16.10.09 10:29 Uhr
 845
 

Siebenschläfer schuld an Stromausfall

Aufgrund eines Siebenschläfers waren am Freitag tausende Einwohner in Stuttgart ohne Strom.

Der Stromausfall ereignete sich am frühen Morgen und dauerte über eine Stunde.

Schuld daran war ein Siebenschläfer, der in einem Trafohaus der EnBW Schäden verursacht hatte. Auch Radiosender waren vom Stromausfall betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stuttgart, Schaden, Strom, Ausfall, Siebenschläfer
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

67-jährige Brasilianerin bei Straßenlauf dank Spenderherz von deutschem Sportler
Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2009 11:00 Uhr von Spayden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welch ein glück hat er es nicht verschlafen
Kommentar ansehen
16.10.2009 11:19 Uhr von White-Tiger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm: jetzt bin ich mal gespannt wie das dann demnächst heißt weil laut Mythos warn es ja früher bei den PC´s Insekten die für ausfälle sorgten daher ja auch der Begriff Bug´s.
Aber wie man das dann nennt hmm^^


[ nachträglich editiert von White-Tiger ]
Kommentar ansehen
16.10.2009 11:58 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@White-Tiger: Das ist kein Mythos - früher waren die alten Lochkartenrechner so groß, dass nur der Rechner alleine 1 ganzes Zimmer brauchte ...... da konnte schon mal passieren, dass sich ein Insekt dorthin verirrt!

Nachtrag: Wie man das dann nennt! --> schlafende Terrorzelle?
Kommentar ansehen
16.10.2009 12:46 Uhr von TheEagle92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und: ist dem tier was passiert ??

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump löst mit Tweet Krise aus: Nordkorea sieht darin "Kriegserklärung"
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht
67-jährige Brasilianerin bei Straßenlauf dank Spenderherz von deutschem Sportler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?