15.10.09 15:39 Uhr
 588
 

Amberg: Von Handschelle befreit - Feuerwehr erlöste 47-jährigen Freier

Nach einem vermutlich "sehr fesselnden" Liebesspiel mit einer Prostituierten hatte ein Mann die ihm angelegte Handschelle nicht mehr von seinem linken Handgelenk losbekommen. Der Freier begab sich daraufhin in die Klinik in Amberg, wo er in der Notaufnahme um Hilfe ersuchte.

Doch das medizinische Fachpersonal konnte dem Gefesselten nicht weiterhelfen. Zunächst wurde die Polizei gerufen, da von dort her vielleicht mehrere vorliegende Schlüssel zum Erfolg führen könnten. Auch dies war schließlich vergeblich.

Anschließend wurde eine Feuerwehr gerufen. Diese Helfer konnten dem Düpierten endlich mittels einem Bolzenschneider von der Fessel befreien. Nun kommt noch die Rechnung des Feuerwehreinsatzes auf ihn zu.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuerwehr, Freier, Handschellen
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2009 15:46 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wär´S gewqesen, wenn sich der Idiot mal selber zur nächsten Feuerwehrstelle begeben hätte?
Das wäre wohl billiger gewesen.

Aber anscheinend ist beim liebesspiel und dem dann folgenden Schreck alles Blut aus seinem Kopf gewichen.


Was hätten die denn im Krankenhaus tun sollen?
Das Handgelenk absägen, die Handschelle abstreifen und dann das Gelenk wieder annähen? Ist doch keine Schmiede, so ein Krankenhaus.
Kommentar ansehen
15.10.2009 15:52 Uhr von Cam0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich würd nun interessieren wieviel er dafür zahlen muss^^
Kommentar ansehen
15.10.2009 15:57 Uhr von spliff.Richards
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der trottel bringt mich auf eine sehr gute Idee...
Sollte ich aus irgendwelchen Gründen mal in Handschellen aus dem Gefängnis ausbrechen müssen, werde ich auch sofort zur nächsten Feuerwehr Station gehen und die bitten mir die Handschellen zu lösen.... und falls die dumme Fragen stellen, behaupte ich das mich ne Prostituierte damit gefesselt hat ^^
Kommentar ansehen
16.10.2009 12:53 Uhr von Newsfun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@spliff: da geb ich dir recht das is ne gute idee :D
Aber warum hat er die denn nicht mehr abbekommen? hat die Frau die schlüssel weggeworfen oder wie?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?