16.10.09 21:16 Uhr
 320
 

Mutmaßlicher Rechtsterrorist aus der U-Haft entlassen

Der Haftbefehl gegen den rechtsextremen Bombenbauer aus Weil am Rhein (SN berichtete) ist gegen ein Kaution von 4.000 Euro außer Kraft gesetzt worden. Der Neonazis befindet sich seitdem wieder auf freiem Fuß.

Der Mann darf keinen Kontakt zu seinen mutmaßlichen Komplizen aufnehmen und musste seinen Personalausweis bei der Staatsanwaltschaft abgeben. Die Polizei wertet noch die beschlagnahmten Datenträger aus.

Da die Verhaftung nur durch einen anonymen Tipp möglich war, hatte es nach der Verhaftung heftige Kritik am Verfassungsschutz gegeben, da dieser ahnungslos war.


WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Anschlag, Bombe, Staatsanwaltschaft, Fuß, U-Haft, Rechtsterrorist
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2009 22:09 Uhr von usambara
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Ex-KSK-Soldat: Weder Staatsschutzbeamte oder VerfassungsschutzmitarbeiterInnen waren es, die die militanten Neonazipläne aufgedeckt haben, sondern AntifaschistInnen! In einer Internetveröffentlichung und in einer bei der Polizei eingangenen Mitteilung hatten anonym agierende Antifa-AktivistInnen im Rahmen eines Outings der Lörracher Neonaziszene detailliert die massiven und gezielten Chemikalienbestellungen des JN-Kaders Thomas Horst Baumann offengelegt. Als es aufgrund der detaillierten Schilderung in der Antifa-Veröffentlichung zu einer polizeilichen Hausdurchsuchung beim Beschuldigten kam, wurden sowohl die in der anonymen Anzeige beschriebenen Sprengmittel wie auch die von den AntifaschistInnen beschriebenen Waffen prompt aufgefunden. Unter anderem hatte Baumann in Zusammenarbeit mit anderen Neonazis Calciumkarbid, Nitromethan, Schwefelsäure, Wasserstoffperoxid und Kalkammonsalpeter, ferngesteuerte Zünder, Rohrbombenteile sowie weitere Ausrüstung und Fachliteratur erworben. Mit den Chemikalien lassen sich u. a. die Sprengstoffe Triacetat-Triperoxid (TATP), Nitroglycerin, TNT sowie ANNM herstellen. Das Landeskriminalamt Stuttgart gab bekannt, dass allein die vorbereitete Rohrbombe eine Sprengkraft besaß, die 15 Menschen schwer verletzt oder getötet hätte.
Kommentar ansehen
16.10.2009 22:36 Uhr von Noseman
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Usambara: Wenn Du kopierte Texte hier reinstellst, kannst Du wenigstens mal zur besseren Leserlichkeit den einen oder anderen Absatz einfügen.

Aber für Deinen grundsätzlich guten Informationswillen haste meine Sympathie und kriegst ein Plus. :-b
Kommentar ansehen
16.10.2009 23:23 Uhr von Son_of_onE
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Er hat deine Sympathie weil er eine Antifa-Quelle zitiert die sich selbst zum Helden dieser Geschichte stempelt?!
Nirgendwo in der News-Quelle, oder in deren weiterführenden Links steht, dass die Antifa zur Aufklärung verholfen hat.
Die Antifa verhält sich wie ein Zweig die Hamas, auf ein Ereignis warten und dann behaupten man selbst wäre der Auslöser dafür.
Kommentar ansehen
16.10.2009 23:27 Uhr von Bassram
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Migranten bgehen täglich solche straftaten aber das wird aus gründen "Politischer Korrektheit" verschwiegen, sobald aber der Böse Nazi sowas macht heulen wieder alle rum.
PS:
Ich will seine "geplante" tat nicht herunterspielen.

Quelle:Buch:
Vorsicht Bürgerkrieg, Was lange gärt wird endlich Wut
Autor: Udo Ulfkotte
Kommentar ansehen
16.10.2009 23:38 Uhr von usambara
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.10.2009 23:45 Uhr von Son_of_onE
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@usambara: Oh ja, mehr als zwei dutzend Brandanschläge sind weniger als ein geplanter Anschlag ... sowas nennt man Straußenmentalität (oder einfach nur <<stark frequentierte Fremdgedanken zum Ausdruck bringen>> ?)...
Kommentar ansehen
17.10.2009 00:08 Uhr von usambara
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@Son_of_onE: bei einer Rohrbombe mit Sprengstoff macht das Strafrecht einen
großen Unterschied zu einem abgefackelten Fahrzeug- zu Recht.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
17.10.2009 00:15 Uhr von Bassram
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@usambara: Ich empfehle dir das buch hier:
http://www.amazon.de/...
Kommentar ansehen
17.10.2009 03:42 Uhr von darmspuehler
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Yeeeaaahhhhhhh: wieder nen Pösen Pösen Nazi weggesperrt. Wegen 4000 Oken Kaution wieder auf freiem Fuss, das heißt nixs weiter als ein Verdacht. Wenn Gefahr im Verzug währe hätten die den nie rausgelassen. Die ach so tolle Antifa ist doch noch nerviger als der Zentralrat der Dingsbums. Ihr seid doch die wahren Bombenbauer, was ihr in diesem Land schon an Schäden angerichtet hat schaffen ja nicht mal 1000 Nazis (ich meine das jetzt durchaus neutral). Selber Autos und Geschäfte in Brand setzen und mit dem Finger auf andere zeigen. man man man widerlich sowas. Wie sagte mal einer "Wasser predigen und Wein saufen"
Kommentar ansehen
17.10.2009 06:00 Uhr von Antispasti
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Linksterroristen. Das erinnert mich an einen Steinschmeisser und Bombenleger aus der Linksradikalen Szene, der sich eine zeitlang seinen Lebensunterhalt durch Ladeneinbrüche und Hilfstätigkeiten verdiente.
Später wurde aus ihm ein großer Deutscher Politiker.
Kommentar ansehen
17.10.2009 22:51 Uhr von mustermann07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt Antispasti? Mich erinnern Linksterroristen eher an das....

http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?