17.10.09 14:24 Uhr
 8.733
 

Datenklau bei SchülerVZ: Eine Million Profildaten entwendet

Datenskandal bei der Schüler-Community SchülerVZ. Wie jetzt bekannt wurde, hat ein unbekannter Täter rund eine Million Profildaten kopiert.

Diese Daten beinhalten unter anderem Name, Geschlecht, Alter und Fotos. Sie wurden an einen Blog weitergeleitet.

Der Betreiber von SchülerVZ will nun rechtliche Schritte einleiten und kurzfristig sicherstellen, dass keine weiteren illegalen Zugriffe passieren.


WebReporter: Techmaus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: SchülerVZ, StudiVZ
Quelle: www.pcgameshardware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2009 14:16 Uhr von Techmaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Großes Kino! Da fühlt man sich als Social Community Mitglied doch gleich mal viel sicherer, wenn selbst Marktführer offensichtliche Sicherheitslöcher aufweisen.
Kommentar ansehen
17.10.2009 14:48 Uhr von Druckerpatrone
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm: Gilt das nur für öffentliche Profile oder auch für private?
Wenn nur für öffentliche dann : selber Schuld!
Kommentar ansehen
17.10.2009 14:52 Uhr von Criseas
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@autor: Das ist eine Sicherheitslücke der Seite.

Dort hat einfach ein User, warscheinlich mit nem Programm oder Script die daten "KOPIERT" sprich er ist auf die Profil seiten und hat sich die Daten geholt...

Das haben solche Seiten nunmal ansich...
Jeder der zuviel veröffentlicht ist halt selber Schuld!
Kommentar ansehen
17.10.2009 14:54 Uhr von djchrisnet
 
+36 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat: "Die VZ-Netzwerke betonen in einer Stellungnahme, dass es sich nur um Daten handle, die Nutzer einsehen können; interne Daten wie Mail, Adresse oder Telefonnummern seien nicht davon betroffen.""

währe wichtig gewesen in der news
Kommentar ansehen
17.10.2009 15:02 Uhr von Intolerant
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.10.2009 15:09 Uhr von kenjii
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann: die Seite ja wohl mal gar nichts für! Da diese Daten für jedermann einsehbar sind, sprich von den entsprechenden Personen öffentlich (!) gemacht wurden, könnte ich mir auch per Hand die Daten zusammensuchen. Dafür muss ich mir nichtmal Mühe machen, ich klicke einfach ein Profil an und gucke was die Besitzer mir erzählen.
Ich wundere mich sowieso immer über die Leute die 100e von Fotos von sich online stellen. Neben der Frage wer das sehen will denke ich dann immer direkt daran, dass die jeder kopieren und weiter verwenden kann. In diesem Sinne: selber Schuld!
Vielleicht denken die betroffenen Leute ja jetzt mal daran dass öffentliche Daten verrückterweise wirklich öffentlich sind!

[ nachträglich editiert von kenjii ]
Kommentar ansehen
17.10.2009 15:14 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Datenklau: scheint in letzter Zeit immense Ausmaße anzunenmen. Gestern erst, war von Datenklau in einem Norddeutschen Finanzdienstleister,zu hören!!!!
Kommentar ansehen
17.10.2009 15:22 Uhr von fannyyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Offline Browser: Sowas geht ganz leicht. Das müssen keine Profis gewesen sein. Dumm nur, dass sich SchülerVZ nicht so gut davor schützt wie Shortnews.

Oder kann man auch seine Shortnews-Favouriten so herunterladen?

http://www.google.de/...
Kommentar ansehen
17.10.2009 15:47 Uhr von John2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist gang und gebe: Webseiten maschinell auszulesen. Mache ich selbst auch manchmal, wenn mir irgendwas zu anstrengen ist, ich aber die Infos benötige.
Außerdem wer immer noch glaubt, das Daten im Internet irgenwo sicher sind, ist ... naja, lassen wir das.
Kommentar ansehen
17.10.2009 15:49 Uhr von Graf_Kox
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Macht das so einen großen Unterschied ob die Daten geklaut oder von der VZ Truppe verkauft werden?
Kommentar ansehen
17.10.2009 17:39 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: wenn es so ist, wie djchrisnet schreibt, was ist so schlimm daran? Ja, es ist eine Lücke im System und deswegen konnten die Daten geklaut werden. Aber ich könnte mir auch so eine Million Profile ansehen, mir Namen etc. rausschreiben können. Dann würden mich noch 50.000 Leute als Freund hinzufügen und ich hätte ihre ICQ etc. Kontaktdaten.
Also, solang es keine Telefonnummern und Bankverbindungen sind, ist es halb so wild,oder?!
Kommentar ansehen
17.10.2009 22:56 Uhr von hugrate
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...die bild freut sich ;-): andererseits: wer seine informationen zur schau stellt (bsp. öffentliche profile) ist insofern auch selbst schuld wenn die "kopiert" werden - obwohl es dennoch einen einschnitt der grundrechte darstellt, sofern die auszugsweise oder sogar ganz genutzt werden.
Kommentar ansehen
17.10.2009 23:42 Uhr von maxonair
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
svz: also das svz informiert ja auch darüber, was sie verschweigen ist, das es eine milionen sind, aber alles kopiert man der typ muss echt lange weile haben...
hm naja das mit selber schuld is so ne sache find ich, ich meine klar jeder weiß das überall gefahren lauern, auf der anderen denkt sich doch iwo jeder noch wir sind nur kinder... damit haben wir hier noh nix zutun... wegen erwachsennen freier bereich etc...
Kommentar ansehen
18.10.2009 00:25 Uhr von TheEagle92
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Krass: Was wollen die nur immer mit den daten machen ??

