18.10.09 13:57 Uhr
 1.323
 

Leipzig: Neonazi-Demo wegen Randale aufgelöst

Die NPD-Nachwuchsorganisation "Junge Nationaldemokraten" hatte einen Aufmarsch vom S-Bahnhof Sellerhausen durch Leipzig geplant. Statt den erwarteten 600 Teilnehmern kamen jedoch mehr als 1.200.

Die Polizei wurde mit Flaschen, Steinen, Stangen und Feuerwerkskörpern beworfen. Dadurch wurden acht Beamte verletzt, der Polizeipräsident Warwrzynski erlitt ein Knalltrauma, als ein Feuerwerkskörper in direkter Nähe explodierte. Daraufhin löste die Polizei die Demonstration mit Wasserwerfern auf.

114 Randalierer wurden festgenommen, gegen sie wird wegen Landfriedensbruch ermittelt. Flaschen sowie andere gefährliche Gegenstände waren bereits im Vorfeld verboten worden. Fast 3.000 Gegendemonstranten protestierten weitgehend friedlich gegen den Aufmarsch der Neonazis.


WebReporter: u.r.wankers
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Leipzig, NPD, Demo, Neonazi, Randale
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2009 13:52 Uhr von u.r.wankers
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es zeigt sich recht deutlich, welches Klientel sich zu Vereinigungen wie die "Jungen Sozialdemokraten" hingezogen fühlt. Da die Polizei gut vorbereitet war, gab es zum Glück keine grösseren Eskalationen.
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:07 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
Zum kotzen: Eine Demo sollte friedlich verlaufen, egal worum es dabei geht.
Aber solchen Randalebrüdern kann man nur noch mit schwerem Polizeiaufgebot beikommen. Die NPDler haben doch eh ne Vollklatsche. Solche wären sogar im 3.Reich vom NS-Regime erschossen worden
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:11 Uhr von Bassram
 
+22 | -23
 
ANZEIGEN
Irgendwie kacke linke machen das täglich in berlin und keiner wird verhaftet.

Wasn das fürn name:Warwrzynski
da hat wohl einer auf die tastatur gehauen
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:18 Uhr von Nightfire79
 
+24 | -23
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Ihr tut mir sooo leid ihr armen Opfer.
Kommentar ansehen
18.10.2009 14:53 Uhr von Nightfire79
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
@Pia25: Die News ist gar nicht von mir...
Kommentar ansehen
18.10.2009 15:10 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Man merkt das der SN Stammtisch wieder auf Bewertungstour ist.

Man kann solche Leute auch Versager nennen, aber Opfer klingt nochmal nen bischen passender für solche Leute.

Und das Wort passt nur zu einem jugendlichen Klientel weil es relativ neu in dem Zusammenhang ist. Aber das ist natürlich böse und jeder unter 20 oder sonstwas ist unreif und dümmlich. Ich verstehe schon.
Kommentar ansehen
18.10.2009 15:12 Uhr von U.R.Wankers
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
die news ist von mir ;): Extremismus ist immer ein Fehler,
sinnlose Gewalt und Zerstörung bingt nichts.
Aber hier war klar, von wo die Gewalt ausging.

Aber die Grenzen zwischen den Extremos verwischen sich immer mehr, wenn man sich die Fotos in der Quelle von not so fanny ansieht, weiss man (abgesehen von den Transparenten) nicht ob es Rechts- oder Linksradikale sind. Auf beiden Seiten gibt es genug frustrierte, politisch verwirrte Gewalttouristen.

Zum Thema totschweigen:
zwischen 1990 und 2005 gab es insgesamt 136 bestätigte Tote durch fremdenfeindliche Gewalt:

http://www.opfer-rechter-gewalt.de/
http://www.zeit.de/...
http://www.bpb.de/...

http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/...

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
18.10.2009 15:41 Uhr von Oderic
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich toleriere: weder Rechts- noch Linksextreme Gewalt.

Wenn ich Euch doch nur mal klar machen könntet, das ihr fast durchweg die selben Ziele habt.

Und Euch von der Hetze der kapitalgesteuerten Regierung und Medien alle gegen einander aufbringen lasst, Links gegen Rechts, Religion gegen Religion, Mittelstand gegen Arm und Bürger gegen Bürger anderer Herkunpft ohne zu hinterfragen stimmt das was man uns erzählt überhaupt.
Kommentar ansehen
18.10.2009 16:58 Uhr von Holzgewehr
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Die NPD-Nachwuchsorganisation "Junge Nationaldemokraten"...
Is voll der Wiederspruch in sich selbst!
Seit wann steht die NPD für Demokratie?
Und "junge Nationaldemkraten", wie alt sollen die sein? Etwa Kleinkinder oder Grundschüler?...
einfach lächerlich!!!!!!
Kommentar ansehen
18.10.2009 16:59 Uhr von boysetsfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor im Artikel steht "Junge Nationaldemokraten" in der Meinung des Autors "Junge Sozialdemokraten" .... ich bin verwirrt. Ich dachte immer die SPD sei die Sozialdemokratische Partei Deutschlands. Flüchtigkeitsfehlerr?

