15.10.09 19:22 Uhr
 257
 

Schwäbisch Hall: Kunsthalle Würth zeigt erstmals alle Exponate von Max Ernst

In seiner eigenen Kunsthalle in Schwäbisch Hall präsentiert der leidenschaftliche Kunstsammler und Unternehmer Reinhold Würth ab dem heutigen Donnerstag das komplette Werk des Künstlers Max Ernst (1891-1976).

Ernst gehörte zu den einflussreichsten Kunstschaffenden des 20. Jahrhunderts und war als Maler, Grafiker und Bildhauer tätig. Die Ausstellung steht unter dem Motto "Albtraum und Befreiung" und umfasst insgesamt 430 Unikate. Neben Gemälden werden auch Skulpturen und Grafiken gezeigt.

Er hatte Kontakt mit den Dadaisten Hans Arp und Tristan Tzara. Später wandte er sich auch dem Kunststil Surrealismus zu. Die gesamte Kollektion von Max Ernst kann noch bis 2. Mai 2010 besichtigt werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Maler, Bildhauer, Exponat, Schwäbisch Hall, Max Ernst
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2009 19:14 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Inzwischen soll der Unternehmer und Kunstmäzen Reinhold Würth rund 11.700 Kunstwerke in seinem Besitz haben. Die Bilder des Künstlers Ernst sind für mich gewöhnungsbedürftig und erinnern mich stark an den bekanntesten Vertreter des Surrealismus, Salvador Dali. (Foto zeigt Bild von Max Ernst)
Kommentar ansehen
15.10.2009 20:24 Uhr von EyeOfTheDark
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ah der Herr Würth: hat es sogar in SN geschafft^^ Is schließlich der Held meiner Region, mit seinem nternehmen hier beschäftigt er ja auch fast 70 % der Einwohner in meinem Landkreis^^

Da das alles bei mir um die Ecke ist, konnte ich mir seine Kunstsammlung auch schon ansehen.

Sind einige, sehr schöne Sachen dabei..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?