18.10.09 10:00 Uhr
 5.442
 

Berlin: Haftbefehl - Artur Brauner wehrt sich

Die Jüdische Gemeinde hat beim Amtsgericht Charlottenburg Haftbefehl gegen Artur Brauner wegen 13.000 Euro Mietschulden beantragt.

Artur Brauner erklärt gegenüber der "B.Z.", dass er die Immobilie für 125.000 Euro saniert habe und der Gemeinde die Summe nicht berechnet habe.

Maya Zehden, die Gemeindesprecherin, sagte dazu, dass Herr Brauner die Sanierungen vorgenommen habe, sie aber nicht mit dem Vorstand abgesprochen habe und die Maßnahme auch nicht nachweisbar sei. Artur Brauner will jetzt 20.000 Euro seiner Investition wieder haben und hat ebenfalls Klage eingereicht.


WebReporter: _Calimero_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Anklage, Haftbefehl, Mietschulden, Artur Brauner
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2009 10:17 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
D e r Richter, welcher diesen Fall entscheiden muß,möchte ich nicht sein.
Kommentar ansehen
18.10.2009 10:20 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
wehe wehe ! wehe jemand sagt etwas über Geldgeilheit oder die Eigentümer !
Kommentar ansehen
18.10.2009 10:32 Uhr von Delios
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin: zwar nur juristischer Laie, aber ich denke eine Firma oder Organisation kann keinen Haftbefehl erlassen bzw. erlassen lassen.
Das macht der Staatsanwalt... und dann isses ein Strafprozess.
Was die untereinander wollen müssen die dann eh in einem Zivilprozess klären.
Kommentar ansehen
18.10.2009 10:35 Uhr von Duncan76
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
"...dass Herr Brauner die Sanierungen vorgenommen habe, sie aber nicht mit dem Vorstand abgesprochen habe und die Maßnahme auch nicht nachweisbar sei."

Es ist saniert worden, aber weil es der Vorstand nicht wusste, ist es auch nicht nachweisbar? Diese Vereinsmeierei...furchtbar...aber stimmt schon...Richter will ich auch nicht sein.,..eigentlich sollte der Richter selber jüdisch sein, nicht sonst wieder irgendwelche Behauptungen den ZdJ auf den Plan ruft...
Kommentar ansehen
18.10.2009 10:42 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr merkwürdig! "Die Jüdische Gemeinde hat beim Amtsgericht Charlottenburg Haftbefehl gegen Artur Brauner wegen 13.000 Euro Mietschulden erlassen."

1.) Seit wann wird gleich ein Haftbefehl wegen 13.000,- Mietschulden erlassen?

2.) Wenn die Immobilie für 125.000,- saniert worden ist, wieso ist die Maßnahme nicht nachweisbar?

Was ist das denn wieder für eine Fuggerei der "Jüdischen Gemeinde"?
Kommentar ansehen
18.10.2009 10:49 Uhr von DerOnkelAusNigeria
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Typisch: Erfüllt mal wieder 1a das Klischee des Geldgeilen, raffgiereigen Juden, der ohne Rücksicht auf irgendwen seinen Reichtum weiter anhäufen will.
Und zwar von beiden Seiten!
Kein wunder dass da antisemitismus immer wieder präsent ist, wenn man die Vorurteile so akribisch pflegt.
Kommentar ansehen
18.10.2009 11:01 Uhr von wordbux
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Haftbefehl: [Zitat]Die Jüdische Gemeinde hat beim Amtsgericht Charlottenburg Haftbefehl gegen Artur Brauner wegen 13.000 Euro Mietschulden erlassen. [Zitat Ende]

Soweit ist es schon, Juden erlassen Haftbefehle ??

Das ist ja wohl eine Scheiß Formulierung der News,
und sowas von einem mit drei "Blauen" ??
Kommentar ansehen
18.10.2009 11:14 Uhr von LeMale1978
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man eine schrottige Quelle: zu wörtlich zitiert und nicht zu Ende liest.