[ nachträglich editiert von boysetsfire ]
Kommentar ansehen
18.10.2009 17:02 Uhr von Sterndre
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Neonazi-Demo wegen Randale aufgelöst: Das steht doch immer wenn es eine Neo-Nazi Demo gibt...
Kommentar ansehen
18.10.2009 18:00 Uhr von LeMale1978
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
U.R.Wankers: Ich kann mich mit den Listen die du da verlinkt hast nicht so recht anfreunden. Auch nicht mit der neuen Zählweise, die einen möglichen Verkehrstoten, der von einem KFZ überfahren wurde, dessen Fahrer möglicherweise der rechts von der Linken stehenden Szene zu zu ordnen ist, als Opfer einer rechtsextremen Straftat einreiht.

Noch weniger mit der Stiftung, die perfider Weise Ludwigshafen und den Brand in einem Wohnhaus trotz entsprechender Hinweise aus der Bevölkerung, zu der rechne ich mich nämlich, bis vor Kurzem als rechte Straftat führte...

Ganz abgesehen davon und ohne jetzt irgendwelche Taten beschönigen oder rechtfertigen zu wollen, 138 Tötungsdelikte während mehr als 19 Jahren...

Hast du schonmal die Kriminalstatistiken von 2008 gelesen?
Hast du schon mal zusammengezählt, wieviele Frauen alleine in der letzten Zeit bestialisch "gemessert" wurden?

Wo ist die Webseite http://www.opfer-islamischer-gewalt.de oder http://mut-gegen-ehrenmoerder.de ?

Was mich an dem Bericht in der Quelle irritiert ist die Tatsache, dass zwar in dem Film von Flaschen Steinen und Feuerwerkskörpern die Rede ist, aber anders als bei linken Übergriffen, offenbar kein einziges bewegtes Bild davon existiert?

[ nachträglich editiert von LeMale1978 ]
Kommentar ansehen
18.10.2009 18:20 Uhr von datenfehler
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
jaja... das Niveau dieser Vereinigungen ist wirklich sehr niedrig.
Mal wieder werfen diese Figuren das schlechteste Licht auf Deutschland. Selbst wenn ich an soetwas wie Nationalität oder Nationalstolz glauben könnte, würde ich wegen dieser Leute mich niemals hinstellen wollen und sagen wollen: "Ja, ich bin auch ein glücklicher, stolzer Deutscher."
Ich schäme mich nur für diverse Mitbürger...
Kommentar ansehen
18.10.2009 18:27 Uhr von black_eminenz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@fannyyy: Ich glaube kaum das die die Demos gegen Rechts von Linksradikalen organiesiert werden, sie werden meist nur von denen ausgenutzt. Irgendwie entnehme ich Deinem Kommentar das du Aufmärsche der Braunen Brut billigst, Das kanns doch nicht wirklich sein, oder?
Kommentar ansehen
18.10.2009 18:28 Uhr von LeMale1978
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
2008: Gewaltkriminalität insgesamt 210 885
darunter:

Mord und Totschlag 2 266
Vergewaltigung und sexuelle Nötigung 7 292
gefährliche und schwere Körperverletzung 151 208

Fragen wir da jedes Mal nach der politischen Gesinnung, Parteizugehörigkeit und Religion des Täters?

Um Gottes Willen, das wäre politisch völlig inkorrekt und könnte zur Diskriminierung gewisser Bevölkerungsgruppen führen.


Übrigens ziehe ich eine meiner Behauptungen zurück und behaupte das Gegenteil. Es gibt tatsächlich eine Seite die augenscheinlich versucht, sich mit der Dokumentation von "Ehrenmorden" beschäftigt. Natürlich bei weitem nicht so gut gesponsort.

http://ehrenmord.de/...


[ nachträglich editiert von LeMale1978 ]
Kommentar ansehen
18.10.2009 18:54 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
also: die rechten sind schon nicht ganz sauber in der birne
wenn die nur ein bisschen subtiler vorgehen würden hätten sie mehr erfolg.
aber gottseidank kommen die nicht drauf^^
Kommentar ansehen
18.10.2009 20:40 Uhr von bluecoat
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
....wer hat den Randale gemacht ???????? ja wer hat den Randale gemacht ????????

die linken oder die rechten ????


..bitte genau recherchieren !!!

Warum wird die abartige Gewalt von Links hier und auf vielen regimenahen zeitungen und seiten totgeschwiegen???????????


warum ????????????????????????????

nennt die linken krawalmacher beim namen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



[ nachträglich editiert von bluecoat ]
Kommentar ansehen
18.10.2009 22:24 Uhr von Faxendicke
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
linksradikal: ich hab se erlebt. Diese Gesetzesträuen linken. Als es darum ging dem Muselman noch mehr Freiraum zu geben. Null. Silencio. Die wollten nur Krawall. Jede sachliche Dikussion wurden mit Gewalt (Steine, Flaschen sogar Molotows) erstickt. Denen gings garnicht ums Thema, denen gings nur um die Selbstdarstellung. Wie bei fast allen linken Demos. Fast schon bin ich versucht zu glauben das der Verfassungsschutz die geschickt hat um Unsicherheit zu streuen. Wär nicht das erstemal in der deutschen Geschichte. Bedenkt man die ganzen Stasis, die sich ja nicht in Luft aufgelöst haben und die jetzt unter uns(eigentlich über uns) sind, und die ihren Beruf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht verlernt haben, kann man sich vorstellen, was die sich vorstellen, was sie mit uns machen werden.
Kommentar ansehen
19.10.2009 00:07 Uhr von georgina.1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pia25: hab mich schon gewundert, meistens läuft es nämlich nicht so ab,sondern eher nach dem von dir genannten schema.
aber richtig gewalt ist immer die übelste lösung.....

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?