18.10.09 10:46 Uhr
 191
 

Indonesien: Sieben Meter hohe Mauer eingestürzt - Sieben Tote

Eine sieben Meter hohe Mauer ist in Indonesien eingestürzt. Das Unglück soll sich in Zentraljava ereignet haben. Dabei sollen mehrere Menschen verschüttet worden sein.

Wie die Deutsche Presse Agentur "dpa" berichtete, sollen sieben Menschen getötet worden sein. Bei den Opfern soll es sich um Bauarbeiter handeln.

Die eingestürzte Mauer diente als Absperrung um ein Fabrikgebäude. Warum die Mauer einstürzte, ist noch nicht bekannt.


WebReporter: Webreporter-Daniel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mauer, Einsturz, Java
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2009 11:00 Uhr von Antispasti
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das macht nach Adam Riese: einen Toten pro Meter Mauer. Ob das Zufall ist? Oder hat das was mit Parapsychologie zu tun.
Wir werden es wohl nie erfahren.
Kommentar ansehen
18.10.2009 11:33 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Warum die Mauer einstürzte, ist noch nicht bekannt" Mmmmmm Pfusch am Bau vielleicht????
Kommentar ansehen
18.10.2009 12:11 Uhr von Feldeule
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Altersschwäche? Wär auch ein Grund...
Kommentar ansehen
18.10.2009 12:19 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Fall Beispiel: Die üben für die neue Mauer.
Kommentar ansehen
05.10.2010 11:51 Uhr von schaefchen11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China sieben Säcke Reis umgefallen, dabei wurden sieben Ratten erschlagen!

sagt mal muss hier über jeden sch.... berichtet werden?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?