Quelle
... Mietschulden bei der Jüdischen Gemeinde Berlin haben soll und deshalb vom Amtsgericht Charlottenburg Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde.
Kommentar ansehen
18.10.2009 11:23 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
auch Jesus war Jude: "Wir haben in den letzten Jahren immer wieder versucht, uns gütlich zu einigen.
Aber Herr Brauner war nicht daran interessiert."


"Wie eine Sprecherin der Gemeinde gestern sagte, fordere die Gemeinde bereits seit mehr als zehn Jahren diese Summe von Brauner. Frühere Vorstände und auch die aktuelle Gemeindespitze um die Vorsitzende Lala Süsskind hätten den Unternehmer immer wieder zur Zahlung aufgefordert. Als öffentliche Körperschaft sei die Gemeinde verpflichtet, die säumigen Beträge einzutreiben. Brauner (91) wies die Vorwürfe zurück. Nicht er sei der säumige Zahler, vielmehr stehe die Gemeinde bei ihm in der Schuld. Dabei gehe es um die Vermietung einer gemeindeeigenen Immobilie an die jüdische Janusz Korczak BnaiBeit-Loge, dessen langjähriger Präsident er gewesen sei. Ein Sprecher des Berliner Kammergerichts bestätigte, dass gegen Brauner wegen der Zwangsvollstreckung ein Haftbefehl vorliege, der von Brauner angefochten wird. Das Gericht habe sich dazu noch nicht geäußert. Mit dem Haftbefehl soll Brauner zur Erklärung seiner Zahlungsverweigerung gezwungen werden."

Wieso saniert jemand für 125.000 Euro ohne das vorher abzusprechen?

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
18.10.2009 11:30 Uhr von Springbok
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Artur Brauner: Der Nachname ist ja schon mal lustig xD
Kommentar ansehen
18.10.2009 11:42 Uhr von lina-i
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Typischer Streit unter Juden Die Angelegenheit zieht sich nun schon über ein Jahrzehnt hin.

Der Haftbefehl wurde im Rahmen der von der Jüdischen Gemeinde eingeleiteten Zwangsvollstreckung mit beantragt.

Die Mietschulden sind keine persönlichen Schulden von Herrn Brauner. Die Räumlichkeiten wurden von einer jüdischen Loge angemietet, deren Präsident damals Herr Brauner war.
Kommentar ansehen
18.10.2009 12:16 Uhr von shortlaester
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder kann beim Amtsgerich einen HB ausstellen lassen,wenn der Schuldner nicht zum Termin zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung erscheint. Dann soll der Typ die EV unterschreiben,und die jüdische Gemeinde kann ihn mal.
Kommentar ansehen
18.10.2009 15:11 Uhr von Angraget
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gehört das wirklich hierhin? es ist doch nur ein Streit zwischen zwei Parteien wegen miete und nichts besonderes. Muss es wirklich so weit veröffentlicht werden?
Das Niveau hier lässt deutend ab.
Kommentar ansehen
18.10.2009 15:50 Uhr von wordbux
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haftbefehl - Artur Brauner wehrt sich: Ich editiere selbst, dann braucht das SN das nicht tun.
Danke für die unfreie Meinungsäußerung.

[ nachträglich editiert von wordbux ]
Kommentar ansehen
18.10.2009 20:10 Uhr von Firehedgehog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der sieht aus: wie der Vater von Michael Jackson, nur nicht braun (Haha, das ist ja fast sogar witzig!).
Kommentar ansehen
18.10.2009 20:16 Uhr von shortbread
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
alles klar: typisch für das Völkchen^^
klischee erfüllt [x]
nicht erfüllt [ ]

aber das darf man ja eigenltich nicht sagen, da man sonst gleich in die rechte ecke gestellt wird :P
Kommentar ansehen
18.10.2009 20:28 Uhr von Faxendicke
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich mein: hab nix gegen Juden. Hab auch keine negativen (positven) Erfahrungen mit denen. Aber der Leumund... kommt nicht von ungefähr.
Wenn du die Juden loswerdern willst, wirf 10 Cent unter sie...

[ nachträglich editiert von Faxendicke ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?