17.10.09 21:01 Uhr
 1.576
 

Slowakei: 150 Meter lange Mauer soll Siedlung von übriger Gemeinde trennen

In der Slowakei könnte eine Mauer in einem ostslowakischen Dorf aufgestellt werden. Die 150 Meter lange und zwei Meter hohe Mauer soll dann vor einer Roma-Siedlung "Schützen".

Der Bürgermeister der Gemeinde Ostrovany kam auf die Idee, um die Einwohner seines Dorfes und deren Eigentum sowie deren Gesundheit vor den Roma "zu schützen".

Ein Bewohner der Roma-Siedlung kommt sich dann vor wie im Zoo, so seine Äußerung gegenüber der Tageszeitung "Sme".


WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mauer, Roma, Siedlung
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2009 20:59 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde dies schon etwas "Krass" und übertrieben. Aber die "Roma"werden da im wahrsten Sinne des Wortes "gehasst".
Kommentar ansehen
17.10.2009 21:19 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Die spinnen, die Slowaken !
Kommentar ansehen
17.10.2009 21:47 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
Diskriminierung ! Dieses Vorhaben ist eine Diskriminiereung der Roma und ein Verstoß gegen EU Gesetzte.
Jeder in der EU hat das Recht, seinem Gewerbe ohne Einschränkung nachzugehen.
Wenn das Gewerbe halt aus Hütchenspielen, Einbruch oder Raub besteht, so darf man ebenfalls nicht behindert werden.
Wo kämen wir denn dann hin ?

/sarkasm off
Kommentar ansehen
17.10.2009 22:05 Uhr von bluecoat
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
...Diskriminierung hin oder her wer weiß was da abgeht hat dafür Verständnis, ich staune
das Sie die Mauer nicht schon fertig haben !

...ich hab Verständnis für die Bürger von Ostrovany!
..die Roma benehmen sich, schlimmer geht es nicht !

und @Rudi_im_Winkel ..Dich würde ich dorthin schicken
für sagen wir 1Jahr lang und glaubs Du würdest ne 1500m Mauer wollen und die 10m hoch!
Kommentar ansehen
17.10.2009 22:39 Uhr von bluecoat
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
...ich war lange genug da unten ! jeder Minuspunkt im Obigen Komentar von mir steht für einen "Unkundigen" der nicht weiß wovon er da redet !

..1 Jahr lang Zwangaufenthalt für Euch und dann urteilen :-)

und nu her mit den Minuspunkten !!!! lol :-)
Kommentar ansehen
17.10.2009 23:46 Uhr von FaithHammer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ironie Manche verstehn halt nichts von Ironie...

Ne Mauer wird das "Problem" nicht lösen...
Kommentar ansehen
18.10.2009 01:51 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hindernis: inwiefern stellt eine 2 meter hohe und 150 meter lange mauer (eher zaun) ein hindernis dar?

damit kann man einen hund teuschen, auf die andere seite zu gelangen, aber doch keine menschen mit "räuberleiter", oder dem drang einfach außen rum zu gehen =>

ohne selbstschussanlage, stacheldraht, minen, und einer deutlich höheren und längeren mauer wird das nichts gescheites.=>

außer mit geld:
http://www.youtube.com/...

die berliner haben auch da anscheinend entscheidende vorteile was die erfahrung betrifft, die tuoristen wegzulocken =>
Kommentar ansehen
18.10.2009 02:25 Uhr von fannyyy
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn die Slowaken so weitermachen kommen bald alle Roma zu uns.
(als ob wir nicht schon jetzt mehr als genug hätten)
Kommentar ansehen
18.10.2009 09:58 Uhr von Sucre
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
nur 150 m? naja wem´s hilft xD wird den nix bringen, 151 meter weiter gehen und schwups da sind sie wieder^^

ne mal im ernst das ist doch schlimm sowas, ich will ehrlich kein roma geschweige denn jude sein, diese diskriminierung würde ich nicht aushalten.

ich frag mich echt warum die Slowakei in der EU ist!!

und dieser rassimus geht mir langsam echt auf die eier der ist überall
Kommentar ansehen
18.10.2009 13:15 Uhr von -darkwing-
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man: so eine kulturelle Bereicherung nur hinter einer Mauer verstecken?

Sorry, ich konnts mir nicht verkneifen :-)
Kommentar ansehen
18.10.2009 13:16 Uhr von DrOtt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
bei uns in ungarn ziehen die auch mordend durch die starßen... das geht los bei wahllosen schüssen durch fensterscheiben bis hin zu brandsätzen... ein bekannter von uns hätte vor kurzem einmal fast ein romakind, dass einfach ohne zu gucken über die straße gelaufen ist überfahren... es ist aber nichts passiert... der typ ist stehen geblieben und die romafamilie kam auch gleich aus dem haus.... was ist danach passier? lynchjustiz!!!! und die polizei sagt zu dem vorfall, dass die lieber keine anzeige machen sollten, weil dann andere romas kommen, die dann den rest umlegen... es lebe die EU! bei soclhen vorfällen braucht sich niemand zu wundern, dass die eu staaten vermehrt nationalgarden bilden u.s.w... echt traurig... :(
Kommentar ansehen
18.10.2009 13:30 Uhr von DrOtt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Autor: die Romas dort tun auch was dafür, dass sie so sehr gehasst werden...

der einzige grund, warum dienoch nicht in scharen in deutschland aufgetreten sind, ist der, dass deutschland für ihre mentalität zu "ordentlich" ist! die kommen hier nicht auf die normen und regeln klar, die die ämter stellen!
Kommentar ansehen
18.10.2009 17:36 Uhr von dragon08
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In der Slowakei gab es schon immer Probleme mit den ROMA.
Dieses Volk will es scheinbar auch so haben , denn wenn es nicht so wäre , würden Sie was dagegen tuen , um den Schlechten Ruf Ihres Volkes zu verbessern.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?