18.10.09 10:39 Uhr
 512
 

Rüsselsheim: Einbrecher stahlen Rubbellose und hoffen auf Gewinn

In einem Kiosk in Rüsselsheim wurde am Samstagnacht eingebrochen und Lose im Wert von 1500 Euro entwendet.

Die Diebe ließen die Zigaretten und andere Sachen außer Acht und stahlen nur fünf Rollen mit Rubbellosen. Falls sie bei dem Spiel mit den Rubbellosen gewinnen, können sie in den entsprechenden Geschäften eingelöst werden.

Wie hoch der Schaden durch den Verlust der Lose letztendlich ist, kann nicht gesagt werden. Immerhin kommt es darauf an, wie viele Gewinne die Diebe erzielen und einlösen.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewinn, Diebstahl, Einbrecher, Einbruch, Kiosk, Rubbellos
Quelle: www.an-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2009 11:05 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel ich weiß, hat doch jedes Rubbellos eine Registriernummer(oder so ähnlich)(da steht doch immer,hier nicht rubbeln) tja und der/die Täter wollen den Gewinn einlösen,kann man ja den/die Täter dadurch Feststellen !!?? Oder lieg ich da falsch???
Kommentar ansehen
18.10.2009 11:11 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie drollig! Da hat/haben wohl der/die Täter nichts Wertvolles im Kiosk gefunden, daß sie wenigstens noch die Chance auf den Jackpot haben wollten.

@Klassenfeind - Ja, die Lose haben eine Registrierung. Aber nur eine Echtheits-Registrierung. Sie werden also bei Ausgabe an die Kioske nicht eindeutig mit der Verkaufsstelle registriert.

Bei Lotto und Toto ist es nachvollziehbar, wo getippt wurde.

Bei Rubbel-Losen nicht!
Kommentar ansehen
18.10.2009 11:19 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@canoa Quebrada: Danke für die Info !
Kommentar ansehen
18.10.2009 11:35 Uhr von Chronos93
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1500 Lose aufzurubbeln, wäre mir die ganze Sache echt nicht wert...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?