15.10.09 14:50 Uhr
 218
 

Bald wohl definitiv: Telefónica übernimmt Hansenet

Nach einiger Zeit, die wenige neue Informationen über den Verkauf des DSL-Providers Hansenet brachte, sei nun der Verhandlungsabschluss binnen weniger Wochen geplant.

Falls Hansenet tatsächlich an Telefónica geht, wäre wohl o2 zuständig und würde die 2,3 Millionen Breitband-Kunden von Alice übernehmen. Die Telecom Italia muss Hansenet ob einer Schuldenlast von 30 Milliarden Euro verkaufen.

Mitbewerber um Hansenet war neben der United Internet AG (1&1, Gmx, Web.de) auch Vodafone.


WebReporter: paulapolina
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Telefónica, Hansenet
Quelle: www.dsltarife.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2009 15:00 Uhr von C^Chris
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wunderbar: habe vor kurzem mit dem wissen der Übernahme einen Vertrag bei Alice unterschrieben und hoffe so günstig an ein (dank Übernahme) gutes Netz zu kommen.
Kommentar ansehen
15.10.2009 15:03 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch: Telefonica.
Im eigenen Land krebst man mit 1 Mb rum, aber im Ausland die Kohle raushauen.
Die sollten mal lieber hier die alten gammeligen Netze erneuern.
Aber als Quasi-Monopolist ist denen das sch**** egal

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
15.10.2009 15:55 Uhr von xj12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kingoftf: ???Also ich habe hier in Madrid ne 6 mBit/s Leitung - wurde exakt 19 Stunden nach der Bestellung installiert - und hatte in den 7 Monaten seit ich die Leitung habe nicht einen Ausfall oder sonstige Probleme. Haette auch ne Schnellere haben koennen - aber wofuer?
Kommentar ansehen
15.10.2009 16:29 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte hier: auf Teneriffa eine 8mb, 160 Euro por Monat, war mir dann zu teuer, also zu orange gewechselt, die mieten aber nur bei telefonica die Leitungen an(wie alle anderen Anbieter auch) Zum Dank hat mir dann telefonica am nächsten Tag die Leitung gekappt, 3 Monate ohne Netz.
Dann kam eine SMS von orange, DSL geht nicht auf meiner Linie...
Ich also zurück zu telefonica, die sagten dann nur:" Ne, bei Ihnen funktioniert doch nur 1mb, Sie hatten doch noch nie 8mb."
Und seit dem immer nur mit 1 mb, obwohl die Webseite von Telefonica mir 3mb verspricht.....

1mb = 40 Euro /Monat


Bei Euch auf dem Festland gibt es ja auch genug Konkurrenz, Jazztel, Ya.com und wie sie alle heissen, die habe ich schon alle probiert, aber immer macht Telefonica Stress, ist immer noch Platzhirsch....
Selbst ONO (Kabel) ist nur in Santa Cruz und den anderen größeren Orten von TF zu bekommen. Hier unten im Süden ist noch Steinzeit, Alte Kupferkabel, die Schaltkästen hoffnungslos überfüllt, hier gibt es in Las Americas noch neue Siedlungen, die kein Telefon bekommen, 6 Monate bis 1 Jahr Wartezeit, weil die Telefonica keine Kapazitäten hat.
(Kenne das Dilemma hautnah wegen meinem Job hier, mache für die Ausländer hier Anmeldungen bei Telefonica usw.)



Da sollte Telefonica mallieberein paar Milliönchen in die Infrastruktur hier stecken, anstatt in Deutschland Netze zu kaufen.
Spanien ist doch in Bezug auf die Geschwindigkeit von DSL immer noch Schlusslicht in Europa

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
15.10.2009 16:37 Uhr von xj12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: dass kann dir aber leider in jedem Land der Welt passieren -
kenn da Leute in Deutschland die aehnliches erlebt haben. Und ok Teneriffa is was anderes geb ich jetzt mal zu. Aber es gibt auch genug Orte in Deutschland wo de grad mal ne 1 mBit/s bekommst - warum allerdings deine Leitung jetzt nicht mehr auf 8mBit/s laeuft is merkwuerdig. Kann aber zB daran liegen dass in der zwischenzeit noch ein paar Leitung ueber den selben Kabelstrang laufen - und dann kann dass Signal sich gegenseitig stoeren - oder wahlweise ist der DSLAM auf dem du aufliegst mittlerweile so gandenlos ueberbucht dass se einfach keine schnelleren Leitungen mehr aufschalten
Kommentar ansehen
15.10.2009 16:39 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr habt schönes Wetter da unten, da braucht ihr doch nicht auch noch schnelles Internet^^

Wir werden hier in Berlin wenns so weiter geht diesen Winter mal wieder richtig eingeschneit - dann brauchen wir 16000er Leitungen um die Web(Strand)cams von Teneriffa aufrufen zu können ^^

Zum Thema: Bin seit Jahren bei Alice und (abgesehen vom Service) zufrieden. Da wird sich zu dem Preis auch nix dran ändern... wäre nur schade wenn der Einzige Provider ohne Vertragslaufzeit vom Markt verschwindet :/

Wenn ich aber eine Fritzbox 7390 gratis bekomme bin ich auch mit 24 Monaten Laufzeit einverstanden ^^

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
15.10.2009 16:44 Uhr von xj12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmighty: "Ihr habt schönes Wetter da unten, da braucht ihr doch nicht auch noch schnelles Internet^^"
Also ich weiss nicht wies bei dem Kollegen in TF so ist - aber glaub mir bei 40 Grad hasste keine Lust in Madrid auf die Strasse zu gehen ;-) Da is es dann nett wenn man sich Webcams von nem Gletscher anschauen kann ;-)
Hm ne du hast recht, in TF koennte man ja an den Strand - also reicht da doch eigentlich ne Analogleitung ^^
Kommentar ansehen
15.10.2009 17:07 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt weiss: ich, wo ich hinziehe:

Gesetz: Jeder Finne bekommt Breitbandinternet
Laut der finnischen Regierung soll ab 2010 jeder Bürger des Landes ein Recht auf einen Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von mindestens 1 Mbit/s haben.

Im Jahre 2015 soll jeder der 5,2 Millionen Finnen sogar einen Anschluss mit 100 Mbit/s bekommen.

Demnach müssen auch die weit abgelegenen Gegenden einen entsprechenden Anschluss erhalten.

Grad in SN.....



Bleibt natürlich abzuwägen, schnelle Netz und Schweinekälte im Winter, Mücken im Sommer oder Strand und Kommunikation per Rauchzeichen.

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
15.10.2009 17:10 Uhr von xj12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: aber auch da muss ein Gesetz her - sonst wuerde da auch nix passieren - frage mich aber wie die dass durchsetzen oder durchfuehren - in Finnland gibt es doch auch keinen staatlichen Internetprovider? Irgendwie fallen mir nur TDC und Telenor ??
Aber mal im erst King - willste lieber ne 100 mBit/s und dafuer ein halbes Jahr Winter - oder ne 1mBit/s und dafuer das ganze Jahr Sommer ;-)

[ nachträglich editiert von xj12 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?