14.10.09 21:39 Uhr
 994
 

Stiftung Warentest: Von 1.800 rezeptfreien Medikamenten fiel ein Drittel durch

Die Verbraucherschützer der Stiftung Warentest haben etwa 1.800 am meisten verkaufte OTC (Over the counter) Präparate untersucht. Dies sind Produkte die zwar rezeptfrei, aber über die Ladentheke verkauft werden können. Dabei werden hauptsächlich Kombinationsarzneien kritisiert.

In dem jetzt erschienenen 720 Seiten umfassenden Buch "Handbuch Rezeptfreie Medikamente" wird der Nutzer über Merkmale und Ursachen von über 80 Krankheiten und deren Gesundheitsstörungen informiert. Das Produkt "Wick MediNait" hätte vier Substanzen, die in 18-prozentigem Alkohol gelöst sind.

Dies führte zu einer negativen Beurteilung. Das Schmerzmittel "Thomapyrin Classic", das aus einer Kombination Paracetamol, ASS und Coffein besteht, wird von Warentest als "unnötig" angesehen. Auch die orale Einnahme von Rhinologika (gegen Nasenverstopfung und Schnupfen) wurde kritisiert.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Test, Medikament, Stiftung, Apotheke, Arznei, OTC
Quelle: www.apotheke-adhoc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2009 21:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob dies nun "Schlecker" oder "Netto" oder wo auch immer die Produkte gekauft werden können, an den freiverkäuflichen OTC-Produkten wird immer noch satt verdient. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
14.10.2009 23:49 Uhr von Babykeks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kürzlich als ich in der Apotheke eine Packung Paracetamol und eine Packung ASS gekauft hab, hat mich die Dame am Schalter extra noch mal gefragt, ob ich das beides zusammen nehmen wolle und das nicht solle.


Eine Packung war zwar für meinen Bruder bestimmt und so hatte ich eh nie vor, beides zu nehmen - aber jetzt is Thomapyrin eine Mischung aus beidem? Wieso darf man das nich beides schlucken, wenn es bereits gemischt verkauft wird?!
Kommentar ansehen
15.10.2009 00:30 Uhr von wildmieze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OTC-Medikamente: sind meines Wissens zwar rezeptfrei, aber immer noch apothekenpflichtig .. also nix mit "Schlecker" und "Netto" .. naja, OK, Schlecker arbeitet neuerdings mit ner Internet-Apo zusammen, aber die meintest Du wohl nicht ;)

Ansonsten .. hmm .. Wick MediNait kaufe ich schon lange nicht mehr .. früher (daaamals) hat das Zeug noch wahre Wunder gewirkt .. nen Schluck genommen, nach ner halben Stunde umgefallen, geschlafen wie ein Stein - und am nächsten Morgen "fast gesund" wieder aufgewacht .. im englischen Sprachraum gab es dazu auch einige "NyQuil-Jokes" ;)
.. aber dann muss vor einigen Jahren die Zusammensetzung geändert worden sein.. mittlerweile ist die Wirkung mit ner popeligen Schmerztablette vergleichbar *seufz*
Kommentar ansehen
15.10.2009 10:22 Uhr von nurzubesuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Babykeks: ASS verdünnt das Blut, weshalb es in der Regel auch besser bei Kopfschmerzen ist. Man darf es aber nur nicht bei Schmerzen an offenen Wunden nehmen.
Wahrscheinlich ist das Kombipräparat nur Geldabzocke ohne dabei an die Gesundheit des Kunden zu denken, denn schliesslich darf man Paracetamol nur in Maßen nehmen, weil es sonst zu Leberschäden kommen kann.
Kommentar ansehen
16.10.2009 11:52 Uhr von linkman4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist es eh unbegreiflich, warum manche Leute (gute Freund und Familienmitglieder von mir eingeschlossen) Medikamente nehmen, ohne sich wenigstens den Packungszettel durchzulesen. Zwarbetrifft das zumeist verschriebene Arzneien, aber ich möchte doch wissen, was das ist....?

Ich denke, man sollte mit Medikamenten eh vorsichtig sein. An einer Stelle helfen sie, aber woanders machen sie etwas kaputt - sie stellen eben immer eine Belastung dar. Natürlich ist das manchmal besser, als den ganzen Tag nutzlos mit Kopfschmerzen herumzulaufen.

Mit dem Gesundheitsbewusstsein vieler Menschen lässt sich eben sehr gut Geld machen, sehr gut am "functonal food" zu beobachten.

LG link

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?