15.10.09 12:16 Uhr
 110
 

Herbstgutachten: Weitere Belastungen für Wirtschaft und Arbeitsmarkt erwartet

Das Herbstgutachten der führenden Wirtschaftsinstitute, welches am heutigen Donnerstag vorgelegt wurde, besagt zwar ein Wirtschaftswachstum von 1,2 Prozent im nächsten Jahr, aber es werden dem zufolge auch weitere Belastungen für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt erwartet.

So soll die Arbeitslosenzahl von zurzeit 3,35 Millionen auf 4,1 Millionen im Schnitt steigen. Durch sinkende Steuer- und Beitragseinnahmen würden auch die öffentlichen Haushalte stärker unter Druck gesetzt werden.

Durch diese Entwicklung würde die von der FDP geforderte Steuersenkung schwierig, so das Gutachten. Nur durch eine "sehr ehrgeizige Sparpolitik" wären Steuersenkungen möglich. Eine Erholung der Situation wird erst im Jahr 2013 erwartet.


WebReporter: SchwarzerSchlumpf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Krise, Steuer, Wachstum, Arbeitsmarkt, Gutachten
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2009 12:01 Uhr von SchwarzerSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja was soll man sagen? es geht voran wenn auch sehr langsam. Leider wird wohl niemand aus den Dilemma etwas gelernt haben.
Kommentar ansehen
15.10.2009 13:31 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Krise: Mittendrin, statt nur dabei......

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?