doch: nur um eine Ente handeln!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?