15.10.09 11:55 Uhr
 1.493
 

Hannover: Brite will Geschlechtsumwandlung auf Kassenkosten

Ein in Hannover lebender Brite will sich auch körperlich zu einer Frau machen lassen. Die Gelder für die erforderliche Operation fordert der Noch-Mann von seiner deutschen Krankenkasse ein.

Der 51-Jährige hatte schon als Soldat im Nordirland-Krieg heimlich Damenunterwäsche getragen.

Das Sozialgericht Hannover entscheidet über den Fall.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hannover, Krankenkasse, Brite, Geschlechtsumwandlung, Transvestit, Sozialgericht
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2009 12:03 Uhr von Allmightyrandom
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ROFL: "Der 51-Jährige hatte schon als Soldat im Nordirland-Krieg heimlich Damenunterwäsche getragen."

Eine Kugel an die richtige Stelle und die Kasse hätte die Amputation übernommen... :/

Aber... ich wäre eh für Einheits-Tütüs für die Bundeswehr - wirkt viel authentischer bei den Befugnissen unserer Truppe ^^
Kommentar ansehen
15.10.2009 12:05 Uhr von Nicker
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser: eine Satz
"Der 51-Jährige hatte schon als Soldat im Nordirland-Krieg heimlich Damenunterwäsche getragen."
ist ja mal so richtig überflüssig^^
Kommentar ansehen
15.10.2009 12:27 Uhr von Dennis112
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Genauso überflüssig wie seine Forderung. In seiner Versicherungsklausel steht genau drin für was seine Krankenversicherung die kosten übernimmt und in meiner hab ich nichts von Geschlechtsumwandlung gelesen.
Da müsste er psychisch schon sehr schwer darunter leiden ein Mann zu sein.
Kommentar ansehen
15.10.2009 12:48 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der /die: macht ja auch richtig Alarm im BILD-Forum, um ihren Standpunkt zu erläutern.
Kommentar ansehen
15.10.2009 14:11 Uhr von holzhupe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt ein BILD-Forum? OMG!!

Über was schreibt man da?

Ich mein, die BILD und jeder weiß hier auf SN Bescheid...

Unfassbar...
Kommentar ansehen
15.10.2009 15:27 Uhr von Mixuga
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
in kurzen sätzen den sinn entstellt: ist aber auch kein wunder, da dnews eben kaum viel rüber bringt. deshalb kurz zur sache:

1. die geschlechtsangleichende operation ist bereits bewilligt. strittig ist lediglich die brustoperation.

2. egal was im vertrag steht: die krankenkassen müssen die geschlechtsangleichende operation bezahlen, ob sie wollen oder nicht. die bewilligung einer brust-op ist wie bei jeder anderen frau abhängig davon, ob der körper durch die wie auch immer geformte brust entstellt wirkt.

3. ich höre schon wieder so einige leute wegen der kosten rumschreien. denen sei gesagt: die operationen sind billiger als eine lebenslange psychotherapie
Kommentar ansehen
15.10.2009 17:05 Uhr von buzz_lightyear
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
mal: Genderismus bei

http://anti-zensur.info/

eingeben dann weiss man wie sowas kommt...und warums öffentlich gemacht wird
Kommentar ansehen
15.10.2009 18:28 Uhr von wordbux
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Brite will: Wieso das ?
Kann jetzt jeder von einer deutschen Krankenkasse was verlangen ?
Warum geht der/die nicht in sein Heimatland ?
Kommentar ansehen
15.10.2009 19:34 Uhr von Mixuga
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@wordbux: "Kann jetzt jeder von einer deutschen Krankenkasse was verlangen ?
Warum geht der/die nicht in sein Heimatland ?"

Weil er/sie schon lange in deutschland lebt, schon lange mit einer deutschen verheiratet ist und bei einer deutschen krankenkasse versichert ist.
Kommentar ansehen
15.10.2009 19:41 Uhr von kommentator3
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
für jeden Scheiss ist Geld da: ich zahl den Höchstsatz zu GKV und bin fast nie krank.

Wenn ich dann alle 3 Jahre mal ne neue Brille brauch, krieg ich maximal 20 Euro ersetzt.

Wenn ich Zahnersatz brauch, krieg ich 20%.

Und son scheiss wird voll bezahlt.
Kommentar ansehen
15.10.2009 20:15 Uhr von Mixuga
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@buzz_lightyear: ich bin deinem link gefolgt und habe tatsächlich den vortrag von Frau Thürkauf bis zur Hälfte geschafft. ich hab selten so eine sinnlose und politisch instrumentalisierte hetze gegen transsexuelle gehört. ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte. da stellt sich eine frau, die die wurzeln und ursachen von transsexualität verleugnet hin und stellt das als verschwörung dar. mit den ängsten der menschen ließ sich ja schon immer ein guten geschäft machen. boah ist das widerlich!

ich selbst bin auch transsexuell und bin "umoperiert" und ich bin deshalb kein politisches instrument
Kommentar ansehen
16.10.2009 09:31 Uhr von wordbux
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Danke @ Mixuga: Ich habe leider den Hintergrund nicht gelesen und wußte somit nicht wieso.
Trotzdem finde ich es nicht richtig was alles so von den KKs gefordert wird.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?