14.10.09 20:52 Uhr
 24.753
 

Schräges Geständnis: Internet-Gründer entschuldigt sich für das "http://"

Tim Berners-Lee hat 1989 den Code entwickelt, auf dem heute das WWW basiert. Damit ist er verantwortlich für alle Sonderzeichen, die man eintippen muss, um auf eine bestimmte Seite zu gelangen.

Einen zwingenden Grund hat dies aber nicht, wie Berners-Lee jetzt auf einer Tagung in Washington verriet: "Wirklich, wenn man darüber nachdenkt, braucht es das // nicht. Ich hätte es auch ohne // designen können."

Inzwischen bereut er die Zeichen eingesetzt zu haben: Es bedeute nur Zeitverlust und unnötige Anstrengung. Aber inzwischen vervollständigen die gängigsten Browser das "http://" selbstständig, wenn man nur www eingibt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Browser, Erfinder, Worldwideweb
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2009 20:34 Uhr von mozzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich hat das früher auch immer genervt und ich habe mich gefragt welcher tiefere Sinn dahinter stecken mag. Tja, keiner! ;-)
Kommentar ansehen
14.10.2009 20:55 Uhr von C^Chris
 
+95 | -10
 
ANZEIGEN
Halb so wild ich tippe weder http:// noch www ein... eigentlich lande ich nahezu immer auf der gewünschten Seite.
Kommentar ansehen
14.10.2009 21:14 Uhr von sharp
 
+39 | -9
 
ANZEIGEN
also wirklich: die entschuldigug war wirklich mehr als überfällig...


nee im ernst ich arbeite täglich mit dem net und man braucht weder das doppel/ noch http von daher ich verzeih dir hast es ja nur gut gemeint
Kommentar ansehen
14.10.2009 21:40 Uhr von bigbrain666
 
+43 | -10
 
ANZEIGEN
FEHLER: Lee hat NICHT das Internet gegründet, erfunden oder sonst was. Er hat das World Wide Web erfunden. Da gibt´s einen Unterschied.
Kommentar ansehen
14.10.2009 21:42 Uhr von Johnny Cache
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Problem Die Zeiten als man das noch gebraucht hat sind glücklicherweise schon einige Tage vorbei.
Das einzige was gelegentlich noch nervt ist, wenn TLDs nicht automatisch auf www. umleiten.
Kommentar ansehen
14.10.2009 21:54 Uhr von wildmieze
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
naja ich brauche das http:// schon noch ziemlich oft - immer dann, wenn ich einen link auf einer webseite einbaue ..

.. aber wirklich gestört hats mich eigentlich noch nicht^^
Kommentar ansehen
14.10.2009 22:24 Uhr von NoGo
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Tim Berners Lee: hat sich schon oft für diesen und weitere Fehler entschuldigt. Unter anderem dafür, dass das ".de" am Ende steht. Seiner Ansicht nach wäre es logischer gewesen, es am Anfang zu schreiben.
Kommentar ansehen
15.10.2009 00:17 Uhr von The_Outlaw
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie putzig: die Entschuldigung. Ernsthaft, ungewöhnlich, aber hat was. ^^

Wie aber einige schon sagten: Heutzutage wird ihm das im Prinzip niemand mehr übel nehmen. Die Favoriten werden im Browser als solche festgelegt, man gibt 1-3 Buchstaben in der Adressleiste ein und schon ist (in aller Regel) in der Auswahl ganz oben die gewünschte Seite.

Wenn ich daran denke, was ich so in Informatik alles gelernt habe und wie da Codes aussehen, um diesen oder jenen Befehl zu erzwingen, sind Nicht-Programmierer, die einfach nur die Vorteile des Internets nutzen wollen, mit dem http:// wirklich noch gut bedient.
Kommentar ansehen
15.10.2009 02:27 Uhr von Evermore
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wenigstens: entschuldigt der sich für seine Fehler.. Bill wo bist du ???
Kommentar ansehen
15.10.2009 06:49 Uhr von faebs
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was: uns nicht umbringt, macht uns nur härter ^^
Kommentar ansehen
15.10.2009 07:33 Uhr von DerRazor
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: Hä? dich hat es es früher auch genervt? Was ist das denn für ein nonsens :) Es war da es wurde eingetippt es gehört zum Web oder nervt es dich auch wenn du Email Adressen oder Domains oder Verzeichnisse eintippst?

