15.10.09 05:57 Uhr
 136
 

Honduras: Gestürzter Präsident wird wohl wieder die Macht ergreifen

Der im Juni dieses Jahres gestürzte Präsident von Honduras, Manuel Zelaya, wird vermutlich in Kürze wieder eingesetzt. Das hat ein Teilnehmer der laufenden Krisengespräche in Tegucigalpa bekannt gegeben.

Man sei "fast am Ende der Krise angelangt", sagte ein der Chef der honduranischen Armee, welche am Sturz Zelayas maßgeblich beteiligt war.

Die Frage, ob Zelaya wieder eingesetzt werde, war wohl der letzte offene Punkt der Verhandlungen. Zelaya sowie der Übergangspräsident Micheletti müssen der Wiedereinsetzung jetzt nur noch zustimmen.


WebReporter: hertle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Macht, Honduras, Krisengespräch, Wiedereinsetzung
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2009 00:35 Uhr von hertle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann nur hoffen, dass in diesem armen Land endlich wieder Frieden und Ordnung einkehren. Für das honduranische Volk würde es mich sehr freuen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?