16.10.09 07:41 Uhr
 1.286
 

Trotz Milliardenverlusten Millionenabfindung für Banker

Am Donnerstag fällte das Arbeitsgericht in Frankfurt/Main ein Urteil, woraufhin die Commerzbank befürchtet, dass sich nun solche Klagen wiederholen könnten. Dabei wurde einem ehemaligen Investmentbanker eine Abfindung von 1,5 Millionen Euro zugesprochen.

Allerdings wurde in seinem Bereich kein Gewinn erwirtschaftet, vielmehr musste ein Verlust in Milliardenhöhe verzeichnet werden - 5,7 Milliarden Euro allein in 2008. Nachdem dem Ex-Banker ein Bonus in Höhe von drei Millionen Euro bezahlt wurde, erstritt er nun die Abfindung vor Gericht.

Hans-Georg Binder, ehemals Betriebsratschef der Dresdner Bank, sprach von "Raffgiermentalität", für die "keinerlei Verständnis" aufgebracht werden könne. Inzwischen wohnt der ehemalige Banker auf Zypern, dem Gerichtstermin blieb er fern.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Bank, Verlust, Bonus, Banker, Abfindung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2009 08:04 Uhr von bodensee1
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
und immer wieder die Großen bekommen alles: obwohl sie Millionen vernichtet haben die Kleinen werden fristlos wegen einer Frikadelle gekündigt! Und gehen leer aus.

Alle Menschen sind gleich nur manche sind gleicher....soviel zum Thema Grundgesetz!

[ nachträglich editiert von bodensee1 ]
Kommentar ansehen
16.10.2009 08:43 Uhr von Haruhi-Chan
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Also um mal klarzustellen: Wie sehr mich dieser Banker auch anekelt vom sozialen her, er hat Recht!
Die Bank hat diesen Vertag ausgehandelt und der ist einzuhalten. Die Commerzbank ist also selber schuld, sie kannten doch die Verträge der Dresdner Bank...
Der Kack-Banker der nix geleistet hat verdiente von vornherein viel zu viel, aber rechtlich gesehen hat er halt Recht.
Und mal ehrlich:
Würdet ihr auf vertraglich festgemachtes Geld verzichten, nur weil eine aufgeputschte Wirtschaftskrise euch in einem schlechten Licht stehen lässt?
Kommentar ansehen
16.10.2009 09:19 Uhr von DrOtt
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
naja ich kann diese Menschen nicht mehr verstehen... so viel Geld für Unfähigkeit zu bezahlen... :(

und kann ein "normaler" Mensch mal keine 10 Euro zahlen, wird er belästigt, bis die Schulden sich verzehnfacht haben...

Dieser Bänker weiß wohl immer noch nicht, dass wenn er hilft den Planeten zu zerstören, er und seine Nachfahren in einer ungemütlichen Welt leben werden müssen...

Aber wer kein Rückgrat hat, von dem erwartet man auch nicht die Zeugung von Nachfahren! ^^
Kommentar ansehen
16.10.2009 09:21 Uhr von TheEagle92
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: Da sollte man mal was gegen machen weil wir sollen die immer unterstützen und dann bekommen die da soviel Geld in den Hintern geblasen. Nachher jammern die Banken wieder das sie kein Geld mehr haben
Kommentar ansehen
16.10.2009 09:36 Uhr von usambara
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
die Commerzbank zeigt der Öffentlichkeit, das sie gegen Boni-Banker gerichtlich vorgeht, um von sich abzulenken.
In Wahrheit läuft das Boni-System munter weiter.
Also eine reine PR-Maßnahme, mehr nicht.
Kommentar ansehen
16.10.2009 09:46 Uhr von Haruhi-Chan
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@usambara: Die Bank geht nicht gegen Boni-Banker vor, sondern umgekehrt. Die Bank weiß ganz genau, dass sie unrecht hat.
Dass das Boni System aber munter weiterläuft glaube ich auch.
Man kriegt ja das Geld vom Staat also kann man ja so weitermachen wie bisher, da brauch man sich keine Gedanken machen.
Unser Staat hat doch auch kein Geld mehr, hier wird nur noch fiktives Geld hin und her transferiert. Irgendwann sehn wir halt die Konsequenzen, aber bis dahin bin ich nach Asien entschwunden xP
Kommentar ansehen
16.10.2009 10:01 Uhr von :raven:
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Banker sind alle so geschäftstüchtig, so fleißig, so genial, dass sie bei allem Eifer ihren Anstand verloren haben.
Und dabei meine ich nicht illegales Handeln, den da bin ich mir meist sicher, durch irgend ein Gesetz wird das alles schon rechtschaffend sein, nur halt ohne Anstand.
Weiter läßt ein Handeln ohne Anstand auf ein fehlendes oder unsoziales Wertegefüge bei den einzelnen Bankern schließen.
Ohne Anstand keine Würde...arrogantes Dreckspack!

PS: Das Wort "Banker" kann beliebig durch das Wort "Politiker" ausgetauscht werden.
Kommentar ansehen
16.10.2009 10:04 Uhr von mudface
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte immer solche Klagen werden abgewiesen, wenn man sich als Kläger nicht vor Gericht blicken lässt.

Naja ... auf Zypern ist es ja auch wärmer als hier :)
Kommentar ansehen
16.10.2009 10:37 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zypern? Sind da nicht zufällig auch grad mal wieder unsere Grenzen in Gefahr? Man muss ja nicht gleich die ganze Wehrmacht hinschicken, ein kleiner Scharfschürtzentrupp vom KSK müsste doch ausreichen. :-D
Kommentar ansehen
16.10.2009 10:38 Uhr von omar
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich seh das wie Haruhi-Chan: Der Mann ist zwar unverdient noch reicher geworden, aber ich selbst hätte auch auf mein Recht bestanden...
Vertrag ist Vertrag.
Und beim nächsten Mal müssen die Banken halt nen gescheiten Vertrag aufsetzen.
Vielleicht lernen die jetzt was draus...
Kommentar ansehen
16.10.2009 14:52 Uhr von cappucinoo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nicht 1,5 sondern 4,5 milionen: denn 3 milionen hat er schon bekommen hier geht es nur um die restzahlung ^^
und euch ist klar das der steuerzahler diese abfindung bezahlt da die commerzbank ja ansich pleite war und nur durchs staatsgelder gestützt wurde !
und der staat könnte diese zahlungen ganz leicht verhindern
indem er bedingungen an die kredite und bürgschaften hängt ... alles kein problem nur besteht daran gar kein interesse denn die bonzen sollen ja weiter kohle abzocken ...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?