15.10.09 14:36 Uhr
 7.491
 

iPhone 3G S: Jailbreak verhindert

Berichten zufolge wurden bei dem neuesten iPhone 3G S Veränderungen an der Hardware vorgenommen, die einen Jailbreak des Gerätes verhindern sollen.

Schon gekaufte Handys sind zwar nicht betroffen, aber bei einem jetzigen Kauf eines iPhone 3G S ist es wohl unsicher, ob es sich um ein verändertes Modell handelt.

Der Hack von iPhones ist aus dem Grund so beliebt, weil manche Anwendungen nur auf diesem Weg nutzbar sind (auch wenn so die Garantie des Herstellers verloren geht). Wann der Jailbreak wieder möglich sein könnte, kann jetzt noch nicht genau gesagt werden.


WebReporter: paulapolina
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, iPhone, Hardware, Jailbreak
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2009 15:17 Uhr von Dukemasta
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Jailbreak: für 3GS is doch mit nem Mac bereits möglich.
Es ist ja immer nur eine Frage der Zeit, bis findige Tüftler das Teil geknackt haben. =)
Kommentar ansehen
15.10.2009 15:17 Uhr von Dukemasta
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2009 15:27 Uhr von pigfukker
 
+18 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2009 15:29 Uhr von partybear
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Dukemasta: Lieber erstmal informieren...
Apple hat das Bootrom geändert, damit funktionieren die aktuellen Jailbreaks nichts mehr.
Sicherlich werden genug Leute daran tüfteln, aber erstmal ist es das Aus
Kommentar ansehen
15.10.2009 15:41 Uhr von Houseuser
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
partybear: son Käse.. informiere dich doch selber erstmal.... das baseband wurde zwar geändert,trotzdem ist es möglich mit der 3.1.2 FM zu jailbreaken.
Kommentar ansehen
15.10.2009 15:51 Uhr von partybear
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Baseband hat nur was mit Unlock zu tun.
Hier geht es ums Bootrom: Google mal nach 24kpwn, das ist die Lücke, die es bis zu letzt noch im 3GS gab und die Apple jetzt gepatcht hat...
Kommentar ansehen
15.10.2009 15:51 Uhr von Termi11
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jop, beim 2.1.2er ist das Jailbreaken noch möglich, jedoch mit den neuen Iphones, welche seit einer Woche ausgeliefert werden wohl momentan nicht mehr.

Jein JB: Kein IP !! (meine Meinung)
Kommentar ansehen
15.10.2009 16:01 Uhr von mr_shneeply
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja.. wenn man weniger IPhones verkaufen möchte Ein nicht zu unterschätzender Prozentsatz der Iphonekäufer kauften sich das Iphone nur weil man es Jailbraken konnte.
Iphones die sich nicht jailbraken lassen verkaufen sich halt schlechter.
Die jailbrakebaren Iphones werden im Preis steigen.
::Ironie Off
Kommentar ansehen
15.10.2009 16:11 Uhr von ricola72
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jailbreakd: Und bis Ende der Woche geht das auch mit den neuen Modellen, wetten!!!!
Kommentar ansehen
15.10.2009 16:30 Uhr von mr_shneeply
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
man hätte es auch "Shutupumoron" nennen können und es würde keinen Unterschied machen.
Der Name erleichtern nur die Wiedererkennung.

::ironie off
Kommentar ansehen
15.10.2009 16:43 Uhr von fighter_62
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man braucht keinen Jailbrake: wenn man Apple 99$ PRO JAHR zahlt

kriegt man eine ARt jailbroken Phone OHNE die garantie zu verlieren :D
Kommentar ansehen
15.10.2009 22:34 Uhr von sno0z
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Omg Leute. Get a life!
Kommentar ansehen
16.10.2009 08:35 Uhr von TheEagle92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Wie lange dauert es wohl bis die Sperre wieder heraus ist und alles wieder beim alten ist ??

Die die das erstellen arbeiten zeitgleich mit denen die das ganze wieder mit einer anderen Software entfernen können.
Kommentar ansehen
16.10.2009 11:44 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Versteh nicht wieso: sich das überhaupt jemand antut. Bei den geplanten Netzsperren etc. ist der Aufruhr groß. Aber bei einem Gerät, dass einen so bevormundet wie ein kleines Kind, das reißt man dem Hersteller für das vielfache des eigentlichen Wertes aus der Hand, nur damit man beim Original-Gerät Sachen nicht nutzen kann, die bei anderen Herstellern normal sind. (z.B. Nokia). Kann auf meinem XM 5800 auch alles installieren ohne Probleme.
Hab auch schon einige gesehn die durch das Jailbreaken ihr iPhone unbrauchbar gemacht haben. Ist es das echt wert?
Würde man dieses Vorgehen anprangern und die Handys boykottieren, würde Apple sich bei sowas nicht mehr so schnell quer stellen. Aber so ist der Kunde selbst schuld wenn man den Hersteller auf so einem doch kundenfeindlichen Weg mehr als bestätigt.
Kommentar ansehen
19.10.2009 09:05 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon geknackt: und schon ist es verfügbar

http://www.chip.de/...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?