15.10.09 19:17 Uhr
 747
 

USA: Benzinvorräte fallen, Ölpreis steigt auf den höchsten Wert seit zwölf Monaten

In den USA sind die Benzinvorräte um 5,2 Millionen Barrel auf 209,2 Millionen Barrel zurückgegangen. Auch die Bestände an Destillaten (Heizöl, Diesel) gaben um 1,1 Millionen Fass auf 170,7 Millionen Fass nach.

Nach dem Bekanntwerden der Daten kletterte der Ölpreis im Laufe des Tages auf 76,23 US-Dollar pro Fass (159 Liter) und erreichte damit den höchsten Wert seit zwölf Monaten.

Im weiteren Handelsverlauf gab der Ölpreis wieder etwas nach, ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate wurde zuletzt mit 75,78 (Mittwochabend: 75,18) US-Dollar gehandelt. Ein Fass Nordseeöl der Sorte Brent kostete zu diesem Zeitpunkt 74,50 (Mittwochabend: 73,87) US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fall, Ölpreis, Benzin, Wert, Kurs, Vorrat
Quelle: www.wallstreet-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2009 19:08 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, der Winter steht vor der Tür, kein Wunder, dass da der Ölpreis stetig nach oben klettert. Der schwache US-Dollar tut ein übriges.
Kommentar ansehen
15.10.2009 19:21 Uhr von s8R
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Eigentlich sollte sich jeder soviel barrel bzw zertifikate usw usw kaufen wie nur geht, um den preis mal in die tausende pro fass zu treiben. Dann wird mal klar, was dieser Rohstoffhandel anrichten kann.
Kommentar ansehen
15.10.2009 20:53 Uhr von snake-deluxe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
doh: Benzinpreiserhöhungen!
Kommentar ansehen
15.10.2009 21:39 Uhr von HR1977
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und es gibt wieder ein paar findige Nasen, die sich daran eine eben goldene verdienen - wir müssen ja auch an die "armen" Scheichs in Nahen Osten denken; die können sich halt nicht immer gleich 20 neue Porsche kaufen sondern halt nur noch 19...
Kommentar ansehen
15.10.2009 21:44 Uhr von S3Q
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und in welches Land fallen die jetzt ein, damit sie ihre Vorräte wieder auffrischen können?
Kommentar ansehen
16.10.2009 00:05 Uhr von kommentator3
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Vorräte: steigen, vorräte sinken. Jeden Tag bewegt sich da irgendwas. Und jeden Tag gibts ne News dazu. Das ist total spannend.

Ich schätz mal morgen sinken die Vorräte wieder um ein paar promill und der preis sinkt um ein paar Cent, und reih schreibt ne "News" drüber. Zumindest das letzte ist sicher.
Kommentar ansehen
16.10.2009 00:30 Uhr von Scarb.vis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar: "Tja, der Winter steht vor der Tür, kein Wunder, dass da der Ölpreis stetig nach oben klettert. Der schwache US-Dollar tut ein übriges."

Ein schwacher Dollarkurs sollte eigentlich logisch gedacht sich positiv auf den Preis auswirken.

Ich bin ja schon auf die news gespannt. " Ölabsatz bricht ein. Alle haben ein Hybrid /ElektroAuto. Barrelpreis steigt"
Kommentar ansehen
16.10.2009 08:29 Uhr von ideefixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: über alternativen wird sicherlich schon nachgedacht, aber wir haben da ja noch die Inder, Chinesen und dann raschelt es auch mal in Pakistan - irgendwas ist immer.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?