14.10.09 16:27 Uhr
 3.630
 

Das neueste Pferd im Google-Stall

Derzeit befindet sich Google Wave in der geschlossenen Beta-Phase. Die neue Applikation soll künftig als Bindeglied zwischen E-Mail, Instant-Messenger und Chat eingesetzt werden. Natürlich mit direkter Multi-Media-Integration, die es erlaubt, Bilder und Videos direkt in die Waves einzubauen.

Grundsätzlich ähnelt eine Wave einem Eintrag in Internet-Foren. Die einzelnen Beiträge werden dabei in einer Art Baumstruktur untereinander gereiht. Die einzelnen Elemente werden von den Teilnehmern in Echtzeit bearbeitet und nach Aktualität neu sortiert.

Größtes Manko des neuen Dienstes dürfte derzeit wohl noch die Übersichtlichkeit sein, da gerade größere Waves sehr schnell viele Unterzweige entwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seneka
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Google, E-Mail, Chat, Applikation, Plug-In, Google Wave
Quelle: www.zehn.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2009 16:55 Uhr von fiver0904
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hab´ heute Morgen meine Einladung bekommen der Nutzen davon ist mir allerdings sehr schleierhaft im Gegensatz zu dem was versprochen wurde.
Zur Stunde ähnelt das eher einem E-Mail-Dienst ohne Adresse.
Die Invites die man versenden kann, brauchen laut Google Support Wochen um freigeschaltet zu werden - somit ist ein näheres Testen auch nicht drin...
Kommentar ansehen
14.10.2009 16:56 Uhr von Rav3r
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das einzige was ich an dem Ding gut finde ist das Logo...
Kommentar ansehen
14.10.2009 17:03 Uhr von goddy10
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte so gerne eine Einladung: Mir klingt das schon wirklich gut. Vor allem bin ich gespannt, ob ich slche Kommentare wie diesen hier dann in Wave einbinden und weiterverfolgen kann. Wenn das ginge, das wäre ein Traum. Bloggy scheint das ja zu erfüllen. Aber ohne Einladung kann ich es nicht verifizieren. Mist.
Kommentar ansehen
14.10.2009 17:03 Uhr von BrianBoitano
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und das soll nun die vor längerem (ich glaube auch auf SN) angekündigte "neueste" Entwicklung von Google sein die das Internet revolutioniert? No comment.

Mfg
Kommentar ansehen
14.10.2009 17:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Meiner Ansicht nach etwas was die Welt nicht braucht.
Ich bezweifle erstmal, dass das Programm soviel kann wie meine Textverarbeitung - vor allem gehen diese Dokumente erst in fertiger Form meine Kunden oder andere etwas an.
Im Moment frage ich mich auch wie wenige Leute das wohl sind, die gleichzeitig mailen und chatten und es dabei wichtig ist, dass andere am selben Dokument arbeiten.
Ausserdem wird die Sache wohl nur funktionieren, wenn alle das gleiche Google-Waves benutzen. Das wiederum kann man von seinen Kunden und Geschäftspartnern kaum verlangen.
Das ganze scheint wohl auch eher eine Art Wiki-Programm und komplexes Notizen-Verwaltungsprogramm zu sein. Mal anschauen, wenn es ferig ist.
Kommentar ansehen
14.10.2009 17:46 Uhr von goddy10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also der Clou wäre es nur wenn es eben meine gesamte Kommunikation im Web zusammenfasst: Kommentare, Twitter, Facebook, Mail, Chat, etc.

Es ist ja nicht als reine Dokumenterstellung gedacht, sondern soll die verschiedenen Baustellen verbinden. So verstehe ich das zumindest
Kommentar ansehen
14.10.2009 19:04 Uhr von kidneybohne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dacht ich mir: das was am ende steht...ist klar das es total unübersichtlich wird. ich weiß noch nich was ich davon halten soll.
Kommentar ansehen
14.10.2009 19:30 Uhr von napster1989
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@goddy: ".. wenn es eben meine gesamte Kommunikation im Web zusammenfasst: Kommentare, Twitter, Facebook,"...


NEEEIN du benutzt diesen scheiss doch nicht etwa :D ...


OH GOTT!!! :D
Kommentar ansehen
14.10.2009 21:23 Uhr von JustRegistered
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
google + pferde na ob das gut geht o.O
Kommentar ansehen
15.10.2009 00:21 Uhr von buzz_lightyear
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
big brother: is watchin you..
Kommentar ansehen
15.10.2009 01:46 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ansich ja sehr geniale idee: Wave ist ist ein sehr guter Ansatz für collaboratives Arbeiten. Ich könnte mir eigentlich sehr gut vorstellen, dass dadurch das Arbeiten in "kleinen" Gruppen für bestimmte Projekte um einiges erleichtert wird.

Aber genau ist auch der Haken an der Geschichte. Wave ist eigentlich in erster Linie für Firmen interessant und nicht unbedingt für Privatpersonen. Aber sollten Firmen wirklich interne Daten von Projekten der Datenkrake google anvertrauen???
Kommentar ansehen
15.10.2009 02:26 Uhr von Evermore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: als ich die Überschrift las, musste ich fortan an das denken: Neues Pferd im Google Stall - Schäuble frisch auf den Screen XD
Kommentar ansehen
15.10.2009 12:10 Uhr von BalloS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und eine weitere Applikation: mit der von "dummen" Anwender die Daten gesammelt werden.
Kommentar ansehen
15.10.2009 12:23 Uhr von Marcel2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und eine weitere Sache von google: die paranoide Nichtwisser auf den Plan ruft....

Man Junge dann installier dir WAVE auf deinem eigenen Server und hör auf zu heulen. Das Ding ist Open-Source.

[ nachträglich editiert von Marcel2002 ]
Kommentar ansehen
15.10.2009 13:23 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Marcel2002: das wirft ja schon wieder ein ganz anderes licht auf die sache

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?