17.10.09 12:15 Uhr
 699
 

Berlin: Haftbefehl gegen Schwarzfahrer - Nach sechs Monaten stellte er sich

Steve H. (28) aus Lichtenberg wurde polizeilich gesucht, weil er seit acht Jahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fährt ohne dafür zu bezahlen. Er wurde dabei erwischt und sollte eine Geldstrafe in Höhe von 5500 Euro bezahlen. Nun stellte er sich nach sechs Monaten der Polizei.

Der per Haftbefehl gesuchte tauchte sechs Monate unter und wollte die angeordneten neun Monate Haftstrafe nicht absitzen. Steve H. dazu: "Ich habe eine Zeit lang Sozialhilfe bekommen, da bleibt einfach kein Geld über, um sich einen Fahrschein zu kaufen".

Aufgefallen war er jedoch schon davor, 2002 saß er schon mal wegen Schwarzfahren im Gefängnis, doch da half Ihm sein Vater aus der Misere. Nun hat er Arbeit gefunden und dem Gericht eine Ratenzahlung unterbreitet, dieses wurde aber abgelehnt.


WebReporter: Goslarscher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festnahme, Flucht, Geldstrafe, Haftbefehl, Schwarzfahrer, Fahrschein
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2009 12:23 Uhr von mustermann07
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte er Kinderpornos gesammelt: wäre er mit einer Bewährungsstrafe davon gekommen:)
Kommentar ansehen
17.10.2009 12:43 Uhr von Klassenfeind
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Bei Kleinigkeiten, gibt´s keine Gnade,wenn aber eine Bank,mit hunderten von Milliarden € Schaden für uns alle,an die "Wand gefahren" wird,gibt´s satte Boni und Abfindungen !!!!! Krass!!!!!
Kommentar ansehen
17.10.2009 12:44 Uhr von Goslarscher
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
...das ist leider Deutschland, so wie es ist...
Kommentar ansehen
17.10.2009 12:52 Uhr von mustermann07
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum ist das Deutschland? Das sind Richter und Staatsanwälte usw. "Im Namen des Volkes" ist nur eine belanglose Floskel, die nichts mit der Realität zu tun hat....
Kommentar ansehen
17.10.2009 12:53 Uhr von Nethyae
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Stells mir grad vor Gericht vor "Ich hab leider momentan keine 5.500 Euro zur Hand, wie wärs mit ner Ratenzahlung?" "Tut mir Leid, aber entweder sie verschulden sich so hoch, dass die Zinsen sie auffressen oder sie kommen in Knast..."

P.S: Meine drei Vorposter haben wohl leider Recht...
Echt krass! Irgendwie sollte sich mal über den Begriff "Rechts"staat Gedanken machen.
Kommentar ansehen
17.10.2009 12:58 Uhr von Goslarscher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mustermann07: Das sind Staatsbedienstete und stehen dafür ein was der Deutsche Staat präsentieren möchte, so ungefähr zumindest..
Kommentar ansehen
17.10.2009 13:14 Uhr von dannyVX
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
find ich in ordnung ich muss schliesslich auch sprit oder auch mal bahngebühren bezahlen obwohl ichs manchmal nicht hab... ich nehm ja etwas in Anspruh wo ich weiss dass das etwas kostet... kann ja auch nicht tanken gehen 4monate lang ohne was zu bezahlen - und dann der tankstelle anbieten den Betrag in raten zu begleichen... da würde ich als tankstelle auch einem den vogel zeigen, demjenigen der mich 4monate lang "beschissen" hat noch eine "raten"-zahlung zu gewähren wo man selber nicht weiss ob da auch jdn monat die kohle kommt....
Kommentar ansehen
17.10.2009 13:25 Uhr von Goslarscher
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@dannyVX: Das ist ja richtig,....
..aber nun liegt er dem Steuerzahler zur Last, dann vielleicht doch lieber eine Ratenzahlung probieren,
wenn es dann nicht klappt, ...ok...
Kommentar ansehen
17.10.2009 13:42 Uhr von 08_15
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
dannyVX: Erstmal das er jetzt nicht arbeiten kann und nach dem Knast noch weniger Chance auf einen Arbeitsplatz hat. Nein, er ist nun ein Kostenfaktor und wird es bleiben. Er war ja sogar Zahlungswillig. Daher leider rot. Aber zu Deiner Aussage... jeder soll für eine Leistung die er erhält auch zahlen.... sehe ich absolut genau so. Wer z.B. eine Software täglich benutzt, dann ist sie so gut, das es auch Wert ist, das ich dafür bezahle. Sei es auch in Open Source eine ("donatation") also Spende.

[ nachträglich editiert von 08_15 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?