Ich finde die haben auch keine Hobbys
Kommentar ansehen
18.10.2009 11:28 Uhr von maxonair
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so klärt uns das svz über die sache auf Liebe Nutzer,

heute haben wir von folgendem Problem erfahren:

Ein schülerVZ-Nutzer hatte eine Vielzahl von Inhalten aus schülerVZ-Profilen kopiert.

Wichtig zu wissen ist dabei, dass in dieser Liste nur Daten zu finden sind, die sowieso alle schülerVZ-Nutzer sehen können. Zugangsdaten wie E-Mail Adressen und Passwörter waren davon nicht betroffen! Adressen, Telefonnummern und Fotoalben natürlich auch nicht.

Wir haben sofort technische Maßnahmen ergriffen, um weitere illegale Zugriffe zu verhindern und eure Daten zu schützen.

Ihr habt noch mehr Fragen? Dann kommt in unsere Gruppe Datenschutz im schülerVZ und stellt eure Frage dort oder schreibt eine E-Mail an fragen@schuelervz.net

Wir werden euch laufend auf dem aktuellen Stand halten und sowohl in der Gruppe als auch über den klartext eure Fragen beantworten.



UPDATE:

Um eure Daten zu retten, haben wir mit den Leuten der Internetseite netzpolitik.org gesprochen, die als einzige diese Liste mit den Daten von dem schülerVZ-Nutzer hatten. Gemeinsam mit ihnen haben wir verhindert, dass diese Liste mit den kopierten Informationen veröffentlicht wurde. Außerdem wurde diese Liste inzwischen gelöscht.

Ihr habt uns viele Fragen gestellt. Einige beantworten wir euch hier:

1.) Handelt es sich bei dem Vorfall um ein Datenleck?
Nein. Der Datenkopierer ist ein registrierter Nutzer bei schülerVZ. Daten wurden demnach niemanden zugänglich gemacht, der hierzu nicht berechtigt war. Das Kopieren der Daten ist jedoch illegal und gleichzeitig ein schwerer Verstoß gegen unsere AGB.

2.) Ist es tatsächlich möglich, dass ein einzelner Nutzer eine große Anzahl von Daten ausgelesen hat?
Ja, das kann im Grunde jeder machen, wenn er ausreichend Zeit hat, indem er sich die Profile Seite für Seite ansieht und dann kopiert. Das ist quasi das Gleiche, als wenn jemand das Telefonbuch Seite für Seite durchblättert und aufschreibt.

3.) Welche Maßnahmen werden eingeleitet, damit so etwas zukünftig nicht passieren kann?
Wir haben den Zugriff auf eine erhöhte Anzahl von Profilen in einem kurzen Zeitraum sofort eingeschränkt.


UPDATE (2):

Entegen unserer Annahme bzw. bisherigen Ermittlung gibt es noch weitere Kopien dieser Liste. Den eigentlichen Täter konnten wir aber inzwischen identifizieren und haben bereits mit ihm Kontakt aufgenommen.

Wichtig: Der Täter hatte keinen Zugang zu unserer Datenbank. Auch die Angaben, die ihr durch eure Privatsphäreeinstellungen geschützt habt, konnte er nicht sehen. Außerdem hat uns der Täter gesagt, dass er die Daten weiteren Personen zur Verfügung gestellt hat.

Er will uns derzeit jedoch nicht sagen, um wen es sich handelt. Der Täter fordert aktuell diese Personen dazu auf, die Daten zu löschen und mit uns in Kontakt zu treten. Wir sind aktiv dabei diese Personen ausfindig zu machen, um sie über die juristischen Konsequenzen Ihres Handelns aufzuklären und dafür zu sorgen, dass alle Listen mit illegal kopierten Nutzerdaten gelöscht werden
Kommentar ansehen
18.10.2009 12:41 Uhr von floridarolf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tja selber schuld wer sich da anmeldet: NELSON HA HA
Kommentar ansehen
18.10.2009 12:48 Uhr von Loom24
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
omfg: Das geht ja mal garnicht!
schließlich will SVZ die Daten noch teuer weiterverkaufen
Kommentar ansehen
18.10.2009 20:14 Uhr von fanta.power
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja so ist es im i-net

ich mein ist nicht sehr schön aber wen jemand da was gegen hat dann sollte man nicht zuviele daten ins i-net setzten auserdem kann man bei svz die seite zusäzlich sichern das unbefukte auf daseigen profiel nicht dürfen

und wen leute das sitem gehackt haben sollten tja dann würde ich sagen haben die betreiber von schuelervz zimlichversagt...
Kommentar ansehen
18.10.2009 22:41 Uhr von X-Out
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
pech gehabt: das haben nun die ganzen dödel-kids davon. sowieso bescheuert was manche bei schülervz oder studivz für informationen preisgeben, oder bilder hochladen und somit auch den personalchefs der firmen in denen sie sich mal bewerben, zugänglich machen.
Kommentar ansehen
23.10.2009 09:29 Uhr von maxonair
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@X-out: es gibt genügend die unter falschem namen angemeldet sind, bzw. über die suchfunktion nicht gefunden werden können

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?