Vielleicht hast du Pferde und der Umstand sie füttern zu müssen nervt auch *G*
Kommentar ansehen
15.10.2009 08:24 Uhr von maretz
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann Und wieder nur fachleute unterwegs...

HEUTE braucht man das nicht mehr - weil der Browser davon ausgeht das ihr das HTTP-Protokoll meint... Es gibt noch eine ganze reihe von anderen Protokollen (teils heute nicht mehr wirklich vorhanden - wie gopher). Von daher war es damals nunmal nötig (und auch heute noch -> versucht doch mal ohne die Angabe ftp:// via Browser auf einen FTP-Server zu gehen...).

Ok, die // könnte man weglassen (welch gigantischer Zeitverlust...). Aber: Wäre es besser wenn man statt ftp:// jetzt eingibt xyz.de:21? Wohl kaum... Weiterhin gibt es heute zusatz-Adressen (z.B. mailto:// ) -> die für ganz andere Applikationen benötigt werden...

Von daher: Das man vorne das Protokoll angibt (bzw. angeben kann falls man etwas anderes als http meint - sonst macht es der browser) ist definitiv nicht schlecht.

Und das "www" ist nunmal Teil des Host-Names -> wenn der EIGENTÜMER der Domain das nicht will dann kann er seinen Host auch meinHost.xyz.de nennen -> und - überraschung - dieser wäre dann auch via http://meinHost.xyz.de erreichbar...
Kommentar ansehen
15.10.2009 09:33 Uhr von BalloS
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmm Wie ein Vorredner shon schrieb.

Auf der // hätte man unter Umständen verzichten können.

Aber auf der http kann man nicht verzichten, da es das Protokoll angibt, dass verwendet werden soll.

gib ja auch https für "gesicherte" Verbindungen oder ftp für den Datanaustausch.
Kommentar ansehen
15.10.2009 09:34 Uhr von Todtenhausen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Das "http://" braucht man ja doch schon.
Woran sonst soll man sonst das verwendete Protokoll erkennen? Man kann in vielen Browsern ja auch andere benutzen.
Nur das "//" ist, wie im Artikel beschrieben, überflüssig.

Edit: Meine Vorredner waren da wohl schneller. ^-^

@maretz: Man kann das "www." auch komplett weglassen, wenn man die Domain allein nutzt.

[ nachträglich editiert von Todtenhausen ]
Kommentar ansehen
15.10.2009 09:43 Uhr von MinimalMyAss
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fehlerhafter Titel: Berners-Lee hat weder das Internet "gegründet" (was soll das bedeuten?) noch erfunden, sondern das WWW. Eine Anwendung, die aufm den u.a. von der (D)ARPA Internetprotokollen aufsetzt und die Darstellung von Hypertext (HTML) ermöglicht.

[ nachträglich editiert von MinimalMyAss ]
Kommentar ansehen
15.10.2009 10:02 Uhr von buzz_lightyear
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
bei bekannten: seiten muss man noch nicht mal die endung .de oder .tv oder .com eingeben ...weil der erkennt aus welcher region man stammt oder so
Kommentar ansehen
15.10.2009 10:32 Uhr von JJJonas
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
das machen eh die browser von selbst.
wer, ausser daus, gibt heute noch http:// oder www. ein?
Kommentar ansehen
15.10.2009 12:10 Uhr von homern
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
<protokoll>://<user>:<passwort>@<subdomain(s)> .<domain>.<topleveldomain>:<port>/<attribute>
Kommentar ansehen
15.10.2009 17:18 Uhr von haukesa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"shortnews.de" reicht auch. also heutezutage recht egal das Problem.
Kommentar ansehen
15.10.2009 21:52 Uhr von MrCrappy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich: nachdem sich die katholische kirche für die inquisition entschuldigt hat, war die entschuldigung lees nun mehr als überfällig
Kommentar ansehen
20.10.2009 09:34 Uhr von BellaBong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir verzeihen dir....;): no problem

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?